Lehrstellen Thüringen 2017

Ausbildungsplätze Thüringen 2017

Landarchiv Thüringen - Schulungen An dem von der Landeshauptstadt Weimar, der Industrie- und Handelskammer Erfurt und der Thüringischen Gemeindeschule "Carl Zeiss" Weimar initiierten Modellprojekt "Praxistag" ist das Thüringische Landschaftsarchitekt. In diesem Projekt sollen Gymnasiasten der Thüringischen Gemeindeschule anstelle des bisherigen ein-wöchigen Praktikums ein ganzes Jahr lang einmal pro Jahr einen Tag Praxiseinsatz in einem Unternehmen leisten.

In der thüringischen Gemeindeschule "Carl Zeiss" in Weimar-West wurde am I. Juli 2018 ein so genanntes "Speed-Dating" durchgeführt. Das Speed Dating wurde zwischen den Jugendlichen der zukünftigen neunten Schulstufe und den ca. 40 weimarischen Firmen und Einrichtungen durchgeführt, die im Ausbildungsjahr 2018/2019 am Modellprojekt "Praxistag" teilnehmen werden. Im Anschluss an die Einführungsrunde entschied sich ein Student für ein Schülerpraktikum im Staatsarchiv Weimar und beginnt ab September 2018 ein Jahr lang alle Aspekte der Archivarbeit kennenzulernen.

Staatliches Amt für Vermessungswesen und Geoinformationen

Zusätzlich zur personellen und beruflichen Tauglichkeit der Praktikanten muss auch die Tauglichkeit der Ausbildungseinrichtung vorhanden sein. Wenn Sie einen Praktikanten aufnehmen möchten und noch nicht über eine abgeschlossene Ausbildung verfügen, setzen Sie sich zur Feststellung Ihrer Tauglichkeit mit der zuständigen Dienststelle nach 73 LBiG in Verbindung; wir werden Sie gerne weiterempfehlen. Falls die Angemessenheit bereits feststeht und Sie eine neue Ausbildung aufnehmen wollen, setzen Sie sich auch mit der zuständigen Dienststelle in Verbindung.

Jeder, der sich für eine Ausbildung anmeldet, muss mit dem Praktikanten einen Ausbildungsvertrag abschließen und diesen in schriftlicher Form fixieren. Dies darf nur nach Feststellung der Tauglichkeit geschehen. Unmittelbar nach Vertragsabschluss muss der Auszubildende die Aufnahme in das Register der Ausbildungsverhältnisse und die Einschreibung in die Berufsfachschule einreichen. Weil jedoch kein Ausbildungsplatz alle Lerninhalte nach dem Qualifikationsrahmenplan erhalten kann, sind außerhalb des Ausbildungsplatzes Massnahmen erforderlich. bei öffentlich beauftragten Vermessungstechnikern (ÖbVI).

Im Land Thüringen nimmt die LVermGeo die öffentlich-rechtlichen Tätigkeiten wahr, für die die Industrie- und Handwerkskammern im kaufmännischen Bereich des Freistaates Thüringen verantwortlich sind: die Eignungsprüfung nach 27 LBiG (persönliche und berufliche Befähigung sowie die Befähigung der Ausbildungseinrichtung nach 28 bis 30 BBiG), die Kontrolle der Umsetzung der beruflichen Bildung und die Berufsberatungen der Ausbilderinnen und Ausbilder (§ 76 BBiG),

Führen des Registers der Ausbildungsverhältnisse ( 34 BBiG), Durchführen der in der Ausbildungsordnung vorgesehenen Zwischen- ( "48 BBiG") und Schlussprüfung ( "37 BBiG"), Durchführen von Weiterbildungsprüfungen (56 BBiG) und Umschulungen (62 BBiG). Sie hat einen Ausschuss für Berufsausbildung (77 BBiG) eingerichtet, der in allen wesentlichen Fragen der Berufsausbildung zu informieren und zu konsultieren ist und über die von der verantwortlichen Instanz zu treffenden gesetzlichen Bestimmungen für die Umsetzung der Berufsausbildung entscheidet, einen Ausschuss (39 BBiG) für die Anerkennung von Befähigungsnachweisen in jedem Lehrberuf einsetzt, eine Prüfungsordnung für Abschlußprüfungen (47 BBiG) und für Vorprüfungen erlässt und zwei Ausbilder zur Eignungsprüfung und zur Berufsausbildungsberatung und -betreuung ernennt.

Mehr zum Thema