Mit einer Ausbildung Studieren

Studium mit Lehre

Grundvoraussetzung ist ein Meisterbrief etc. oder eine Ausbildung mit Berufserfahrung. Für Absolventen der Weg zum Hochschulzugang. Wenn der Wunsch besteht, eine akademische Ausbildung in der Krankenpflege zu absolvieren, gibt es viele Möglichkeiten dafür.

Du kannst Wirtschaftsjura ohne Matura studieren. Das ist alles!

Sie sehen Ihre fachliche Entwicklung im Fachbereich Gesellschaftsrecht, haben aber kein Gymnasium zum Studienbeginn? Schade nur um die Hälfte, denn noch nie zuvor gab es so viele unterschiedliche Zulassungsmöglichkeiten ohne Schulabschluss wie heute! Lesen Sie weiter und erfahren Sie, welche Studienwege Sie auch ohne Reifezeit einschlagen können.

Damit sind die Zeiträume, in denen Bewerber, die an eine Universität gehen wollten, eine allgemeinbildende oder fachhochschulische Matura nachweisen mussten, zu Ende. Im Folgenden erfahren Sie, wie es möglich ist, ohne Hochschulabschluss an einer Universität zu studieren. Sie haben bereits einen Master-Abschluss oder eine hoch qualifizierte berufliche Qualifikation erlangt? Danach erhalten Sie die Matura ohne Zwischenstopps.

Bei einem solchen Studienabschluss werden Sie ohne weitere Prüfungen unmittelbar zum Studiengang aufgenommen. Lediglich in einigen Bundesländern ist ein Vorstellungsgespräch mit der entsprechenden Universität vor der Immatrikulation erforderlich, um die Gewissheit zu erhalten, dass der Antragsteller sich seiner Wahl des Studiengangs bewusst ist. Sie haben bereits eine qualifizierte juristische Ausbildung abgeschlossen und weitere drei Jahre relevante Berufspraxis in diesem Umfeld erlangt?

Danach können auch Sie an der Universität einsteigen. Selbst ohne Ausbildung geht die Chance auf ein Wirtschaftsstudium nicht aus. Für die Zulassung zu einem Studiengang ist in der Praxis neben einer mehrjährigen Berufspraxis in der Praxis in der Regel eine Aufnahmeprüfung erforderlich. Für fachlich geeignete Bewerber, d.h. mit Ausbildung und Berufspraxis oder nur Berufspraxis, gelten je nach Land andere Zulassungsvoraussetzungen.

Für den Eintritt in ein Studienfach ohne Hochschulreife kann die Universität eine spezielle Universitätsprüfung anstreben. Mit dieser Aufnahmeprüfung wird geprüft, ob Sie die beruflichen und inhaltlichen Anforderungen für den gewünschten Studiengang erfüllen. Das Examen besteht aus Fragen zur allgemeinen Lernfähigkeit sowie zu fachspezifischen Komponenten.

Bei den fachspezifischen Fragestellungen handelt es sich jedoch nicht bereits um die im Laufe des Studiengangs selbst erworbenen Lerninhalte, sondern um die fachspezifischen Grundkenntnisse (z.B. Grundkenntnisse in Mathematik), die für die Zulassung zum Studiengang angenommen werden können. Falls Sie bereits einschlägige Berufserfahrung gesammelt haben, können Sie diese Ihrem Konto gutschreiben bzw. gutgeschrieben bekommen.

Ihre praktische Erfahrung muss sich auf die Lehrziele des Programms beziehen und von Ihnen in schriftlicher Form dokumentiert werden. Welchen Leistungsnachweis Sie für Ihr wirtschaftsrechtliches Studienfach erhalten können, muss jedoch im Einzelfall mit dem Prüfungskommissariat geklärt werden. Es gibt in der Regelfall keine Pauschalanrechnung der beruflichen Erfahrung. Außerdem müssen alle Anrechnungsfragen erst mit der Immatrikulation an der Universität geklärt werden.

Weshalb alle Wertpapiere, die man im eigenen Berufsleben hat, für das Studieren abtreten? Bei einem nebenberuflichen Studiengang Betriebswirtschaftsrecht ist dies nicht einmal notwendig. Zusätzlich zu Ihrem Berufsleben werden Sie auch einen Hochschulabschluss erwerben. Inzwischen ist es an nahezu jeder Universität möglich, ohne Schulabschluss zu studieren! Sie müssen nun nur noch Ihren gewünschten Studiengang in unserer Hochschulliste finden und sich mit dem zuständigen Studienberater über die Voraussetzungen informieren, damit Sie ohne Abi studieren können und los geht's!

Mehr zum Thema