Life Coach Ausbildung München

Life-Coach-Training München

Das Coaching-Training ist der erste Schritt in Ihrer Coaching-Karriere. Unsere Trainer Marion Kühn und Carlos Salgado sind in München. Dies können Sie im Coach-Training mit allen Fähigkeiten tun, die Sie benötigen, um sich als Coach zu etablieren. Alles Gute für Ihr persönliches und berufliches Leben. Persönliches Life Coaching fördert Veränderungsprozesse, schafft mentale Neuorientierung und hilft, ein selbstbestimmtes Leben zu führen.

Coaching-Training jetzt verfügbar! Therapeutisches-Lehrinstitut Lotz München

Persönlicher Lebensberater jetzt dabei! Persönliches Life Coaching unterstützt Change-Prozesse, erzeugt mentale Umorientierung und hilft, ein selbstbestimmtes Unternehmen zu führen. Das ist ein holistischer Lebensberater, der die Welt seiner Kunden aus einer objektiven Perspektive beleuchtet und so eine neue Perspektive aufzeigt. Sie hat die Befähigung, zuhören, den Kunden uneingeschränkt in seinen Belangen zu betreuen und ihn gerade in kritischen Lebenssituationen oder Phasen zu betreuen und ihn zu positiven Veränderungen zu bewegen.

Das Persönliche Lebensberatung befasst sich in erster Linie mit privaten Themen: der Verwirklichung von Zielvorgaben und Gewünschten im privaten oder gesellschaftlichen Umfeld, mit Sinn- und Wertfragen oder ganz praktischen Belangen im Bewegungsbereich des täglichen Lebens, gesunder Ernährung, Erholung oder des Zeitmanagements. Ein wichtiger Bestandteil des ganzen Trainings ist es, sich selbst kennenzulernen und sich selbst zu erkunden und so in Selbstwahrnehmung, Selbstreflektion und Ausdruck zu kommen.

Das Training wird von einem Lernkalender für jeden Teilnehmer flankiert, der die Basis für eine Lernerlebnispräsentation am Abschluss-Wochenende ist. In den Trainingstagen steht zunehmend die Erfahrung des Lernens im Vordergrund und die Teilnehmer bringen ihre eigenen Inhalte ein und üben anhand von Fallstudien praktische Beratungs- und Coaching-Situationen.

Ausgehend von den erlernten Inhalten und dem vorhandenen Selbstbewusstsein entwerfen die Teilnehmer einen individuellen Nachschulungsplan. Der Kern des Trainings liegt in der Entwicklung und Ausarbeitung einer individuellen Einstellung als Coach. Die neue Ausbildung ist derzeit in Bearbeitung.

Wofür steht Co-Active Coaching? Häufig gestellte Nachfragen und Anmerkungen

Life-Coaching ist wie ein "Turbo-Boost" für Ihre Persönlichkeitsentwicklung. Mit Coaching können Sie sich auf das Wichtigste konzentrieren und begründete unternehmerische Entscheidungen aufstellen. Dabei stehe ich Ihnen als Coach zur Verfügung. Gegebenenfalls nutze ich im Coaching erprobte Bewertungsinstrumente. Ich bin als Coach da, um Ihnen zu ermöglichen, Ihre gesteckten Wünsche zu verwirklichen - nicht um sie zu evaluieren.

Weshalb ``ko-aktiv``coachen? Wie verhält sich der Coach während einer koaktiven Session? Wen trifft das Training? Welches Training / welche Zertifizierung hat ein Coach? Was ist " Coachieren " eigentlich? Auf Englisch bezog sich ein "Coach" zunächst auf einen Wagen, der Menschen von dort nach dort beförderte. Der Coach war ein Wagen, der dazu diente, Menschen von dort nach dort zu transportieren. Mittlerweile nennen sich viele Menschen auch "Trainer" außerhalb des Sportes.

Der Coach führt die Menschen von ihrem Standpunkt zu ihrem Ziel. Deshalb ist Coachings eher zukunftsorientiert als pastoral. Anders sieht es beim Training aus. Dabei schauen Kunde und Coach nicht zurück, sondern nach vorn. Warum "Kooperatives" Coach? Stell dir vor, du trainierst so: Kunde und Coach setzen sich neben einander und betrachten eine zu meisternde Aufforderung.

Demgegenüber steht das Beraten, Mentoring, Beraten oder die pastorale Betreuung, bei der sich zwei Menschen gegenüberliegen und einer als ausgewiesener "Experte" angesehen wird. Beim koaktiven Coaching gibt es jedoch keinen Kompetenzunterschied. Du als Kunde bist der Spezialist für dein ganzes Jahr, ich als Coach bin an deiner Stelle. Zielsetzung: die Kundenziele zu ereichen.

"Koaktiv " bedeutet, dass sowohl Coach als auch Kunde an der Lösung von Problemen beteiligt sind. Was macht der Coach während einer koaktiven Session? Der Kunde redet in der Regelfall zu 80 Prozentpunkten, der Coach zu maximal 20 Prozentpunkten. Die Trainerin läßt den Kunden immer fertig werden. Jedes Coaching startet mit der Identifizierung eines Zieles, das der Kunde in diesem Dialog erreichen möchte.

Für wen ist Coachings sinnvoll? Das Thema Training ist prinzipiell nur für geistig behinderte Menschen interessant. In diesem Rahmen ist Coachings für nahezu jede Lebenslage und Fragestellung einsetzbar. Egal ob im privaten oder beruflichen Bereich, ob groß oder klein, ob groß oder klein - Coachings haben das Potential, Fortschritte zu initiieren. Welche Ausbildung/Zertifizierung hat ein Coach?

Erstens: Im Moment kann sich jeder als "Coach" bezeichnen und muss keine Trainingsminute haben. Es gibt viele Coaching-Ausbildungseinrichtungen mit unterschiedlicher Orientierung und unterschiedlichem Selbstverständnis. Eine echte Wildnis, schwer durchschaubar für Kunden und teilweise zu beobachten. Zur Zeit werde ich am ICF-zertifizierten professionellen christlichen Coachinginstitut unterwiesen.

Die ICF (International Coach Federation) ist der weltweit größte Coaching-Verband mit strikten Vorgaben und Qualitätschecks. Es ist mein Bestreben, die Zertifizierungen zum AC (Associate Certified Coach) zu erlangen.

Mehr zum Thema