Lohn nach der Lehre

Lehrlingslohn

E oder M Profil - Ausbildung zur Kauffrau EFZ (Lehre & Sport). Die Löhne während und nach der Ausbildung. Im Friseurbetrieb sollten sie sich auf ein niedriges Lohnniveau einstellen.

Wieviel Gehalt gibt es nach Beendigung der KV-Ausbildung?

Elias K. erwartet nach erfolgreichem Bestehen der Abschlussprüfung nach seiner Ausbildung sein Gehalt. Was macht er mit einem vernünftigen Einstiegslohn? Bei den Lohnverhandlungen haben wir Hinweise darauf, was Elias K. beachten sollte. Elias K. hat seinen Traumjob gefunden. Elias stellt folgende Fragen: Welches Gehalt kann ich für meinen Karrierestart einplanen?

Welches Gehalt ist in meiner zukünftigen Tätigkeit als Verkäufer im Büro sinnvoll? Elias K. bekommt all diese Informationen: ...Elias K. punktet mit seinem exzellenten Informatikwissen. Spezielle Unterrichtskenntnisse und seine breite Erfahrung sind wichtige Argumente für eine erfolgreiche Verhandlungsführung. Sie zeigen, welchen Mehrwert und Nutzen dies für das Unternehmen hat.

Elias geht nach draußen und argumentiert objektiv. Als Antwort auf die Lohnfrage soll er seinem zukünftigen Vorgesetzten erklären, dass er unter Berücksichtigung der vorgenannten Faktoren und basierend auf den im Ort und Beruf üblichen Löhnen sowie den Lohnempfehlungen der Wirtschaftsvereinigung einen Lohn zwischen beispielsweise CHF 50'000 und CHF 60'000 pro Jahr für diese Position für angemessen hält.

Möchten Sie wissen, welches Gehalt Sie verlangen können?

? kaufenmann >> Lohn nach der kaufmännischen Erstausbildung !

Die Kauffrau oder der Kaufmann kümmert sich selbstständig um alle Tätigkeiten im Unternehmen. Darüber hinaus ist der Unternehmer für Verwaltungsaufgaben im kaufmännischen und gewerblichen Umfeld zuständig. Dabei verbucht er Zahlungseingänge, nimmt Lohnabrechnungen vor, nimmt zum Teil auch Controllingaufgaben wahr und stimmt die Finanzplanung mit den Fachabteilungen und Gewerken durch Kauf und Verkauf von Waren ab.

Auch in einigen Unternehmen stehen KV-Profis im unmittelbaren Kontakt mit den Kunden und betreuen bestehende Kunden oder klären mit den zuständigen Fachabteilungen und Fachleuten die Anfragen der Kunden. Je nach Industriezweig, in dem der Unternehmer tätig ist, variieren die Voraussetzungen und Verantwortungsbereiche erheblich. In einigen Fällen nimmt der Unternehmer auch Tätigkeiten von Fachleuten einer Industrie wahr und erwirbt branchenspezifische Fachkenntnisse.

Zu den Synonymen für den Händler gehören auch die Begriffe: Weil diese oft auch einen höheren Lohn zahlen können, ist es besonders lohnenswert, in die englische Ausbildung zu blicken. Im Durchschnitt erwirtschaftet ein Händler CHF 4900 pro Jahr. Zwischen 4300 und 5800 CHF erwirtschaftet die Haelfte aller Haendler. Als Händler erhält er jeweils 10% 4000 CHF oder weniger oder 7000 CHF oder mehr.

Mehr zum Thema