Mit Hauptschulabschluss Ausbildung

Abitur Ausbildung Ausbildung

Möchten Sie die Schule so schnell wie möglich abschließen und eine Ausbildung zum Abitur beginnen? Bildungsmöglichkeiten für Jugendliche mit Hauptschulabschluss in Bremen. Junge Menschen mit Hauptschulabschluss sind ein wichtiges Potenzial für die Bildung, insbesondere in der Industrie und in der Gesellschaft. Schwierigkeiten auf dem Ausbildungsmarkt: Warum es für Jugendliche mit Hauptschulabschluss so schwierig ist, den Einstieg zu finden. Kauffrau für Bürokommunikation mit Hauptschulabschluss in Leipzig.

Beginnen Sie Ihre Ausbildung mit einem Hauptschulabschluss.

Für junge Menschen mit Hauptschulabschluss sind die Aussichten auf einen Ausbildungsplatz durch eine zielgerichtete Suche nach einer Ausbildung heute so gut wie lange nicht mehr. Vor allem in den Bereichen Bau und Verarbeitung, Elektrotechnik und Metallbau sowie in der Lebensmittelindustrie werden Lehrlinge dringlich benötigt. Für viele Unternehmen bedeutet dies, dass sie sich nicht mehr nur mit den Noten der Schule beschäftigen müssen.

Jeder, der nach der Schulzeit so rasch wie möglich etwas erwirtschaften möchte und eine qualifizierte, zukunftssichere Berufsausbildung anstrebt, ist gut beraten, eine innerbetriebliche Berufsausbildung zu machen. Bei besonders gutem Abschluss in der Berufsfachschule kann eine fachoberschulische Qualifikation und auch die Hochschulzugangsberechtigung durch eine absolvierte Ausbildung mit einschlägiger beruflicher Erfahrung erworben werden.

Ermöglicht wird dieser kostenfreie Beratungs- und Vermittlungsdienst durch das Verbundprojekt "Starthelfende Ausbildungsmanagement", das vom ESSF und dem Ministerium für Wirtschaft, Mittelstand und Kultur des Bundeslandes Nordrhein-Westfalen finanziert wird.

Weshalb es für junge Menschen mit Hauptschulabschluss so schwierig ist, den ersten Schritt zu wagen?

Erscheinungsjahr: Reihe/Bericht Nr.: Abstract: Deutschland weist aktuell eine Jugenderwerbslosigkeit von weniger als acht Prozentpunkten auf - die niedrigste Rate in der Europ. Daher wird das duale Ausbildungssystem in Deutschland von vielen Staaten als Modell angesehen. Der dritte Teil der jungen Menschen, und damit die Hälfe derjenigen mit Hauptschulabschluss, sucht keinen Ausbildungsplatz, sondern startet eine Berufsvorbereitungsmaßnahme im so genannten Transformationssystem.

Manche können noch zu einem späten Zeitpunkt mit der Ausbildung anfangen, aber mehr als 15 Prozentpunkte (2,2 Millionen) der Jugendlichen in Deutschland im Bereich zwischen 20 und 34 Jahren werden immer noch als ohne Ausbildung angesehen (Autorengruppe Bildberichterstattung 2012; BIBB 2012). Zugleich melden viele Unternehmen Probleme bei der Besetzung von Ausbildungsplätzen.

nach dem Abitur

Du hast die Sekundarschule abgeschlossen. Sie können auch den Realschulabschluss erhalten. Wer bereits weiß, welchen Ausbildungsberuf er lernen möchte, kann einen Lehrbetrieb aufsuchen und mit ihm einen Ausbildungsvertrag abschließen. Sie können unter gewissen Bedingungen den Zwischenabschluss machen und zugleich Spezialist werden. Das hat den Nachteil, dass Sie einen beruflichen Qualifikationsnachweis erbringen und dann als Fachkraft in einem Betrieb tätig sein können.

Du kannst einen qualifizierten Hauptschulabschluss erwerben.

Mit einem Hauptschulabschluss können Sie den Hauptschulabschluss in einem Jahr im Zuge von berufsvorbereitenden Kursen erwerben. In der zweijährigen Berufsschule haben Sie die Chance, neben dem Zwischenzeugnis eine Berufsvorausbildung zu absolvieren, die in etwa dem entspricht, was Sie im ersten Jahr der Ausbildung anstreben.

Mehr zum Thema