Mindestlohn Heizung Sanitär 2016

Minimallohn Heizung Sanitär 2016

vom 01.07.2016. INFO 7/2016. Berufsverband Sanitär-,.

Die neue Ausbildungsordnung tritt am 1. August 2016 in Kraft. Dabei wird der gesetzliche Mindestlohn berücksichtigt. Anfang Juli übernahm Helmut Bramann die offiziellen Aufgaben des Zentralverbandes Sanitär Heizung Klima (ZVSHK) in St. Augustin. Der Fachverbandes Sanitär Heizung Klima Sachsen on 09.11.2016 were the board elections.

Hauptmeisterin

?

Berufsverband SHK Sachsen

Am 01.01.2016 begann die Effizienzmarkierung für Kessel aus älteren Baujahren. Für die Ermittlung der Wirkungsgradklasse bestehender Kessel steht eine Applikation über eine Datenbasis zur Verfügun.... Wird dort kein Kessel eingegeben, kann die Wirkungsgradklasse mit Hilfe der Applikatorapp. von Hand bestimmt werden. Unter dem Stichwort HEATING LABEL steht die BMWi-App für IOS und Android zum kostenlosen Herunterladen bereit.

Offenbacher Gilde: Homepage

Aus Anlass des 50-jährigen Jubiläums der August Bebel Schule hat die Offenbacher Gilde für Sanitär- und Heiztechnik mit freundlicher Genehmigung von Viessmann eine Laborsystem zur gesteuerten Belüftung von Wohnräumen im Gesamtwert von ca. 8000 gespendet, die heute ein unverzichtbarer Baustein in allen Neubauten ist. Mit dem System erwerben die Teilnehmer das Wissen, mit welchen Bauteilen eine geregelte Wohnraumbelüftung aufzustellen ist.

Dadurch bietet die SHK-Gilde den Praktikanten verbesserte Ausbildungsmöglichkeiten, von denen nicht nur die Praktikanten der Zunftbetriebe, sondern auch alle Praktikanten profitieren. Übergeben wurde die Schenkung von dem Leiter Meister Willibald Berg und dem geschäftsführenden Gesellschafter Wolfgang Laber sowie von Thomas Dirler als Repräsentant der Viessmann Unternehmen. Vielen Dank, dass Sie als erster die neue Badezimmerausstellung "ELEMENTS" in Offenbach besucht haben.

Das Unternehmen ASSION kooperiert mit den Fachleuten der Gilde. Auf der Jahrestagung der Gilde wurde ein neuer Aufsichtsrat ernannt. Die Gilde konnte die JE Haustechnik zum 25-jährigen Jubiläum auszeichnen.

Tarifinformation: Mindestlohn im Maler- und Lackierergewerbe

Der Mindestlohn im Malerhandwerk ist durch die VIII. VO über die verbindlichen Rahmenbedingungen geregelt und gilt bis zum 30.04.2017. Die Tarifparteien haben am 09.02.2017 den Gesuch um eine allgemein verbindliche Erklärung einer neunten Regelung über die verbindlichen arbeitsrechtlichen Bedingungen im Malerhandwerk im Bundesgesetzblatt bekannt gegeben. Die Inkraftsetzung der Regelung ist für den 01.05.2017 geplant.

1 ) "Hilfskräfte" unter Supervision und Leitung (insbesondere von Handwerksbetrieben oder Vorarbeitern) tätig sind und leichte Hilfsaufgaben wahrnehmen. 2 ) "Ausgebildete Arbeitskräfte (Gesellen)" sind Arbeitskräfte, die Handwerkstätigkeiten ausüben, die für das Maler-, Lackier- oder andere Gewerbe relevant sind. Der vollständige Wortlaut des Antrages auf Erklärung der allgemeinen Anwendbarkeit der Neunten Regelung ist im Bundesgesetzblatt vom 09.02.2016 zu entnehmen. Dabei ist immer der vollständige Wortlaut der entsprechenden Mindestlohnregelung zu beachten, die explizit festlegt, wer in den Geltungsbereich einbezogen ist.

Der Mindestlohn für Hilfsarbeiter (ML 1) beträgt in der achten Ordnung über die Pflichtarbeitsbedingungen im Maler- und Lackiererhandwerk vom 1. Mai 2016 bis 30. April 2017 bundesweit 10,10 ?. Bei Fachkräften (ML 2) wird in den neuen Ländern ein Mindestlohn von 11,30 EUR, in den neuen Ländern von 13,10 EUR und in Berlin von 12,90 EUR im angegebenen Zeitabschnitt gezahlt.

Mehr zum Thema