Metallbauer Ausbildung Gehalt 2016

Gehalt der Metallbauerausbildung 2016

Die Deutsche Post: Lohnerhöhung 2016 und 2017 plus Einmalzahlung am 27.07.2016. Sie suchen einen Schlosser mit Fachrichtung Bautechnik? Die Metallbauer in der Schweiz haben einen durchschnittlichen Bruttojahreslohn von CHF 61298.

Der Schlosser im Bereich der Bautechnik ist ein 3,5 Jahre anerkannter Ausbildungsberuf. In ihrem ersten Ausbildungsjahr beginnen sie mit rund 700 Euro im Westen und 630 Euro im Osten. Gehälter ab 01.04.2016. 1. 1.725,22 ?.

Metallkonstruktionen

Weil die Bauprodukteverordnung in der Schweiz erst im Hochsommer 2015, also zwei Jahre später als in Deutschland, verbindlich wurde, hatten die Unternehmen etwas mehr Zeit, sich auf die Zulassung nach EN 1090 einzustellen, und die SMU konnte von den zum Zeitpunkt der Prüfung bereits in Deutschland und Österreich vorliegenden Erkenntnissen mitwirken.

Es ist nicht überraschend, dass 22% der Unternehmen in der Schweiz nach EN 1090 sind. Die Mitgliedsfirmen der Abteilung Metallfertigung, d.h. 60% aller schweizerischen Unternehmen, erwirtschafteten 2015 einen Gesamtumsatz von 3'031 Mio. EUR und beschäftigten rund 15'770 Personen sowie rund 2'600 Auszubildende: 355 davon als Metallbauingenieure, 205 als Metallbautechniker und 2'050 als Metallbaumeister.

Jeder, der in vier Jahren zum Schlosser ausgebildet werden will, kann sich für die Bereiche Metall, Blechbau oder Schmieden aussuchen. Wir haben detailliert über die Möglichkeiten des professionellen Abiturs in metalliclbau 09/2015 informiert. Zusätzlich zur Fortbildung zum Schlossermeister wird ein Studium zur Schlosserei und zum Monteur, zum Projektleiter Metallbearbeitung und zum Monteur durchgeführt.

Mit der SMU wird die Flagge für die Aus- und Fortbildung gehoben und das Aarberger Ausbildungszentrum zu einem Kompetenz-Zentrum für den Stahlbau ausgebaut. Ab 2017 beginnen umfassende Baumaßnahmen: Die Gehälter der schweizerischen Metallarbeiter sind signifikant über denen in Deutschland und Österreich (siehe Tabelle).

Metallkonstruktionen

Weil die Bauprodukteverordnung in der Schweiz erst im Hochsommer 2015, also zwei Jahre später als in Deutschland, verbindlich wurde, hatten die Unternehmen etwas mehr Zeit, sich auf die Zulassung nach EN 1090 einzustellen, und die SMU konnte von den zum Zeitpunkt der Prüfung bereits in Deutschland und Österreich vorliegenden Erkenntnissen mitwirken.

Es ist nicht überraschend, dass 22% der Unternehmen in der Schweiz nach EN 1090 sind. Die Mitgliedsfirmen der Abteilung Metallfertigung, d.h. 60% aller schweizerischen Unternehmen, erwirtschafteten 2015 einen Gesamtumsatz von 3'031 Mio. EUR und beschäftigten rund 15'770 Personen sowie rund 2'600 Auszubildende: 355 davon als Metallbauingenieure, 205 als Metallbautechniker und 2'050 als Metallbaumeister.

Jeder, der in vier Jahren zum Schlosser ausgebildet werden will, kann sich für die Bereiche Metall, Blechbau oder Schmieden aussuchen. Wir haben detailliert über die Möglichkeiten des professionellen Abiturs in metalliclbau 09/2015 informiert. Zusätzlich zur Fortbildung zum Schlossermeister wird ein Studium zur Schlosserei und zum Monteur, zum Projektleiter Metallbearbeitung und zum Monteur durchgeführt.

Mit der SMU wird die Flagge für die Aus- und Fortbildung gehoben und das Aarberger Ausbildungszentrum zu einem Kompetenz-Zentrum für den Stahlbau ausgebaut. Ab 2017 beginnen umfassende Baumaßnahmen: Die Gehälter der schweizerischen Metallarbeiter sind signifikant über denen in Deutschland und Österreich (siehe Tabelle).

Mehr zum Thema