Mediengestalter Bild und ton

Media Designer Bild und Ton

Media Designer für Bild- und Tonaufnahmen planen Medienproduktionen und sind an deren Umsetzung beteiligt. Bild- und Tonschulung für Mediengestalter: Stellenbeschreibung & Stellenangebote Daß Mickey und Homer Simpson eine eigene Sprache haben, daß man "The Three ????

" in vielen Kinder- und Wohnräumen hört.... das gewährleisten nicht nur die Synchronsprecher, sondern auch die Mediengestalter - Bild und Ton. Inwiefern eignet sich der Berufsstand des Mediendesigners für Sie? Du weißt, wie man mit allen Arten von Materialien umgeht.

Wie verfährt ein Mediendesigner mit Bild und Ton? Bild- und Tonmedien-Designer erstellen, editieren und überprüfen Aufnahmedokumente. Darüber hinaus ist sie für die bisherige Planungen der Bild- und Tonträger- und Informationsforschung verantwortlich. Im Rahmen der Mediengestalterausbildung lernen Sie den Umgang mit den entsprechenden Geräten und der dazugehörigen Auswertesoftware, die Anordnung und Archivierung von Bild- und Tonaufzeichnungen sowie die Weiterverarbeitung des Material.

Einsatzmöglichkeiten finden Sie nach Ihrer Berufsausbildung in Radio und TV, aber auch in Agenturen oder in Film- und Tonstudios. Sie interessieren sich für diesen Berufsstand? Sie möchten sicher wissen, wie die Berufsausbildung zum Mediengestalter für Bild- und Tontechnik funktioniert. Sie lernen im Unternehmen die Praxis der Stellenbeschreibung kennen und übernehmen dabei handfeste Tätigkeiten.

Sie müssen während Ihres Trainings ein Reportbuch über Ihre Aktivitäten und Pflichten als Nachweis für das Training aufbewahren. In ihr erfassen Sie die Aufgabenstellungen und Lerninhalte, die Sie in Ihrer Berufsausbildung zum Mediengestalter für Bild und Ton lernen. Nach Abschluss des Trainings erwartet Sie die Abschlusstest. Wer die Klausur besteht, kann sich als staatlich geprüfter Mediendesigner bezeichnen - Bild und Ton.

Weiterführende Informationen zu Inhalt und Verlauf der Schulung finden Sie in der Ausbildungs- und Prüfungsordnung für Mediengestalter - Bild und Ton. Nach erfolgreichem Abschluss der Lehre gibt es viele Weiterbildungsmöglichkeiten, z.B. zum Master in Medienproduktion, Bild und Ton. Mit einer (!) Fachhochschulreife könnten Sie auch an ein weiterführendes Studienfach denken, zum Beispiel in den Fachbereichen Mediengestaltung, Medienwissenschaften oder Ton- und Videotechnik.

Mit jedem Abitur oder auch ohne Matura können Sie prinzipiell Mediengestalter für Bild und Ton werden. Der kleinere Teil beginnt mit dem Realschulabschluss in der Mediendesignerausbildung. Die wenigsten Auszubildenden starten ihre Berufsausbildung mit einem Hauptschulabschluss und ohne Matura. Die guten Leistungen und das Wissen in den Bereichen Mathematik und Naturwissenschaften zahlt sich bei der Berufswahl aus, denn sie werden Ihnen später in Ihrer Karriere weiterhelfen, z.B. bei der Messung von Licht und Objekten.

Wichtig ist, dass Sie großes Engagement und die richtigen Kräfte für eine Berufsausbildung zum Mediengestalter für Bild und Ton haben. Vor allem beim Anschluss und Betrieb von Technik sind in diesem Bereich handwerkliche und technische Kenntnisse erforderlich. Darüber hinaus sollten Sie über eine umsichtige Arbeits- und Gestaltungskompetenz verfügen, die Sie z.B. bei der Produktion von Bild- und Tonaufzeichnungen benötigen.

Mediendesigner für Bild und Ton ist ein technisches und kreatives Fachgebiet. Die Arbeitsumgebung sind vor allem Medien- und Werbefirmen oder Rundfunkanstalten. Inwiefern steht Ihnen dieser Berufsstand gut?

Mehr zum Thema