Metallbauer Gehalt

Schlosser Inhalt Inhalt

Nach der Ausbildung sind Sie ein frisch gebackener Schlosser mit Schwerpunkt Bautechnik. Wieviel Gehalt erhält ein Schlosser? Verdienst du als Metallarbeiter genug? Schlosserinnen und Schlosser fertigen Treppengeländer, Rohrleitungen, Türgriffe, Kfz-Rahmen und vieles mehr aus Stahl. Das Gehalt eines Metallarbeiters richtet sich unter anderem nach der Industrie (z.

B. Automobilindustrie), in der er tätig ist, oder dem Land, in dem er ist. Letztendlich ist auch das Gender ausschlaggebend dafür, wie hoch das Gehalt ist.

Die Gehälter der männlichen Mitarbeiter sind in der Praxis meist höher als die der weiblichen Mitarbeiter. Schon während der dreieinhalb Jahre dauernden Berufsausbildung kann der zukünftige Metallarbeiter ein kleines Gehalt genießen. Nach Abschluss seiner Berufsausbildung bekommt der Schlosser ein Gehalt zwischen 1.800 und 2.200 EUR. Für einen professionell erfahrenen Schlosser, der gute Leistungen erbringt oder auch als Polier arbeitet, beträgt das maximale Gehalt rund 4.200 EUR.

In diesem Bereich erzielen die meisten Menschen rund 15 Prozentpunkte mehr als die anderen. Es kann also durchaus möglich sein, dass ein Schlosser bis zu 400 EUR weniger einnimmt. Auch der Metallbauer hat die Gelegenheit, sich während seiner Berufstätigkeit auszubilden. So kann er beispielsweise die Handwerksmeisterprüfung absolvieren oder sich zum Facharbeiter ausbilden lassen.

Der Lohn des Metallbaumeisters kann bis zu einer Höhe von monatlich ca. 65.000 EUR pro Jahr sein. Wenn der Schlosser seine Technikerausbildung fortsetzt, kann er etwa 3.200 EUR pro Kalendermonat einnehmen. Wenn Sie Schlosser werden wollen, müssen Sie zunächst eine entsprechende Schulung durchlaufen. In diesem Bereich umfasst dies einen zeitlichen Rahmen von dreieinhalb Jahren.

Damit wird sichergestellt, dass der Auszubildende während der Ausbildungszeit in der Lehre in Theorie wie in der praktischen Anwendung alle erforderlichen Fähigkeiten und Erkenntnisse erhält, die er für seine spätere Arbeit als Schlosser braucht. Für seine berufliche und private Weiterentwicklung hat der Metallbauer vielfältige Möglichkeiten. Wer sich nicht nur für Technologie interessiert und seine Arbeit im Sekretariat verrichten möchte, hat die Chance, sich zum/zur BetriebswirtIn weiterzubilden.

Darüber hinaus ist man dann mit dem Erwerb des Mastertitels als Metallbauer berechtigt, sich selbständig zu machen und ein eigenes Unternehmen zu errichten. Der Lohn des Metallbaumeisters kann bis zu einer Höhe von monatlich ca. 65.000 EUR pro Jahr sein. Bei einem Zeitaufwand von zwei bis vier Jahren kann sich der Schlosser im Zuge der Fortbildung zum Facharbeiter weiterqualifizieren.

Wenn der Schlosser seine Ausbildung zum Schlosser fortsetzt, kann er etwa 3.200 EUR pro Tag einnehmen.

Mehr zum Thema