Maler Berufsberatung

Karriereberatung für Malerinnen und Maler

Die Auswahl erfolgt über die Berufsberatung der Bundesagentur für Arbeit. - Maler EFZ Psychologische Karriereberatung für unser Handwerk. Aktivitäten Er verfügt über umfassende Kenntnisse in diversen Mal- und Zeichentechniken mit Anthroposophie. Kennen die Essenz der Farben, die Zeichensprache und die Formen- und Bewegungswelt auf der Grundlage der Lehren Rudolf Steiners. Verfügt über ein tiefes Verständnis des Kreativen und der Kreation, der von Rudolf Steiner inspirierten Anthropologie.

3-jähriges Grunstudium in den Fächern Bildende Künste, Gemälde und Anatomie. Pädagogisches Studium in Kooperation mit der Academy for Anthroposophical Pedagogy (AfaP).

Aktivitäten

Meistermaler betreiben ein Malereiunternehmen selbständig oder nehmen in größeren Firmen verantwortliche Managementfunktionen wahr. Die Mitarbeiter nehmen im Wesentlichen Organisations- und Verwaltungsaufgaben wahr. Sie sind in kleinen Firmen an der Durchführung von Praktika mitwirken. Malermeister sind mit ihrem profunden Fachwissen in der Regel in der glücklichen Hand, um anspruchvolle Wand- und Deckenverkleidungsarbeiten oder Reparatur- und Nebenarbeiten durchzuführen. Meistermaler sind für die rechtzeitige und professionelle Abwicklung von Aufträgen zuständig.

In der Unternehmenssteuerung übernehmen Meisterlackierer u. a. die Preisgestaltung, das Personalmanagement oder die Kostenrechnung. Meistermaler repräsentieren das Werk nach außen. Er pflegt den Kontakt zum Kunden, verhandelt mit Zulieferern und führt Gespräche mit Bauherren und Architekten. Maler und Verputzer Verband SMGV verfügbar. Anerkannter Abschluss "Meistermaler" Voraussetzung für die Prüfung: Meistermaler sind als Geschäftsführer oder selbstständig.

EFZ-Lackierer

Maler streichen Bauten innerhalb und außerhalb, kleben Putz und Tapete auf Raum. Malerinnen und Maler üben Malerarbeiten im In- und Outdoor-Bereich aus. Diese streichen Gebäudefassaden, Wänden, Decken, Fußböden, Toren, Fenstern und anderen Teilen von Gebäuden mit Farbe und Lack. Sie befinden sich auf der Großbaustelle oft am Ende der Linie, wenn die Küchen bereits aufgebaut und die Geschossdecken gelegt sind.

Vor Beginn der Lackierung kalkulieren sie den Bedarf an Materialien, beschaffen die Materialien und Ausrüstungen, bauen ein Lager auf der Großbaustelle auf und bauen Leitern auf. Komponenten, die nicht lackiert werden sollen, werden mit Isolierband und Kunststofffolie abgedeckt. Malerinnen und Maler überziehen Gebäudefassaden, Mauern, Deckensysteme, Fußböden, Türen, Fenstern und anderen Teilen von Gebäuden mit Anstrichmitteln.

Vor Beginn der Beschichtung beschaffen die Maler-Praktiker das Equipment, bauen ein Zeitschriftenmagazin auf der Großbaustelle auf und bauen Leiter oder einfaches Gerüst auf. Die nicht zu lackierenden Komponenten werden mit einer Kunststofffolie abgedeckt. Unter Aufsicht der Mitarbeiter des Malers werden in ihrem Tätigkeitsbereich einfach und wiederholte Aufgaben durchgeführt, entweder als Teil eines Teams oder allein.

Der Praktische Berufsausbildung (PrA) liegen die persönlichen Kompetenzen junger Menschen zugrunde, die aufgrund einer Lern- oder Leistungsstörung die zweijährige Attestationsausbildung (EBA) nicht bewältigen können. Zielgruppen sind Absolventen der Sekundarstufe II (Integration), der Förderschulen und der dazugehörigen Berufswahlkurse.

Mehr zum Thema