Mädchen Berufe mit Zukunft

Frauenberufe mit Zukunft

Ausbildungsberufe für Mädchen mit Zukunft. Zukünftige weibliche Berufe. In vielen Gebieten der (Elektro-)Technik sind wir seit langem mit unseren Mitarbeiterinnen präsent: Energietechnikerinnen und Energietechniker stellen sicher, dass der - umweltschonend erzeugte - Elektrizität rund um die Uhr zuverlässig aus der Steckdose kommt, Automatisierungstechnikerinnen und -technikerinnen gestalten das optimale Zusammenwirken von Mensch und Technik, z.B. in der Automobilbranche, Cybersicherheitsspezialisten stellen sicher, dass unsere in der Regel nur so genutzt wird, wie wir es wollten, und Medizintechnikerinnen und Medizinerinnen werden unentbehrliche Vorrichtungen für den Lebenserhaltungsprozess vorfinden.

Technikberufe haben eine Zukunft - auch und gerade für sie! In zukunftsweisenden und sicheren Arbeitsplätzen können Mädchen eine technische Laufbahn einschlagen und von besseren Einkommensmöglichkeiten mitnehmen. Sie als Mechatroniker/in im Fachbereich Medizinaltechnik können nach erfolgreichem Abschluss Ihrer Ausbildung Ihre berufliche Laufbahn mit 400 bis 600 EUR mehr beginnen.

Die ( (Elektro-)Techniker gehören zu den Spitzenverdienern - als Test- und Entwicklungsingenieur oder Energietechniker verdienen Sie zum Beispiel bereits zu Beginn Ihrer Karriere zwischen 2710 und 3010 EUR. Mach dich auf den Weg über die Stage. Alle Mädchen im Bereich der Altersgruppe 12 bis 16 Jahre sind herzlich dazu aufgerufen, sich über die Möglichkeiten zu erkundigen, die ihnen eine Lehre oder ein Ausbildungsberuf in der (Elektro-)Technik gibt.

Die Tech up wurde eigens für die Bereiche E-Technik, Informationstechnologie und Energetik entwickelt - Bereiche, die heute und in Zukunft eine der höchsten Anforderungen an die Mitarbeiter stellen und zugleich eine neuartige Frauenverstärkung erfordern", sagt Dr. Michaela Leonhardt, Veranstaltungsinitiatorin und Präsidentin von weiblichOVE, der Fach- und Führungsplattform im OVE Österreichische Vereinigung für Elektrotechnik. Nunmehrmehr

Wie werden die Mädchen mit den Mädchen umgehen! Technik-Erfahrung alles? "â??Sie können mit FrÃ?den in Elektro- und IT-Berufen sprechen, ihren Arbeits- und Ausbildungsalltag kennen lernen, Ã?ber ihre eigenen StÃ?rken nachdenken und perspektivisch auf sich aufmerksam machenâ??, erklÃ?rt Leonhardt. "Die Mädchen dürfen und werden alles verlangen! "Denn die Messe informiert auch konkret über Einstiegs- und Verdienstmöglichkeiten, Verkostungstage, offene Ausbildungsplätze und Praktikanten.

Auch technisch anspruchsvolle Arbeiten ausprobieren, Spass haben und endlich mit der Haltung "You can technique" nach Haus gehen - diese Mischung macht Mädchen! Machen Sie sich für die Schüler und ihre Begleiter zu einem einmaligen Erlebniss. Für den Österreichischen Verein für Elektronik und Elektronik (OVE) ist die Nachwuchsförderung von Technikerinnen ein wichtiges Unterfangen.

"Mit der Elektro- und Informationstechnikbranche stellt der OVE ein besonders interessantes Arbeitsumfeld dar, das Mädchen ausgezeichnete Karrierechancen aufzeigt. Andererseits kann die Industrie nur dann weiter expandieren, wenn es ihr gelungen ist, mehr weibliche Arbeitskräfte für interessante technische Berufe zu begeistern. Mit Tech up zeigt man, welche Zukunftsperspektiven die Elektro- und Informatik für Mädchen hat und damit die Zukunft unserer Industrie sichert", kommentiert OVE-Präsident Dr. Franz Hofbauer, MBA, das Bekenntnis des Verbandes.

Mit Tech up werden auch renommierte Firmen der Industrie eingebunden". Das Tech up erfolgt von 9 bis 17 Uhr in vier Blocks. Im zweistündigen Angebot befinden sich Berufsberatungsworkshops und praktische Stationen, Interviews mit Technikern und ein attraktiver Wettbewerb mit vier hochmodernen Smart-Phones als Hauptpreis. Das Aufwärmen ist gratis.

Mehr zum Thema