Medientechnologe Siebdruck Beruf

Mediatechniker Siebdruck Berufsgruppe

Medientechniker Siebdruck - Schulung Anschließend können Sie Ihr Steckenpferd durch eine Lehre zum Siebdruck-Medientechniker in einen Beruf verwandeln. Sie als Medientechnologe drucken auf verschiedenen Materialien wie z. B. Gläsern, Papieren, Keramiken, Metallen, Geweben oder Kunststoffen nach Kundenwünschen. Ihre Aufgabenstellung besteht darin, mit Ihrem Auftraggeber zu klären, welches Motive in welcher Form, Grösse und Güte er auf welche Objekte oder Materialien drucken lassen möchte, in welcher Menge und so weiter.

Sie erarbeiten den Kundenwunsch am Computer und erstellen eine Printvorlage oder eine Druckerei, den sogenannten Bildschirm. Sie stimmen Tinte und Substrat ab und erstellen die ersten Testdrucke. Bei richtiger Proofqualität und zufriedener Kundenzufriedenheit können Sie den kompletten Druckauftrag ausdrucken.

Das Studium zum Medientechniker Siebdruck ist eine doppelte Berufsausbildung. Entsprechend verbringen Sie einen Teil Ihrer Lehrzeit im Unternehmen und den anderen Teil in der Berufsfachschule. Die Berufsschulzeit beginnt entweder an einem oder zwei Tagen in der Woch oder in Blöcken. Sie vermittelt Ihnen das notwendige Grundkenntnisse der Theorie in Ihrem gewünschten Beruf.

In der Technikklasse lernen Sie, wie man Druckeinheiten einrichtet und Fehler im Druckprozess erkennt und behebt. Denn als Medientechniker für den Bereich Drucken müssen Sie wissen, wie man Bereiche, Gewicht und Abmessungen berechnet. In der Firma wird Ihnen vermittelt, wie Sie Ihr theoretisches Basiswissen in der praktischen Anwendung anwenden können.

Am Anfang Ihrer Ausbildungszeit lernt man den Übungsbetrieb und die täglichen Abläufe ein. Sie erfahren, wie Sie richtig mit unseren Auftraggebern umgehen und Bestellungen entgegennehmen, wie Sie Grafiken und Bildschirme erstellen. Außerdem erfahren Sie, wie Sie Farbmischungen durchführen, Automaten füllen, einstellen und warten. In diesem Fall könnte die Berufsausbildung zum Medientechniker Siebdruck für Sie gerade das Passende sein.

Möchten Sie wissen, welche anderen Berufsgruppen zu Ihnen passt? Es gibt keine reinen gesetzlichen Regelungen, aber in der Praktik beschäftigen Unternehmen vor allem Antragsteller mit einem Hauptschulabschluss oder einem Realschulabschluss.

Mehr zum Thema