Lehrstelle Bäcker Konditor

Ausbildung Bäcker Konditorei

Ausbildung: Bäcker-Konditor EFZ (Fachrichtung Süßwaren) Gegründet 1836, ist das schweizerische Traditionsunternehmen mit seinem exquisiten Angebot heute eine der bekanntesten Confiserie in Europa. Bei Sprüngli steht das Produkt für höchste Lebensqualität, einzigartige Unverfälschtheit und Selbstverständlichkeit. Die Bäcker und Konditoren setzen ihr handwerkliches Können und ihre Aufmerksamkeit ein, um eine große Auswahl an leckeren Süßwarenspezialitäten herzustellen. Es werden Kuchen, Gebäck, Eiscreme oder Gebäck hergestellt.

Zukünftige Fachleute werden auch erfahren, wie die unterschiedlichen Schokoladenkreationen der Konfiserie Sprüngli zubereitet werden. Die Beherrschung dieser fordernden und vielfältigen Aktivitäten erfordert Durchhaltevermögen, Passion und Aufmerksamkeit für Details.

Offener Ausbildungsplatz 2018 als Bäcker-Konfektionär bei Tschirky

Das EFZ Bäcker-Konfektionärstraining bietet zwei Spezialisierungen. Die Firma bildet im Bereich der Bäckerei und Konditorei aus. Im Backwarenbereich Süßwaren, angereichert mit Kursen in den Bereichen Kunsthandwerk und Technik, Betriebswirtschaftslehre, Design und Gestaltung, Sprachen und Kommunikationen sowie Soziales. Im Falle sehr guter schulischer Leistung kann die Berufsoberschule während oder nach der Berufsausbildung durchlaufen werden.

Das Berufsmatura berechtigt zum Besuch der Hochschule. Das sind die Grundzüge Ihrer Schulausbildung: Das Bundesamt für Bildung und Technik (BBT) bildet im Namen des Bundesverbandes der Bäcker und Konditormeister für die Ausbildungsberufe Bäcker-Konfektor, Detailhandelsfachmann und Detailhandelsassistent aus. Neben der teilzeitlichen Theorieausbildung an den Landesberufsschulen werden an der Berufsschule Luzern in Richemont Aus- und Weiterbildungskurse angeboten.

Im Falle sehr guter schulischer Leistung kann die Berufsoberschule während oder nach der Ausbildung durchlaufen werden. Das Berufsmatura berechtigt zum Besuch der Hochschule. dass in der Schweiz täglich 1000 t Butterbrot verzehrt werden? dass es in unserem Lande über 3500 Bäckereien und Konditoreien gibt? dass die schweizerischen Bäcker über 200 verschiedenen Arten von Gebäck und Keksen zubereiten?

dass in der Schweiz 1. 4 Mio. Menschen jeden Tag in einer Backstube shoppen? dass Sie Ihre Ausbildung mit dem Abitur abschließen, eine Fachhochschulreife in unterschiedlichen Fachbereichen absolvieren oder sich z.B. zur Lebensmitteltechnologin an einer Hochschule weiterbilden können? Wie vielfältig ist eine Ausbildung zum Bäcker-Konfektionär oder Detailhandelsfachmann in einer Backstube und wie viel Spaß kann es machen?

Sind Sie daran interessiert, den Berufsstand des Bäcker-Konfektionärs-Konfektionärs "live" in unserer Bäckerei-Konfiserie zu erleben?

Mehr zum Thema