Modedesign Studium

Studium Modedesign

Eine fundierte Studie bringt Sie dem Traum, Ihre eigene Mode zu kreieren, viel näher. Der Designer und der Designer für Modedesign sind an der Bestimmung der neuen Mode beteiligt. Sie möchten Modedesign studieren, haben aber noch nicht die richtige Universität oder FH?

studieren.de | Studium, Mode-Schulen & vieles mehr

Von der ersten Information über Bewerbungs- und Karrieremöglichkeiten - für Modedesign, Modemanagement, Textil- und Bekleidungstechnologie und alle anderen Ausbildungsmöglichkeiten - haben wir alle Universitäten, Fachhochschulen und Fachrichtungen für Sie zusammengetragen. Sie möchten sich für Modedesign anmelden? Wir begrüßen Sie zum detailliertesten Lernbegleiter zum Modestudium in Deutschland.

Es ist uns ein großes Anliegen, einen ernsthaften und eigenständigen Leitfaden für Ihre modische Studienwahl aufzustellen. Hier finden Sie von klassischen Fragestellungen wie "Wo können Sie im Land Moden studieren" über Hinweise zur Bewerbung um ein Modedesignstudium oder einen Überblick über die Modeschule alles, was Sie über das Studium von Moden, Bekleidung und Textilien wissen müssen.

Selbstverständlich konzentrieren wir uns auch sehr stark auf Modedesign-Studien. Dieses Studium ist schlichtweg der klassische und in Deutschland auch am meisten an Universitäten, Fachhochschulen und Modeschulen mit dabei. Hinzu kommen Kurse wie Fashion Management oder Textile Management, die nicht schöpferisch, sondern betriebswirtschaftlich orientiert sind. Wer sich für die Verbindung von Technologie und Fashion begeistern kann, findet im Studium der Textil- und Bekleidungstechnik eine sehr interessante Möglichkeit für seine berufliche Entwicklung.

Darüber hinaus haben wir auch themenbezogene Kurse wie Fashion-Marketing oder Luxusmanagement integriert. Sie können auch Kurse in Innenarchitektur für Züge oder Flugzeuge finden, die Transportation Design heißen, weil sie sowohl mit Modedesign als auch mit Textiltechnologie zu tun haben. In Sachen Modestudien haben Sie viele Möglichkeiten.

Natürlich gibt es auch die Möglichkeit, in zwei Studiengängen Modekultur, Textiltechnologie oder Textilführung zu erlernen. Bei der Suche nach Ihrem Modestudium wünscht Ihnen das Unternehmen viel Glück!

Modedesignstudium im In- und Ausland - alle Informationen!

Kleidung macht Menschen - und Modemacher machen Kleidung. In der Modebranche erlernen die Studenten das Modedesign und setzen ihre Designs um. Um sich später im globalen Modemarkt zu etablieren, bieten die meisten Universitäten auch Content aus der Geschäftswelt an. London, Mailand Paris: Ein Auslandsaufenthalt in einer der großen Modehauptstädte ist ein Muss für ambitionierte Modemacher!

Im ersten Semester des Bachelorstudiengangs werden den Studenten vor allem die grundlegenden technischen Kenntnisse vermittelt, die sie für die Gestaltung ihrer eigenen Kleidung benötigen. Es wird gezeichnet, Material und Form kennengelernt, über unterschiedliche Farbwahrnehmungen diskutiert und die Kleidung früherer Zeiten untersucht. Eine wichtige Rolle spielt auch die Zusammenarbeit mit Computern und computergestützten Konstruktionsprogrammen.

Auch in den höherwertigen Studiensemestern rückt die Praxis immer mehr in den Fokus. Sie gestalten und schneiden ihre eigenen Sammlungen zu. Die Studien enden in der Praxis in der Praxis mit der Vorstellung einer endgültigen Sammlung. In den meisten Universitäten liegt der Schwerpunkt auf der praktischen Anwendung. Darüber hinaus haben die Studenten die Möglichkeit, ihre Kenntnisse in individuellen Arbeitsgebieten wie z. B. im Bereich des Marketings oder der Kollektionserstellung zu erweitern.

Nur neun öffentliche Universitäten und eine Vielzahl von privaten Modehochschulen in Deutschland offerieren heute Modedesign. Dort zu studieren kann kostspielig sein und nicht alle Universitäten sind vom Staat zugelassen. Nahezu alle Universitäten absolvieren Zulassungsprüfungen. In jedem Falle benötigen die Antragsteller viel Begabung, Schaffenskraft und Handwerkskunst, um das Aufnahmeverfahren und das Studium mit Erfolg zu durchlaufen.

Bei den meisten Hochschulabsolventen ist eine Karriere in der Bekleidungsbranche angestrebt. Absolventinnen und Absolventen sind z. B. in den Musterstudios oder als Assistentinnen der Chefdesignerinnen und -designer tätig. Manche Absolventinnen und Absolventen gehen unmittelbar nach ihrem Hochschulabschluss oder nach mehrjähriger Berufspraxis in die Selbständigkeit und haben ein eigenes Etikett gefunden. Neben der Modebranche gibt es für Hochschulabsolventen Arbeitsmöglichkeiten in Theatern oder in der Filmbranche.

Master-Absolventen steht es auch frei, eine naturwissenschaftliche Karriere zu verfolgen und an Universitäten zu lehren. In den großen Großstädten London, Mailand und New York treten erstmals Trendthemen auf, und dort werden auch die großen nationalen und regionalen Modeschauen veranstaltet. Während des Studiums ist es ratsam, ein oder mehrere Auslandssemester zu sein.

Mehr zum Thema