Mechatronik Duales Studium

Spartenübergreifendes Studium Mechatronik

Alles über den dualen Studiengang Mechatronik finden Sie hier: Bakkalaureat Ingenieur Mechatronik - Duales Studium Die Bachelorstudiengänge in Mechatronik steuern Automatenmaschinen und -anlagen, die aus mechanisch-technischen, elektronik- und informatikwissenschaftlichen Komponenten bestehen. Das Studium des Bachelors Mechatronik verbindet die beiden traditionellen Studiengänge Maschinenwesen, Elektrik und Informationstechnologie. In der heutigen technischen Entwicklungsphase ist die zunehmende Vernetzung und Verkleinerung von Mechanik und Elektronik zu beobachten.

Die Mechatronik gewinnt durch interdisziplinäre Systemlösungen für neue Anwendungen immer mehr an Boden. Im Mittelpunkt dieses heutigen Mechatronikverständnisses steht der Synergieeffekt der unterschiedlichen Engineering-Disziplinen. Dabei muss die Einbindung der Techniken ganz am Anfang der Problemlösung stehen. Für die Realisierung mechatronischer Anlagen sind eine gesamtheitliche Sichtweise der Anlagen, fachübergreifendes Handeln, eine einheitliche Programmiersprache der Entwickler und der Umgang mit computergestützten Werkzeugen erforderlich.

Im Laufe des Studiengangs lernen Sie die folgenden Lerninhalte kennen: Du sollst für dein Studium die folgenden Qualitäten mitbringen:

Doppelstudium

In diesem Fall ist diese Studie vielleicht das Richtige für Sie. Es handelt sich hierbei um wesentliche Etappen Ihres Praktikums: Im Rahmen unserer Lehrwerkstatt im Standort Graben-Neudorf erwerben Sie die Grundkenntnisse der Metallbearbeitung, der Physik sowie der Elektrotechnik und Elektronikkomponenten ("DH"). In StudiumPlus schulen wir Sie auch alle Fähigkeiten, die Sie für die Facharbeiterprüfung zur Mechatronikerin benötigen. Sie arbeiten in den Konstruktionsabteilungen für Motor, Getriebe auf der einen Seite und in der anderen Seite in der Entwicklung mit.

Sie lernen den Verkauf in den Sparten PreSales (Produktmanagement, Anwendungsunterstützung, Marketing), Sales (Innen- und Außendienst, Export) und After Sales (Service) mit ein. Sie finden auf den Internetseiten der Freien Universität Baden-Württemberg und der Universität Karlsruhe nicht nur die allgemeinen Studiobeschreibungen, sondern auch die ausführlichen Inhaltsangaben der Einzelmodule unserer Lernmodelle. Bereits während Ihres Studienabschlusses zum Mechatroniker machen wir Sie mit den unterschiedlichen Komponenten unserer Fahrtechnik bekannt.

Sie lernen in den Konstruktionsabteilungen alle für ihre Entstehung und Auslegung notwendigen Tools und Applikationen wie z. B. Computer Aided Design Systeme (CAD) oder Wechselrichterprogrammierung mit ein. Sie lernen im Bereich Technischer Verkauf, wie man für unsere Auftraggeber die Planung komplexer Werke übernimmt und arbeiten im Zusammenspiel mit den Entwicklern an laufenden Innovations-Projekten. Sie werden nach erfolgreichem Studienabschluss als Fachkraft für Antriebssysteme, insbesondere in den Bereichen Verkauf und Produktentwicklung, eingesetzt.

Mechatronikerinnen und Mechatroniker werden aufgrund ihrer breit gefächerten Berufsausbildung bei uns in den verschiedensten Aufgabenstellungen eingesetzt. In der Entwicklungsabteilung Mechatronik arbeiten Sie als Konstrukteur an Stellmotoren oder Aufnehmern. Als Product Engineer in den Bereichen Verkauf und Applikationstechnik beraten Sie unter anderem Anwender und Vertriebsmitarbeiter bei anspruchsvollen Aufgabenstellungen und planen ganze Werke. Für ein duales Studium ist die allgemeinbildende Hochschulzugangsberechtigung eine wichtige Grundlage.

Bei der DH gibt es aber auch die Option, an der Doppeluniversität mit einer fachgebundenen Hochschulreife zu lernen. Vorraussetzung dafür ist eine zum Bewerbungszeitpunkt sehr gute DHBW-Studienfähigkeitsprüfung sowie eine sehr gut absolvierte Ausbildung in der gewünschten Studienrichtung. Wenn Sie bei uns lernen wollen, brauchen Sie keinen gewissen Anteil - aber Ihr Studium sollte in Summe gut sein.

Denn das Doppelstudium ist sehr klein und zeitaufwendig. Dabei ist es uns besonders wertvoll, dass Ihre persönliche Kompetenz zur Schulung und zu uns als Betrieb passt. Für die Platzvergabe sind nicht nur die Bewertungen entscheidend, sondern auch Ihre Zugangskarte zum Interview. Und dann haben Sie gute Aussichten auf einen Platz an unserer Universität.

Vielleicht sind Sie auch an diesen beiden Studiengängen interessiert: Mein Name ist Anna Ziegler und ich schließe das StudiumPlus in Mechatronik ab. Das ist für mich der richtige Mix: Sie sind in einem großen Konzern nicht unbekannt, aber Sie profitieren trotzdem von den Vorzügen eines globalen Anlegers.

Mehr zum Thema