Maschinen Mechaniker Ausbildung

Schulung zum Maschinenmechaniker/in

Der Maschinenmechaniker fertigt mechanische Maschinenteile und montiert Maschinen und komplette Anlagen. Für eine Ausbildung zum Maschinenbauer scheinen Sie genau der Richtige zu sein! Die Landwirtschaft ohne Landmaschinen ist heute undenkbar; ohne sie wäre es unmöglich, wirtschaftlich zu produzieren.

Berufsausbildung zum Maschinenmechaniker (Grundausbildung)

b) Ausbildung an einer Berufsschule für Maschinenwesen. c ) Ausbildung an einer weiterführenden Schule für Maschinenwesen. Anlagenelektriker, Dreher, Elektroanlagentechniker, Elektrobetriebstechniker, Elektroenergietechniker, Elektroinstallationstechniker, Elektromaschinenmechaniker, Elektroniker, Kälteanlagentechniker, Maschineninstallationstechniker, Maschinenfertigungstechniker, Mechatroniker, Feinwerkzeugschleiftechniker, Produktionstechniker, Prozesssteuerungstechniker, Metalltechniker, Textilmechaniker, Werkzeugbautechniker, Werkzeugmaschinenmechaniker, Werkzeugmechaniker, Zerspanungstechniker. Spaß an der Natur, Begeisterung für Maschinen- und Metallverarbeitung, Technikverständnis, räumliche Vorstellungskraft, genaue Arbeitsweisen, Beharrlichkeit und Durchhaltevermögen, manuelle Geschicklichkeit.

2-jährige Meisterschule für Arbeiter. Abitur: 3 Jahre Fortbildung für Arbeitnehmer für Wirtschaftsingenieure, 4 Jahre Gymnasium für Arbeitnehmer für Maschinenbau oder Wirtschaftsingenieure. Gruppenleiter, Polier, Abteilungsleiter, Technischer Leiter, Auszubildenderausbilder, Unternehmer.

Maschinenbauingenieur - Ausbildung

Sie interessieren sich für handwerkliche Fähigkeiten, mathematische und geometrische Kenntnisse, haben ein ausgeprägtes technisches Prozessverständnis und sind erfahren in der Lage, sich auf die Entwicklung neuer Verfahren und Beziehungen einzustellen? Für eine Ausbildung zum Maschinenbauer scheinen Sie goldrichtig zu sein! Zur Überprüfung, welcher Berufsstand am besten zu Ihnen paßt, können Sie auch unseren professionellen Scout nutzen.

Lehre als Landmaschinenmechaniker EFZ (Grundausbildung)

Mechaniker für Landmaschinen Reparatur und Wartung von Maschinen und Getrieben von Landmaschinen und Ausrüstungen. Die Landmaschinenmechanikerinnen und -mechaniker sind in modernen und mit den erforderlichen Ausrüstungen, Maschinen und Arbeitsgeräten ausgestatteten Betrieben oder unmittelbar beim Auftraggeber tätig. Darüber hinaus nutzen sie Laptops mit Fehlerdiagnose-Software oder elektrische Messgeräte zur Überprüfung der Elektronik, Elektrik, Mechanik und Hydraulik.

Anschließend repariert und ersetzt sie fehlerhafte oder verschlissene Geräte. Er berät die Kundinnen und -kunden in allen Fragen der Technik, z.B. wenn es darum geht, Maschinen gezielt zu modifizieren.

Maschinenmechaniker (Ausbildung)

Maschinenmechaniker/innen produzieren Maschinenteile sowie elekronische, hydraulische mit pneumatischen und elektronischen Bauteilen und Bedienelementen nach Entwurfszeichnungen und Konstruktionsplänen. Die Maschinenmechanikerinnen und Maschinenmechaniker sind auch in der Lage, rechnergesteuerte (CNC) Bearbeitungsmaschinen zu projektieren und zu betreiben. Er überwacht den Produktionsprozess, befüllt die Bearbeitungsmaschinen mit Kühl- und Schmiermitteln und prüft die fertiggestellten Teile (z.B. Maschinenkomponenten wie z. B. Bolzen, Niete, Sicherungsmuttern, Unterlegscheiben) und führt bei Bedarf Nacharbeiten durch.

Zum Schluss werden die Fertigteile mit Oberflächen- und Korrosionsschutzmitteln behandelt. Er poliert, versiegelt oder lackiert die zu bearbeitenden Stücke oder schmiert sie mit Fett ein. Die Aufstellung und Errichtung von Maschinen und Einrichtungen erfolgt vor Ort. Der Maschinenmechaniker liefert alle notwendigen Einzelteile und Baugruppen an den Verwendungsort und montiert die Maschinen.

Diese installieren elektrische, hydr. und pneum. Kontrollen und kommissionieren die Maschinen oder Systeme. Zu diesem Zweck werden Testläufe durchgeführt und alle Funktionalitäten präzise eingestellt. Er überwacht und überwacht die Maschinen und Systeme (z.B. Fertigungsmaschinen, Montagelinien, Förderanlagen) während des Betriebs und sorgt für einen reibungslosen Produktionsprozess.

Ein wichtiger Aufgabenbereich der Maschinenmechaniker ist die regelmässige Instandhaltung der Maschinen im Unternehmen. Im Störungsfall finden sie mit Hilfe verschiedener Mess- und Prüfgeräte die Ursachen der Störungen und beseitigen sie durch Demontage der Maschinen und Austausch von Ersatzteilen.

Mehr zum Thema