Mediendesign Studium

Studien zum Mediendesign

Sie möchten Mediendesign studieren, haben aber noch nicht die richtige Universität oder FH? Mediengestaltungsstudium für Mediengestalter | Inhalt, NC, alle Universitäten/FHs + Lehrveranstaltungen

Wir sind überall in unserem täglichen Leben von den verschiedensten Werbeträgern umgeben: von Werbeflyern im Postfach, E-Mail-Newslettern, Imagefilmen und Hochglanzmagazinen bis hin zu Dating-Apps. Mediengestalter sind Spezialisten für die Konzeption von digitalen und analogen Inhalten. Das ist kein Thema, im Mediendesign-Studium werden Sie zum professionellen Mediengestalter. Sie lernen hier nicht nur fachliches und kunsttheoretisches Wissen über das Medium, sondern vor allem auch Ihre Kunst.

Sie suchen ein praxisorientiertes, abwechslungsreiches Studium, in dem Sie Ihre Kreativität entfalten können und dabei nicht auf die Thematik verzichten, dann ist der Kurs Mediendesign für Sie genau das Richtige. Das Mediendesign-Studium schließt mit einem Bachelor of Arts (B.A.) ab und dauert zwischen sechs und acht Jahren.

Der Studiengang Mediendesign ist verfügbar als..... Klassische Vollzeitstudien: Sie sind von Berufs wegen Studentin, die Lehrveranstaltungen für Mediendesign dauern von montags bis freitags. In unserem separaten Beitrag finden Sie alle Informationen rund um den Masterstudiengang, einschließlich aller Universitäten und Fachrichtungen. Der Kurs Mediendesign vermittelt Ihnen alle notwendigen Fertigkeiten und Wissen, um die Gestaltung analoger und digitaler Materialien zu ermöglichen.

Anders als bei der Ausbildung zum Mediendesigner werden Ihnen in den Studiengängen für akademisches Mediendesign nicht nur die praktischen Werkzeuge, sondern auch die theoretischen und methodischen Voraussetzungen für die Entwicklung und Umsetzung multimedialer Aktionen, Konzeptideen und Werbestrategien vermittelt. Die Erwartungen an die individuellen Vorträge und Seminare sind von Universität zu Universität etwas verschieden.

Einige Kurse lehren zum Beispiel viel Materialinformatik, während andere sich auf Bewegtbilder oder Online-Medien konzentrieren. Für die Suche nach dem richtigen Studium ist es daher sinnvoll, einen Einblick in die Module, Lehrveranstaltungspläne und Kursübersichten zu werfen, die auf Wunsch oder auf den Internetseiten der einzelnen Fachbereiche eingesehen werden können. Mediengestaltung kann an öffentlichen und privatwirtschaftlichen Fach- und Akademieschulen und seltener sogar an einer Universität studiert werden.

Grundvoraussetzung für ein Studium an einer Universität ist die allgemeinbildende Hochschulzugangsberechtigung, die Sie mit dem Abi erwerben. Weil das Mediendesignstudium ein kreatives Studium ist, müssen Sie bei der Anmeldung auch Ihr gestalterisches Können unter Beweis stellen. An vielen Universitäten wird die Einreichung eines Ordners mit Arbeitsmustern gefordert, z.B. Grafiken, Texten, Videos, Websites, Fotos, Kampagnenideen und so weiter.

An einigen Universitäten ist auch ein Praktikum im Vorfeld des Studiengangs erforderlich. Die Numerus Clausus (NC) spielen bei der Aufnahme in die Studiengänge Mediendesign in der Praxis in der Praxis - im Gegensatz zum entsprechenden Studiengang Kommunikations-Design - keine große Bedeutung. Die Mediendesign ist ein besonders vielseitiges Berufsbild. Durch die Auswahl von Schwerpunkt, Spezialisierung und Praktikum können Sie bereits während des Studienaufenthaltes die Voraussetzungen für eine berufliche Laufbahn in einem spezifischen Fachgebiet schaffen und sich z.B. auf Print oder Webeinrichtung konzentrieren.

Welches Einkommen Sie nach dem Studium der Mediengestaltung erwarten können, ist nicht vorhersehbar.

Mehr zum Thema