Metall Maschinenbau

Landmaschinenbau Metall

Ausbildung in den Bereichen Metallbearbeitung und Maschinenbau Wir akzeptieren, dass diese genutzt werden, um das ordnungsgemäße Funktionieren dieser Webseite zu sichern, um Inhalt und Bewerbung zu individualisieren, um soziale Medienfunktionen zur Verfügung zu stellen, um unseren Datendurchsatz zu analysiert, in der Regel zur Erstellung pseudonymisierter Nutzerprofile, um zuverlässige Sozialmedien-, Werbe- und Analysenpartner über Ihre Benutzung unserer Webseite zu unterrichten. Weitere Angaben und Einstellmöglichkeiten, einschließlich des Widerrufsrechts, sind unter " Verwendung von Cookies " und in der " Erklärung zum Datenschutz " am Ende der jeweiligen Rubrik neben dem Aufdruck aufgeführt.

Berufsausbildung im Fachbereich Metallbearbeitung, Maschinenbau

Die Bandbreite des Berufsfeldes erstreckt sich von der Metallgewinnung über die Fertigung von Geräten, Tools und Fertigprodukten aus Metall bis hin zur Montage von Sanitär-, Heizungs- und Klimasystemen. Aber auch das Handwerk ist begehrt, z.B. für die Montage von Systemen sowie im Werkzeug- und Vorrichtungsbau. Der Fokus liegt jedoch auf präzisem Handeln an jedem Ort; Bauteile oder Materialien unterschiedlicher Größe müssen zur Erfüllung ihres Zwecks mit einer Genauigkeit von einem Millionstel Millimetern hergestellt und montiert werden - unabhängig davon, ob sie später ein Uhrwerk oder eine große Produktionsstätte bedienen sollen.

Wer über Grundkenntnisse der Anlagentechnik verfügte, war im Umgang mit den Geräten und Werkzeugen immens. Ziel ist es daher, einen durchgängigen digitalen und vernetzten Prozess in den Bereichen Erzeugung und Konfektionierung zu erreichen - von der Auftragserteilung über die Fertigungsplanung und -abwicklung bis zur Lieferung ("Smart Factory"). Eine weitere vielversprechende Zukunftsbranche ist die Erforschung und Verwendung neuer Werkstoffe, die einfacher zu gestalten, besser zu dämmen oder zu gewichten sind.

Aus diesem Grund sind hochqualifizierte Spezialisten mit breitem Wissen und der Bereitschaft zu einer modernen, flexiblen Fertigung erwünscht. In vielen Bereichen, z.B. im Automobilbau, sind Mitarbeiter mit einer Metall- und Maschinenbauschule gefordert. Im Maschinen- und Anlagebau ist der Maschinenbau export-orientiert. Dies kann auch Fachkräften die Möglichkeit bieten, im In- und Ausland tätig zu werden, sofern sie über die entsprechenden Fremdsprachenkenntnisse verfügen.

Die Fortbildung zum Facharbeiter für Maschinenbau kann das notwendige Wissen für die Leitung einer Produktionsabteilung bereitstellen. Durch die anspruchsvolle Fortbildung zum Diplom-Designer oder Industriemeister, z.B. in den Bereichen Metall und Mechanik, werden die Studierenden vor allem für Managementaufgaben qualifiziert.

Mehr zum Thema