Mechatroniker Gehalt

Gehalt Mechatronik

Mechatroniker-Gehalt " Karriere Einstieg und Ertragsentwicklung Der Mechatroniker ist ein zukunftsorientierter Ausbildungsberuf mit hervorragenden Ertragschancen, da die mechatronischen Anlagen in fast allen Automatisierungstechnologien eingesetzt werden. Wieviel Mechatronikerinnen und Mechatroniker erwirtschaften können, erfahren Sie hier. Die Mechatroniker sind in allen Ingenieursbereichen tätig. Deshalb ist es auch schwer, allgemeine Angaben zum Ergebnis zu machen.

Grundsätzlich kann man jedoch feststellen, dass Absolventinnen und Absolventen eines Studiengangs Mechatronik nach erfolgreichem Studienabschluss mit einem Bruttoanfangsgehalt von jährlich zwischen EUR 352.000 und EUR 1.500.000 gerechnet werden können. Und dann sind auch Ihre Chancen, den nÃ??chsten Karriereschritt auf der Leiter zu machen, zu mehr Eigenverantwortung und einem höheren Gehalt, gut!

In der Regel ist die Wahrscheinlichkeit eines signifikant höheren Einkommens bei einem Umzug in ein anderes Betrieb ist größer als bei einem Arbeitsplatzwechsel intern bei Ihrem Vorgänger. Bereits mit einigen Jahren beruflicher Erfahrung haben Sie die Gelegenheit, als Designer oder Entwickler ein Jahreseinkommen von 555.000 - 70.000 EUR zu erzielen.

Haben Sie sich hier bewährt, können Sie zum Team- oder Projektmanager avancieren und durchschnittlich 65.000 bis 70.000 EUR einnehmen. Betriebsleiter, die letztendlich für die gesamte Fertigung eines Standorts zuständig sind, haben Chancen auf ein Jahresgehalt von mehr als EUR 10.000. Um Ihnen einen besseren Eindruck von den Möglichkeiten der Mechatronik-Gehälter zu vermitteln, haben wir für Sie einige exemplarische Anwendungsbeispiele zusammengetragen.

Das Gehalt der Mechatroniker richtet sich in hohem Maße nach der Ausbildungsform. Mechatroniker, die ihren Berufsweg in einer Lehre absolviert haben, erhalten mit einem Jahresdurchschnittseinkommen von ca. EUR 2 74.000 wesentlich weniger als Mechatroniker mit Hochschulabschluss! Mechatroniker mit Master-Abschluss haben Zugriff auf Führungspositionen oder in Naturwissenschaften und Wissenschaften, die mit einem sehr guten Gehalt verbunden sind.

Bachelor-Absolventen in der Fachrichtung Mechanik können aber auch sehr gute Gehälter erzielen. Weil der Grad nur ein Aspekt ist, der das Gehalt beeinflusst. Gleiches trifft auf Mechatroniker zu: Nicht alle Industrien sind gleich, denn hier gibt es große Einkommensunterschiede. Besonders gut bezahlt wird ein Arbeitsplatz in der Telekommunikationsbranche oder im Automobilbau, während der Bausektor zu den Sektoren mit dem niedrigsten Ertragspotenzial gehört.

Eine weitere Einflussgröße für das Mechatronikgehalt ist die Unternehmensgröße. Aber auch die Gegend, in der Sie arbeiten, hat einen maßgeblichen Einfluß auf Ihr eigentliches Auskommen. Im Osten Deutschlands sind die Gehälter im Durchschnitt mehrere hundert EUR niedriger als die der Mechatroniker im übrigen Teil der BRD (Quelle: www.gehaltsvergleich.de). Schlussfolgerung: Ein Mechatronik-Studium ist lohnenswert.

Schon ein exemplarischer Einblick in die Bereiche, in denen Mechatroniker beschäftigt sind, reicht aus, um das Potential dieses Berufes zu erkennen: Die Automobilbranche, die Robotik oder die Mikroreaktionstechnik sind Wachstumsbranchen. Aufgrund der hohen Anforderungen sind die Löhne der Mechatroniker genauso gut wie die der Maschinenbauer.

Mehr zum Thema