Masterstudium öffentlicher Dienst

Magisterstudium im öffentlichen Dienst

Der Einstieg in den höheren Dienst und den öffentlichen Sektor ist mit einem Master- bzw. Masterabschluss möglich. Den Bundesmeister der Praxis für die Praxis. Ziel ist es, einen höheren Zugang zum öffentlichen Dienst für Führungsaufgaben im öffentlichen Sektor von der kommunalen bis zur supranationalen Ebene zu erreichen. Bakkalaureat / Master im öffentlichen Dienst.

Haupt- und Oberdienstleistung

Der Karriereweg des gehobenen Dienstes wird in Deutschland den Funktionären und Richterstellen zugewiesen. Die vorliegende Einigung regelt den "Zugang zu Karrieren im gehobenen Dienst durch Masterstudiengänge an Fachhochschulen". Nach dem neuen Recht haben alle Absolventinnen und Absolventen von Master-Studiengängen - egal ob sie ihren Hochschulabschluss an einer Hochschule oder einer FH gemacht haben - Zugriff auf eine Karriere als Senior Service.

Der Präsident der KIBA ist davon Ã?berzeugt, dass die QualitÃ?t der MasterabschlÃ?sse an den FHs mit derjenigen der UniversitÃ?ten in Einklang gebracht wurde. Prof. Dr. Ursula Georgy begrüßt die neue Rechts- und Plansicherheit der FHs und ihrer Studierenden.

href="DE/02_Studium/20_Master_PublicAdministration/10_Studienprofil/Studienprofil-node.html;jsessionid=03E09B5FC2314B72A85C8C816A0F0CEA.internet1">Studienprofil

Der Master-Studiengang "Master of Public Administration" an der Bundesuniversität für Öffentliche Verwaltung ist in Deutschland einmalig. Der Master-Studiengang bietet die spezifischen naturwissenschaftlichen Verfahren und Erkenntnisse, die für die Aufgabenerfüllung im gehobenen nicht-technischen Verwaltungsdienst vonnöten sind. Das Masterstudium ist daher als umfassender, vertiefter und interdisziplinärer Studiengang konzipiert.

Im Jahr 2010/11 wurden die Hauptziele in vielen Arbeitsgruppen zusammen mit den Ressortleitern der Bundesregierung erarbeitet und seitdem kontinuierlich weiter entwickelt. Es werden rechts-, politik-, wirtschafts- und gesellschaftswissenschaftliche sowie sozial- und führungsbezogene Methodik vermittelt. Ab 2014 haben nicht nur die Beamten des Obersten Beamtendienstes und vergleichbarer Tarifmitarbeiter im Zuge eines Beförderungsverfahrens Anspruch auf Zugang zum Obersten Beamtendienst des Bunds.

Mitarbeiter der Bundesregierung, die (noch) kein Förderverfahren durchlaufen, können ebenfalls in den Masterstudiengang aufgenommen werden. Im Jahr 2017 wurden erstmalig Bedienstete der Finanzverwaltung der Bundesländer zum Masterstudium eingeladen. Weitere Infos zu den Themen "Selbstlernphasen", "Präsenzphasen", "Studienförderung" und "Familienfreundliches Masterstudium" findest du hier. Detaillierte Angaben zu den unterschiedlichen Einsatzmöglichkeiten des Masterstudiums (Regelstudium und Gaststudenten) findest du hier.

Öffentliche Verwaltung | Master | Profile | Profile

Das Masterstudium lehrt die interdisziplinären Grundkenntnisse der Verwaltungswissenschaften und eröffnet Möglichkeiten für ein vertieftes sozialwissenschaftliches Studium. Sie richtet sich an überdurchschnittlich qualifizierte Bachelor-Studiengänge in den Gesellschaftswissenschaften, die eine Qualifizierung, vor allem für Führungsaufgaben im Öffentlichen Sektor, von der städtischen bis zur supranationalen Stufe, suchen. Er ist auch für Aktivitäten in Unternehmen und Vereinen geeignet, die einen Einblick in die Arbeitsweise der Öffentlichen Verwaltung benötigen.

Das Masterstudium in Public Management umfasst die Vermittlung vielseitiger Erkenntnisse und Fertigkeiten für die wissenschaftliche Analytik sowie die praktische Ausgestaltung öffentlicher Verwaltungen. Im Vergleich dazu erwerben die Studenten fundierte Grundkenntnisse über die Funktionen, Struktur und Abläufe der Öffentlichen Verwaltung an sich. Das Masterstudium konzentriert sich auf empirische Gesellschaftswissenschaften und wird durch Recht und Wirtschaft erweitert.

Der Meister knüpft damit an die amerikanische Tradition der Public Administration an. Dabei werden die Sichtweisen der Öffentlichen Verwaltungen als Organisationen und als Teil des Politiksystems besonders betont. Das Masterstudium verbindet Wissenschaft und Praktikum optimal. Laufende Fragestellungen, die sich in der Öffentlichen Hand ergeben, werden naturwissenschaftlich aufgeklärt und aufbereitet.

Eine Praktikumsstelle, die Sie während des Studienverlaufs durchlaufen, gibt Ihnen wertvolle Einblicke in die Praxis und vervollständigt das Profil des Studiengangs. Sie sind nach dem erfolgreichen Studienabschluss für die Erfüllung anspruchsvoller Tätigkeiten im Öffentlichen Dienst sowie für eine akademische Karriere geeignet. Das Programm wendet sich an Studenten, die bereits einen Bachelorsstudiengang (mindestens 180 ECTS-Credits) absolviert haben und ihre Fachkenntnisse im Fachbereich Public Management erweitern wollen.

Mehr zum Thema