Nach Ausbildung Arbeitslos was nun

Nachdem sie arbeitslos ausgebildet wurden, was jetzt ist.

Aber jetzt kommt es auf die Zeit an. Aber mein großes Problem ist, dass ich mich nach dem Training immer noch wie eine "Null" fühle. Arbeitslos nach dem Training. Wozu? Vorsteuerabzug (Arbeit, Arbeitsplatz, Arbeitslosengeld)

Das bedeutet, dass ich wahrscheinlich arbeitslos sein werde. Die ganze Sache zerrt mich ganz schön in die Tiefe, meine Laune ist in den vergangenen Tagen fast auf Null gesunken. Außerdem kenne ich die zukünftige Finanzlage nicht. Tritt ich in einen solchen Unsinn wie zum Beispiel die "Orientierungsphase" ein, so weiss doch jeder Unternehmer, dass ich arbeitslos war.

Und wenn ich mich als Arbeitsloser anmelde und einen Schauer von Hartz IV erhalte? Geordnet nach: Sollten Sie bereits wissen, dass Sie nicht übernehmen werden, dann wenden Sie sich so schnell wie möglich an die Arbeitsagentur und bewerben Sie sich um eine Stelle. Im Moment bekommst du Hartz IV nicht. Erstens, die Arbeitslosigkeit. Ich wünsche dir viel Erfolg bei der Suche nach einem neuen Job.

Sollte es nicht gleich funktionieren, keine Sorge, es gibt heute viele Stellen in ihren Lebensläufen. Bin ich im Moment 21 Jahre alt, gefährdet die anhaltende Technisierung mit künstlicher Information und Robotern unsere Arbeitsplätze? Nein, Robotern kann mentale Arbeit nicht ausgleichen. Wie auch immer, die Lebenswelt wird sich völlig verändern.

Arbeitslos nach der Ausbildung?

Die Ausbildungszeit endet für viele Praktikanten in den kommenden Kalenderwochen - und sie stellen sich die Frage: Werde ich eingestellt oder muss ich mir einen anderen Arbeitsplatz aussuchen? Diese Fragen können oder wollen die Unternehmer nicht immer so schnell beantworten. "Anstatt auf die kommende Zeit zu warten, sollten Sie sich zunächst als Arbeitssuchender registrieren und sich bei Bedarf Rat holen.

Sie werden den Jugendlichen bei der Suche nach einem neuen interessanten Job helfen." Diejenigen, die zu spat erwerbstätig werden, laufen Gefahr, nichts mehr zu entdecken und arbeitslos zu werden - weder für ihren Werdegang noch für ihr Selbstvertrauen ist dies besonders vorteilhaft. Hier müssen junge Menschen oft ein bis zwei monaten ohne Gehalt auskommen."

Nur wenn das Arbeitsentgelt genehmigt wird, wird man bei der Krankenversicherung angekündigt und ist Krankenversicherter. Selbst wenn sie dringlich darauf hinweist, diese Problematik nicht durch späte Berichte an die Behörde auf die leichte Schulter zu nehmen, ermutigt die Arbeitsmarktexpertin junge Menschen grundsätzlich: "Die Arbeitsmarktsituation ist so locker wie seit langer Zeit nicht mehr.

Auch diejenigen, die nicht in ihrem Ausbildungsbetrieb verbleiben können, haben heute gute Aussichten, ihre Berufsausbildung ohne Zeitverlust fortzusetzen."

Mehr zum Thema