Metallbau Schlosser Ausbildung

Schlosserausbildung Metallbau

Schlosser - Lehre & Beruf. Mit Ihrer Ausbildung zum Schlosser sind Sie sehr flexibel.

Arbeit in diesem Berufsbereich

Deine Mutter denkt auch, dass dir eine gute Dosis Angst mangelt, und du denkst, dass die Idee, Metall auf 500°C zu erwärmen und damit umzugehen, verlockender als beängstigend ist? Sie haben dann die perfekten Qualifikationen, um Schlosser zu werden. Streng genommen ist Ihre Berufsausbildung Metallarbeiter, und Sie sind dafür zuständig, Tür und Tor, Schloss und SchlÃ?ssel herzustellen, sie zu pflegen und zu rekonstruieren, wenn es ein MÃ?

Sie ziehen, schrauben, schweißen, schmieden, löten und montieren, verwenden dabei alle Arten von Metallen und beweisen Geschicklichkeit und Exaktheit. Entweder haben Sie direkte Kundenkontakte oder Ihr Supervisor sagt Ihnen, welche Arbeit im Moment erforderlich ist. Handwerkliches Können ist immer begehrt und vor allem technisch orientierte Berufsgruppen wie der Metallbau sind gefordert.

Denn sowohl Firmen aus fast allen Branchen als auch Privatpersonen benötigen Metallbauwerke aller Größen. Auch für Sie als Schlosser gilt: Solange es Häuser mit Tür gibt, bleibt Ihr Berufsstand begehrt. Mit Ihrer Ausbildung zum Schlosser sind Sie sehr beweglich. Wenn Sie sich eines Tage als Schlosser nicht mehr wohl fühlen, können Sie in fast jedem anderen Metallbearbeitungsbetrieb eine Unterkunft finden und sich mit anderen Themen und Erzeugnissen auseinandersetzen.

Darüber hinaus können Sie bundesweit und darüber hinaus einen Job suchen, denn Ihr Wissen und Ihre Fähigkeiten als qualifizierter Spezialist sind weltweit begehrt. Mit Ihrer Ausbildung zum Schlosser können Sie auch an einer Vielzahl von Weiterbildungskursen teilnehmen, damit Ihnen der Berufsalltag nicht so rasch zu langweilig wird. Ausbildungszulage: Männlich / Weiblich: Ausbildung: Regelstudienzeit: Bedeutende Schulfächer: Erfahren Sie, wie ein Schlosser zickt!

In der Metallbaukunst im Allgemeinen braucht man vor allem Geschicklichkeit und eine stabile Handschrift. Sie sollten Freude an der Handarbeit haben, keine Angst vor der praktischen Tätigkeit haben und auch riskante Tätigkeiten angehen wollen. Als Praktikant werden Sie diese Abläufe sowie die notwendigen technischen Zeichnungen und Anlagen jedoch trotzdem kennenlernen, so dass Sie nach Ihrer Abschlußprüfung in der Werkstatt auf nichts Neues stoßen werden.

Zur Erstellung und zum Verständnis von technischen Konstruktionszeichnungen sollten Sie sehr gut in der mathematischen und vor allem in der Geometrie sein. Auch als Schlosser haben Sie oft einen verhältnismäßig hohen Grad an Kundennähe und müssen daher sympathisch und zielorientiert sein. Für den Beruf des Schlossers/der Schlosserin müssen Sie eine Ausbildung zum Metallbauer durchlaufen. Bautechnik, Nutzwagenbau und Metallbau.

Im Bereich des Bauingenieurwesens beschäftigen Sie sich am häufigsten mit Schließungen und Schließsystemen, die Metalldesigner konzentrieren sich mehr auf kreative Arbeit und metallische Dekorationsprodukte, während sich der Nfz-Bau logisch mit dem Fahrzeugbau auseinandersetzt. Tatsächlich ist das Feld weniger bedeutsam, denn Sie als Schlosser sind sowieso bei Schlossereien willkommen. Sobald Sie Ihren Abschluss in der Hand haben, gibt es mehrere Wege, Ihr Wissen zu vertiefen und Ihre Arbeitsmöglichkeiten zu optimieren.

Zum einen können Sie Ihre kaufmännischen Kenntnisse durch eine Fortbildung zum Diplom-Kaufmann oder Diplom-Kaufmann erweitern und dann z.B. auch den Materialeinkauf oder die logistischen Tätigkeiten in Ihrem Berufsstand mitübernehmen. Wenn Sie ein eigenes Schlossereiunternehmen gründen möchten, können Sie natürlich auch die Masterprüfung absolvieren.

Mehr zum Thema