Maler und Lackierer Weiterbildung

Lackiererschulung für Maler und Lackierer

Lackierer: Weiterbildung & Karrieren Sie haben als gelernter Maler und Lackierer viele Berufsperspektiven. Wo Sie als Maler und Lackierer tätig sind, welche Berufsbilder Ihnen offen stehen und welche Weiterbildungsmöglichkeiten Sie mit diesem Studium haben, erfahren Sie hier. Sie haben mit dem Maler- und Lackiererabschluss viele Berufsmöglichkeiten im Handwerk. Sie finden Arbeit, zum Beispiel im Handwerk oder in der Bauindustrie.

Für den Maler und Lackierer gibt es viele Möglichkeiten der Spezialisierung und Förderung. Durch eine entsprechende Zusatzausbildung oder Weiterbildung können Sie sich auf bestimmte Bereiche spezialisiert haben, z.B. auf die Bereiche Innenarchitektur, DÃ??mmung, Holzschutz bei gleichzeitiger Qualifizierung oder fÃ?r den Wohnbereich mit Trockenbau. Eine berufliche Weiterentwicklung zum Maler und Lackierer ist ebenfalls möglich, zum Beispiel mit einer Weiterbildung zum Maler- und Lackiermeister, Betriebsleiter für Lackiertechnik oder zum Lackiertechniker.

Wenn Sie Ihre Bildung um einen Studiengang erweitern möchten, können Sie Innendesign, Kunst oder Naturschutz und Restauration studieren.

Lackierer - Berufliche und berufliche Weiterbildung

Sie als Restaurator bearbeiten Altbauten und Plastiken so, dass sie ihre Originalform bewahren, aber wieder wie von neuem ausfallen. Wenn Sie sich auf den Fachbereich "Maler und Polsterer" spezialisiert haben, sind Sie der Spezialist für die Gestaltung von Interieurs und verwirklichen Lebensträume. Wärmedämmstoffe sorgen für eine optimale Abdichtung von Gebäuden, während Betoninstandsetzer Wolkenkratzer, BrÃ?cken und Tunnels reparieren.

Die Weiterbildung zum Fachmann/zur Fachfrau Die Weiterbildungszeit beträgt 2 Jahre hauptberuflich. Als Meister können Sie in einem Maler- und Lackiererbetrieb leitende Positionen einnehmen oder eine eigene Firma aufbauen und Auszubildende einstellen.

Lackierer: Weiterbildung & Karrieren

Sie haben als gelernter Maler und Lackierer viele Berufsperspektiven. Wo Sie als Maler und Lackierer tätig sein können, welche Karrieremöglichkeiten Ihnen offen stehen und welche Weiterbildungsmöglichkeiten Sie mit diesem Studium haben, erfahren Sie hier. Sie haben mit dem Maler- und Lackiererabschluss viele Berufsmöglichkeiten im Handwerk. Sie finden Arbeit, zum Beispiel im Handwerk oder in der Bauindustrie.

Für den Maler und Lackierer gibt es viele Möglichkeiten der Spezialisierung und Förderung. Durch eine entsprechende Zusatzausbildung oder Weiterbildung können Sie sich auf bestimmte Bereiche spezialisiert haben, z.B. auf die Bereiche Innenarchitektur, DÃ??mmung, Holzschutz am Bau oder den Bau im Trocknungsbereich. Eine berufliche Weiterentwicklung zum Maler und Lackierer ist ebenfalls möglich, zum Beispiel mit einer Weiterbildung zum Maler- und Lackiermeister, Betriebsleiter für Lackiertechnik oder zum Lackiertechniker.

Wenn Sie Ihre Bildung um einen Studiengang erweitern möchten, können Sie Innendesign, Kunst oder Naturschutz und Restauration studieren.

Mehr zum Thema