Maler und Lackierer Ausbildung Berlin 2016

Mal- und Lackierausbildung Berlin 2016

Start: 05.10.2018 Ein Malerbetrieb aus Berlin Marienfelde bietet am 01.09.2018 eine Ausbildung zum Maler und Lackierer (m/w) an.

Sind Sie an einem Praktikum oder einer Ausbildung zum Maler & Lackierer interessiert? Dann senden Sie uns Ihre Bewerbung! Aber auch der Obermeister der Berliner Maler- und Lackiererinnung, Guido Müller, begrüßte die Auszubildenden herzlich.

Neu regelung der Ausbildungsvergütung ab Sept. 2017 - LNV des Maler

Für Auszubildende in Maler- und Lackierbetrieben gilt ab dem Monatssemester 2017 eine neue Ausbildungsvergütung. Die Tarifparteien des Maler- und Lackiererhandwerks, der Bundesverband für Lackbauschutz und die Gewerkschaft BAU haben das Ergebnis der Verhandlungen vom 28. Juni 2017 innerhalb der Erklärungsfrist mit den internen Abstimmungen des Vereins akzeptiert. Ab dem Monatssemester 2017 werden die monatlichen Ausbildungsvergütungen im ersten Ausbildungsjahr um 15 ?, im zweiten Jahr um 25 ? und im dritten Jahr um 30 ? erhöht.

Der Tarifvertrag regelt für das im Monat Juli 2018/19 beginnende Ausbildungsjahr 2018/19 eine weitere Erhöhung der Vergütung um vergleichbare Beträge: Das seit 2013 unveränderte Jahres-Sonderentgelt ("Weihnachtsgeld") für Auszubildende wird in den Jahren 2017 und 2018 leicht angepasst und ist nun wie das Ausbildungsgeld in Deutschland einheitlich in Deutschland. Im neuen Ausbildungstarif ist auch eine Erhöhung des Mindesturlaubs für Auszubildende um einen Tag auf 23 Arbeitstage ab dem Ferienjahr 2018 enthalten.

Weiterführende Informationen erhalten Sie in den Merkblättern auf dem Mitgliederportal (exklusiv für Gildenmitglieder): Dort erhalten Sie auch unsere im Jahr 2016-2018 aktualisierten Tarifübersichten.

Schulung ? Malereibetrieb D. Maler Gellert GbR Berlin Marienfelde

Dies ist immer ein Teil davon, aber es gibt auch viele weitere attraktive und gestalterische Aufgaben! Besonders in einer multikulturellen Stadt wie Berlin sind die unterschiedlichsten Einsätze an kulturellen Stätten oder für den Denkmalschutz und die Architektur immer wieder aufregende und anspruchsvolle Anwendungsgebiete. Egal ob umfassende Restaurierungs- und Sanierungsarbeiten oder die wirtschaftswirksame Gestaltung von Schriftzügen, Tafeln, Messeständen - wer in seinem Fach kreatives und körperliches Handeln vereinen will, ist sehr gut beraten, sich zum Maler und Lackierer auszubilden.

Nun, und so gewinnen wir "nebenbei" auch unseren eigenen, bestens ausgebildeten Nachwuchs, der unseren Qualitätsanforderungen und unserem speziellen Bedarfsprofil entspricht.

Begrüßungsveranstaltung zum Trainingsbeginn 2016

Das Begrüßungsfest in der Kantine der Wilhelm-Ostwald-Schule wurde von der Direktorin Hanna Müller eingeläutet. Aber auch der Hauptmeister der Maler- und Lackiererzunft Berlins, Guido Müller, empfing die Praktikanten mit großer Freude. Über die Voraussetzungen während der Ausbildung in den Bereichen Berichtsbuchhaltung, ÜLU, Zwischen- und Abschlussprüfungen informiert der Stellvertreter des Lehrlingswärters, Lutz Matthé.

Die neuen Praktikanten sollten von Beginn an darauf hingewiesen werden, dass sie unterstützt werden können und dass der Lehrlingswärter der Gilde ihnen mit Hilfe und Beratung zur Seite steht. Mit weiteren Projekten wie der Gildenkrankenkasse Berlin-Brandenburg mit einem Kurs für berauschende Brillen und einer Juice Bar, dem Baugewerbeverband und dem Landhof Klöster Lehnin hatten die Jugendlichen ein breites Spektrum an informativen und spannenden Angeboten zu bieten.

Damit auch die Ausbilder einen " Zusatznutzen " für die Entsendung ihrer neuen Praktikanten zur Versammlung haben, hatte sich die Bauversicherungsanstalt der Bauindustrie darauf geeinigt, eine 45-minütige Ausbildung zum Themenbereich Arbeits- und Gesundheitsschutz im Malerhandwerk abzuhalten. Es ist Horst Lütje gelungen, dieses Topic in einen spannenden Vortragsteil zu fassen. Jeder Ausbildungsbetrieb erhält ein Zertifikat für seine teilnehmenden Praktikanten.

Zur großen Begeisterung der Praktikanten wurden 30 Preise mitgenommen. Mit unseren jährlich stattfindenden Begrüßungsveranstaltungen möchten wir Neuankömmlingen von Beginn an das gute Gewissen geben, dass sie wirklich betreut werden und nicht allein zurückgelassen werden, auch wenn es zu Problemen kommt.

Mehr zum Thema