Management Coach Ausbildung

Führungscoach-Ausbildung

Das sind zehn Fakten, die den Unterschied zwischen einer guten und einer weniger guten Trainerausbildung ausmachen: Führungskräfte-Coaching Ausbildung Dr. Rolf Meier. in Executive Coaching" an der britischen Ashridge Business School.

Fortbildung der MitarbeiterInnen | Ausbildung zum Führungskräfte-Coach

Ende 2018 startet die nÃ??chste Schulung: Führungskräfte meistern anspruchsvolle Aufgaben. Sie sind neben den beruflichen Bereichen ihrer Tätigkeit als Chefin, Initiatorin, Innovatorin, Pädagogin, Coach, Change Managerin, Teamentwicklerin, Moderatorin und Mediatorin mitwirken. Gelungene Manager sollten sich innerhalb des Unternehmens und ihrer Industrie miteinander verbinden, über den eigenen Horizont hinaus Eigenverantwortung wahrnehmen, Menschen mit verschiedenen Interessensgebieten zusammenführen und ihre berufliche Entwicklung vorausschauend vorantreiben.

Auch: Führungskräftearbeit schafft nicht nur Spaß, sondern auch Frustration, Ängste, Wut, Zweifeln, Zwang... Grund genug, Manager in diesem Spektrum von Aufgaben und Erwartungen zu begleiten und zu erörtern. Mit dem Executive Coach werden Executives in speziellen Bedarfssituationen gezielt gefördert, betreut und betreut, auf eine neue, größere Aufgabenstellung vorbereitet und zur Verbesserung ihrer "Steuerungskompetenz" sowie zur Ermittlung ihrer aktuellen Position und Überwachung aufgesetzt.

Als professioneller "Begleiter" in Veränderungsprozessen und im Umgang mit Führungsbedürfnissen ist er ein professioneller "Begleiter", der in der Mitarbeiter- und Unternehmensentwicklung beratend tätig ist und Manager in den Bereichen Change Management, Konfliktschutzmanagement, Personal Career Planning, Work-Life-Balance und vielem mehr trainiert. Im Mittelpunkt der Arbeiten stehen vor allem die Fortentwicklung der sozialen Kompetenz, die Verbesserung des Self-Managements, die Ausweitung der eigenen Reflexion und das "Durcharbeiten" möglicher Entwicklungsverzögerungen.

Der Executive Coach hat zur Förderung der Qualitätsentwicklung von Führungskräften die aktuellen Führungsmodelle und Führungskonzepte und unterstützt den relevanten Übergang und die entsprechende Vernetzung - bezogen auf den Führungszusammenhang des Führungskräften. Daher erlernen die Trainingsteilnehmer nicht nur das Verständnis und die Beratung von Führungskräften, sondern auch sich selbst im Umgang mit den unterschiedlichen Beratungsinhalten, in den dafür erforderlichen Beziehungsangeboten und grundlegend in Bezug auf die eigene Sozial- und Beziehungskompetenz sowie das persönliche Selbstmanagement - mit dem Anspruch, Kompetenzen zu entwickeln und sich weiter zu entwickeln.

Dabei sind neben Theorie, Konzept, Beratungsmethode, Diagnose- und Interventionstechnik, Selbstwahrnehmung, biographische Arbeit und Erfahrungen als Coachees im Coaching-Prozess ein wesentlicher Teil des Trainings. Das Training umfasst einen umfassenden praktischen Teil. Während einer zweieinhalb Jahre dauernden Ausbildung erwerben Sie die nötigen Fähigkeiten durch intensive Lernarbeit in einer kleinen Gruppe: - Sie erlernen und praktizieren wirksame diagnostische Möglichkeiten und Eingriffstechniken.

  • In Self Awareness Workhops suchst und arbeitest du an deinen eigenen Fähigkeiten und "Fallstricken". - Du lernst, als Consultant authenthisch zu handeln und Manager effektiv zu erziehen. Daher richten sich die Werkstätten, Arbeitskreise, Assistenten und Hospitäler nach Ihren individuellen Zeitmöglichkeiten. Jeder Trainingsgruppe wird eine eigene Schnelligkeit gegeben. Das Training wird so strukturiert, dass es für alle Teilnehmer geeignet ist.
  • Der Coach als "Lernsystem" Das Training vermittelt Grundkompetenzen für die eigenständige Umsetzung von Coaching-Prozessen. Auch in den bisherigen Trainingsgruppen nutzte man das Training zur Stärkung der Führungskompetenz und zur Selbsthilfe. Die Entscheidung, ob eine Beteiligung am Coaching-Training Sinn macht, wird in einem gemeinschaftlichen Interview zwischen dem Antragsteller und dem Trainer getroffen.

Am Ende des Trainings bereitet der Teilnehmer eine Arbeit über einen selbstgesteuerten Coaching-Prozess vor. Der Teilnehmer bekommt nach Beendigung des Trainings ein Urkunde. Vorraussetzung dafür ist die Beteiligung und Mitwirkung an allen Workshop-, Assistenz- und Coaching-Modulen sowie die Bewertung der Arbeit im Arbeitskreis. Das Training ist in vier Bereiche unterteilt: Phase 1 . 6. 760,- EUR zuzüglich Mehrwertsteuer.

Phase 2 . 760,- EUR zzgl. gesetzlicher Mehrwertsteuer Etappe 3 . Sechs. 858,- EUR zzgl. der gesetzlichen Mehrwertsteuer Phase 4. 858,- EUR zuzüglich der gesetzlichen Mehrwertsteuer insgesamt 25,236,- EUR zuzüglich der gesetzlichen Mehrwertsteuer Das Training kann nur komplett ausgebucht werden. Die Rechnungsstellung erfolgt zu Anfang jeder Etappe. Ein Abbruch oder eine Unterbrechung des Trainings ist nach jeder Phase möglich, aber nicht erwünscht.

Mehr zum Thema