Medizinische Lehrberufe

Ärztliche Ausbildung

Lehrauftrag: Gesundheit / Medizin / Krankenpflege Im Team mit Ärzten und verschiedenen Fachärzten. Medizintechniker/in "Ich mochte die Kombination aus wissenschaftlichen und technologischen Themen mit Einsatzmöglichkeiten in der Medizinforschung." Medizinprodukte und medizinische Hilfsmittel sind aus dem Medizinalltag nicht mehr wegzudenken. Für den Patienten sind sie ein fester Bestandteil des Medizinalltags. Schrittmacher, Röntgenanlagen, Ultraschallgeräte, Computer- und Kernspintomographen, Bestrahlungsgeräte und OP-Roboter sind heute für medizinische Diagnostik und Therapie unerlässlich.

In den Forschungs- und Entwickungsabteilungen von Medizinprodukteherstellern plant und entwickelt der Medizintechniker diese Produkte mit Hilfsprogrammen.

Er montiert die Apparate und montiert sie vor-Ort in Krankenhäusern, Praxen, Kliniken, Praxen, etc. Der Bereich Medizinische Instrumenten- und Gerätetechnik vereint Techniken der Elektrik, der Elektronik, der Mikronik, der Mechatronik, auf dem Gebiet der Sensortechnologie, der Biotechnologie und der Computerwissenschaften. Zu den Produkten der Medizinaltechnik gehören unter anderem zahnmedizinische Ausrüstungen ( "Bohrer"), Lasersysteme, Röntgen- und Ultraschallanlagen, Magnetresonanztomographen und vieles mehr. Abhängig vom Tätigkeitsbereich sind Medizintechniker auch Ansprechpartner für Ärzte oder für Fachärzte und Pflegekräfte.

Während der Montage der medizinischen Geräte in den Spitälern erläutern sie die Einstellmöglichkeiten und Funktionen und trainieren das Material.

Die neue Ausbildung

Interessieren Sie sich für die Bereiche Chemie, Naturwissenschaft, Medizin, Technologie und Pharma? Danach sollten Sie sich die neue Ausbildung zum Medizinproduktekaufmann näher anschauen. Ab Januar 2016 steht Ihnen ein ganzer, modern und zukunftsträchtiger Berufsstand zur Auswahl. Zu den Medizinprodukten gehören beispielsweise das Sterilisationsgerät, unfruchtbare OP-Handschuhe oder Desibrillatoren. Ein gut entwickeltes Gesundheitswesen braucht modernste Medikamente und Medizintechnik schafft die Basis dafür.

Sie sollten präzise, gewissenhaft und offen für Menschen sein, wenn Sie als Verkäufer von Medizinprodukten arbeiten. Sie werden sich tagtäglich mit der Technologie und auch im direkten Kontakt mit dem Endverbraucher aufhalten. Daher sind ein ausgeprägtes Fachwissen und ein bestimmtes Vertriebstalent unerlässlich. Ihr Curriculum beinhaltet eine intensive Schulung in medizinischem Grundwissen und Sie lernen die unterschiedlichen Präparate kennen, wie z.B.

Sie werden umfassend in Hygiene und Qualitätssicherung geschult und erhalten unter anderem die gesetzlichen Grundlagen als festen Bestandteil. Und wie funktioniert das Training? Das Ausbildungsberufsbild des Medizinproduktekaufmanns ist wie jeder andere Ausbildungsberuf strukturiert. Sie erhalten Ihre praxisnahe Berufsausbildung in einem Ausbildungsbetrieb und besuchen gleichzeitig die Berufsfachschule.

Berufsbildende Schulen in Niederösterreich, Burgenland, Salzburg und der Stmk. haben bereits ihr Bildungsinteresse an einem Ausbildungsort bekundet. Das Angebot an medizinischen Produkten nimmt mit dem technologischen Fortschritts zu, und deshalb ist die Bedarf an neuen, klugen und gut ausgebildeten Menschen sehr hoch. Da es immer wieder Menschen gibt, die krank sind, benötigt die Menschheit immer medizinische Geräte.

Eine aufregende und gesicherte Zukunftsperspektive mit einer Ausbildung zum Medizinproduktekaufmann/-frau wartet auf Sie.

Mehr zum Thema