Liste der Ausbildungsberufe in Deutschland

Verzeichnis der Ausbildungsberufe in Deutschland

Energieingenieure (mit Energieversorgern etc.) **. So starten Sie Ihre Karriere: Unsere Ausbildungsplätze und dualen Studiengänge.

Neueinstellungen - "Einbeziehung der Bedarfe der Ausbildungsbetriebe" (Archiv)

In Deutschland werden jedes Jahr neue Berufsgruppen geschaffen und andere für sie nicht mehr. Dies sei vor allem auf technische Innovationen und die geänderten Bedürfnisse der Betriebe zurückzuführen, sagte die Berufsbildungsexpertin Irmgard Frank im DLF. Aber von den vielen in Deutschland existierenden Berufsgruppen werden nur sehr wenige tatsächlich ausgenutzt. Die Spezialistin für die Eisproduktion, offensichtlich wollen nur wenige Jugendliche in Deutschland so werden, wie wir gerade in dem Artikel mit Praxisbeispielen aus Baden-Württemberg mitbekommen haben.

In Deutschland gibt es nur rund 50 Auszubildende pro Jahr, und das ist einer von vielen Fachberufen, die auf der Suche nach jungen Talenten sind: Viele Jugendliche wollen das nicht mehr werden, sondern gehen in den gewerblichen Sektor oder in Bänke und Versicherungen. Zur Modernisierung und Attraktivitätssteigerung bestimmter Berufsbildungsgänge werden diese neu gestaltet und es gibt für jedes Jahr so genannte neue Ausbilder.

Aber wer bestimmt, wann und wie eine Ausbildungsmaßnahme erneuert wird und wann quasi ein neues Berufsbild auf den Weg kommt, möchte ich mit Irmgard Frank besprechen - sie ist Leiterin der Fachabteilung Aufbau und Ordnung in der beruflichen Bildung im BA. Hallo, Mrs. Frank! Inrmgard Frank: Hallo, Mrs. Maleike!

Maleike: Wer bestimmt, wann es eine neue Lehrstelle gibt oder wann eine Lehrstelle umgestellt wird? Frank: Es gibt mehrere Möglichkeiten, aber in Ihrem Beispiel wurde bereits sehr schön darauf verwiesen, dass dieser große russische Eisverein die Anforderung gestellt hat, dass es bei einer Neuorganisation eines Berufs so viele Praktikanten gibt, die dann diesen Berufsstand wählen werden.

Dies ist eines der wichtigsten Charakteristika für die Entstehung von Berufen. Mit anderen Worten, wenn Vereine, Einrichtungen, Arbeitgeberverbände, aber auch die Sozialpartner an die Ressorts mit der Bemerkung herangehen, dass in diesem Berufsbereich ein neu artiger Berufsstand geschaffen werden muss oder dass ein vorhandener Berufsstand auf der Basis von Änderungen aktualisiert werden muss, dann werden Diskussionen geführt, die zur Entwicklung eines neuen Berufsbildes führen können.

Es ist möglich - und das wurde im Beispiel erwähnt -, wenn wir Berufsgruppen probeweise übernehmen, was oft dazu führen kann, dass wir nach einiger Zeit prüfen, wie dieser Berufsstand in der Realität wahrgenommen wird, ob die Ausbildungsinhalte dieser Berufsgruppen ausreichend sind, ob sie erweitert werden, wie junge Menschen mit ihnen umgehen, ob sie befriedigt sind.

Maleike: Mit anderen Worten, es könnte ja auch noch jetzt sein, wenn der Zwang überhaupt nicht da ist, wie es zunächst aus der Ökonomie, aus den Vereinen geschildert wurde, dass man die Beschäftigung wieder aufgibt? Frank: Das ist ziemlich ungewöhnlich. Wenn Sie bereits darauf aufmerksam gemacht haben, dass nur sehr wenige Lehrlinge diesen Berufsstand übernehmen, ist das natürlich die eine Seit.

Auf der anderen Straßenseite, wenn es natürlich um die Weiterentwicklung und Übernahme von Ausbildungsberufen geht, dann haben die Betriebe, die dann die Lehre durchführen, die Aufgabe, auch für sie zu wirben. Mit anderen Worten, im Berufsbildungsbereich gehen wir so vor, dass wir die Anforderungen der Betriebspraxis - nicht nur das, was heute, sondern auch in der Zukunft entsteht - auf- und einbauen und in die Erschließung neuer bzw. die Erneuerung vorhandener Ausbildungsberufe integrieren.

Frank: Neun Jahre. Frank: Ja. Maleike: Die Liste der neuen bzw. erneuerten Ausbildungsberufe umfasst in diesem Jahr zum Beispiel den Bereich Holzmechanik, aber auch die Kerzenherstellung, Wachsformer und Kunststeinhersteller. Das bedeutet zum Beispiel hinter dem Kerzenproduzenten - warum brauchst du eine neue Ausbildung?

Frank: Ganz kurz: Es ist ein sehr traditionsreicher Berufsstand, und Sie haben bereits darauf verwiesen, dass wir natürlich auch Handwerksberufe haben, aber nicht nur dort, die sehr wenige Ausbildungsstellen haben, sondern auch dort, wo Sie ein großes kulturelles Vermögen haben, das mit ihm und diesem Kerzenproduzenten zusammenhängt - die Änderungen liegen darin, dass hier feststeht, dass neue Technolo gien, neue Kundenbedürfnisse ihren Weg in diese neue Ordnung, in dieses neue Berufsprofil finden sollen.

Prinzipiell lässt sich feststellen, dass bei der Modernisierung bestehender Berufsgruppen der Wandel in der Regel zum einen auf eine verstärkte Verbraucherorientierung, d.h. den Kundenkontakt, und zum anderen auf einen technologischen Wandel zurückzuführen ist, der ganz anders sein kann. Maleike: Deshalb stelle ich Ihnen diese Fragen noch einmal, liebe Kollegin Frank, denn Sie wissen auch, dass - wie an den Universitäten, wo die Bachelor-Studiengänge wie Pilze aus der Erde schießen - die Problematik immer bei der dualen Berufsausbildung liegt, benötigen wir überhaupt so viele Ausbildungsberufe?

Frank: Sie können sich gut vorstellen, dass wir diese Debatte immer wieder auf den verschiedensten Niveaus durchziehen. Seit vielen Jahren diskutieren wir über die Gründung so genannter Arbeitskreise, in denen benachbarte Berufsstände kombiniert werden können, und diese Debatte ist noch nicht beendet. Wenn man aber die Zeit betrachtet, als das BIBB 1970 gegrÃ?ndet wurde und die damals existierenden Berufsbilder Ã?bernommen hat, wenn man so will, dann hat man etwa 700, jetzt haben wir noch 328 Ausbildungsberufe.

Jede Beschäftigung, die mit einer anderen Beschäftigung kombiniert wird, wird immer dahingehend diskutiert, wie weit die Verhältnisse in diesen Berufen noch erhalten werden können. Wir haben in Deutschland ein sehr altes, teilweise sehr traditionelles und seit langem bestehendes Ausbildungssystem....

wobei Sie bei Bedarf dickere Platten vorbohren müssen, um diese Gespräche fortzusetzen, und kommen zu dem Schluss, dass die Zahl der Berufsgruppen wieder verringert werden kann. Maleike: Wie werden neue Ausbildungsberufe geschaffen und wann und warum werden sie aufbereitet? So lautete die Information von Irmgard Frank vom BAföG. Frank: Gern!

Mehr zum Thema