Meister Sanitär

Master Sanitär

Wir begrüßen Sie auf der Website der Meister Sanitär + Spenglerei AG in Muttenz. Als Mitglied des Fachverbandes für Sanitär, Heizung und Klima sind wir Mitglied. Meisterklempner leiten ein Installationsunternehmen im Sanitärbereich oder übernehmen eine leitende Funktion in einem größeren Unternehmen. Teil I umfasst ein Projekt zur Meisterprüfung und eine entsprechende technische Diskussion.

Klempnermeister + Klempnermeister + Spenglerei AG

Das traditionsreiche Familienunternehmen Meister Sanitär + Spaenglerei AG in Muttenz wurde 1976 mit Sitz in Muttenz eröffnet. Mittlerweile arbeiten wir mit einem 20-köpfigen Mitarbeiterteam, das in zweiter Linie von Daniel Meister (zertifizierter Sanitärplaner) und Michael Meister (zertifizierter Installateur) geleitet wird. Als Ausbildungsbetrieb bilden wir erfolgreich Jugendliche zu Klempnern oder Klempnern aus.

Darüber hinaus sind sowohl Daniel Meister als auch Michael Meister als technische Experten in der Lehrabschlussprüfung mit dabei.

Seit 50 Jahren Master Business

Es handelt sich um ein motiviertes Mitarbeiterteam mit fundiertem Spezialwissen und praktischer Berufserfahrung in der Heizungs- und Sanitärtechnik. Die Mitarbeiter sind motiviert. Die Firma Masterbetrieb wurde am I. Sept. 1963 begründet und wird heute von der zweiten Erzeugung von Ralf und Harry Meister geleitet. Sie sind beide Meister im Heizungsklima- und Belüftungsbau sowie im Gas- und Wasserinstallationshandwerk und staatlich geprüfte Sanitärtechniker.

In der Berufsgenossenschaft für Sanitär, Heizungs- und Klimatechnik sind wir anerkannt. Wir sind ein Familienunternehmen mit Sitz in Nußloch in der Umgebung und stehen unseren Mandanten in den Bereichen

Sanitätsmeisterin

Nicht in den Preisen enthalten sind Vorkursgebühren, Prüfungskosten, Endprüfung, Unterkunft, Mahlzeiten, Reisekosten. Alle Unterrichtsmaterialien werden im Klassenzimmer kostenfrei zur Verfuegung gestellt. Einige der Lehrmaterialien sind auch kostenfrei erhältlich, in elektronischer Form als eBook oder Webanwendung. Studierende mit Wohnsitz im Land Liechtenstein wenden sich bitte an das Studiensekretariat, U. Eng., 062 285 70 80, für Auskünfte über Fördermittel.

Herr - Zunft Sanitär, Heizung in Frankfurt am Main

Teil I besteht aus einem Projekt zur Meisterprüfung und einer entsprechenden technischen Diskussion. Für ein Haus ist es notwendig, ein Sanitär- und Heizungskonzept zu unterbreiten. Zusätzlich zu dieser "Herstellung eines Planungs-Meisterwerks " werden in der Untersuchung auch die handwerklichen Fähigkeiten beurteilt. Teil I enthält auch die Durchführung von Montage- und Wartungsarbeiten in der Werkstätte.

Dies kann die Durchführung von kleineren, eigenständigen Tätigkeiten sein, z.B. die Installation und Inbetriebsetzung einer Zapfsäule oder die Herstellung eines Gas- und Wasserhausanschlusses mit Zählereinstellungen. Die Arbeit sollte sich auf das Projekt Master Handwerksprüfung ausrichten. Teil I der Masterprüfung endet mit einer technischen Diskussion. In der Fachbesprechung präsentiert der Prüfungsteilnehmer seine Planungsleistungen dem Prüfungsausschuss des Meisterhandwerks.

Teil I der Meisterschülerprüfung endet mit dieser "Diskussion unter Kollegen". Jedes der vier Themen endet mit einer Bewertung, die zusammen die Bewertung in Teil II bildet, die letzte Bewertung in jedem der vier Themen ist die Bewertung in Teil II. Eine mangelnde Leistungsfähigkeit in Einzelfächern kann durch ein gutes Management in anderen Fächergruppen kompensiert werden.

Im dritten Teil der Untersuchung wird das allgemeine kaufmännische Wissen durchsucht.

Mehr zum Thema