Lehrling

Auszubildender

Korrekter Einsatz des Lehrlings: Unterrichtsqualität Ein gutes Selbstbild und die Ernsthaftigkeit junger Menschen sind die Grundlage für eine gelungene Auszubildende. ¿Wie kann ich mit dem Lehrling richtig umgehen? Sie sind als Trainer ein Musterbeispiel für Ihren Auszubildenden. Behandle den Lehrling so, wie du selbst therapiert werden möchtest. Dem Auszubildenden das Gefuehl vermitteln, dass er bei Problemen und Unstimmigkeiten um Beratung bitten kann.

Nimm dir Zeit, dem Auszubildenden eine Frage zu stellen. Nimm den Lehrling dort auf, wo er steht. Berücksichtigen Sie die Lerngeschwindigkeit des jungen Menschen. Gib dem Lehrling Raum zur Entfaltung. Vertrauen Sie dem Auszubildenden, dass er etwas tut und ihm mit der Zeit immer mehr Eigenverantwortung gibt - immer nur so viel, wie er aufnehmen kann.

Stelle uns eine Frage und ermutige den Auszubildenden, mitzudenken. Angebot von Unterstützungs- und Lernmitteln in Gebieten, in denen der Auszubildende Nachteile hat. Wenn Sie also nicht aufhören zu loben, können Sie das Selbstvertrauen Ihres Schülers festigen und seine Leistungsbereitschaft anregen. Richtiges Rückmeldungen bei auftretenden Mängeln:: Diskutieren Sie mit Ihrem Lehrling, wie es besser gemacht werden kann.

Zeige dem Auszubildenden eine Bestätigung dafür, was er oder sie gut macht. Erhalten Sie von Ihrem Auszubildenden Rückmeldungen über die Schulung und nimm sie ernst. Bieten Sie während des Trainings Rückmeldungen über Arbeitsleistung und Leistung: Erhalten Sie von Ihrem Auszubildenden Rückmeldungen über die Schulung und nimm sie ernst.

Wie kann ich bei Problemen mit dem Auszubildenden vorgehen? Trainingsunternehmen und Trainer können das Training kostenfrei in Anspruch nehmen. Bei Bedarf können Sie das Training nachholen. Zusammen mit einem kompetenten Trainer werden Lösungsansätze für die Problematik im Umgangs mit dem Auszubildenden erörtert. Für Auszubildende wird auch ein kostenfreies Training mitgebracht. Zum Beispiel, wenn Erschwernisse im Privatbereich einen negativen Einfluss auf die Lehre des Auszubildenden haben.

Wie Sie den passenden Auszubildenden aussuchen können

Um nach Auszubildenden zu recherchieren und die Aufmerksamkeit der Jugendlichen auf Ihr Unternehmen zu lenken, gibt es unterschiedliche Wege. Ergreifen Sie immer mehrere Massnahmen, um Ihre Chance zu steigern, den passenden Auszubildenden für Ihr Unternehmen zu werden. Knüpfen Sie Verbindungen zu den Hochschulen - insbesondere zu Gymnasien, Fachhochschulen, Gymnasien - und lenken Sie die Aufmerksamkeit der Jugendlichen, der Erwachsenen und der Lehrkräfte auf Ihr Unternehmen und Ihre Auszubildenden.

In Kooperation mit weiterführenden Bildungseinrichtungen können Sie auch Abbrecher ansprechen und ihnen den Wechsel in den Unterricht erleichtern. Wenden Sie sich an eine Schule in Ihrer Nähe und offerieren Sie die Kooperation mit einer Schule im Sinne der beruflichen Orientierung. Nutzung persönlicher Beziehungen zu Dozenten. Teilen Sie allen Mitarbeitern mit, dass Sie Kontakt zu Hochschulen aufnehmen wollen.

Angestellte mit Schulkindern haben Kontakt zu Schulkindern und Erziehern ihrer Schüler oder sind im Elternbeirat repräsentiert und können Sie daher mittragen. Erlauben Sie den Schülerinnen und Schülern der achten oder neunten Klasse, ihre Praxistage ("Schnupperlehre") in Ihrem Unternehmen zu verbringen. Du kannst den Schülerinnen und Schülern dein Unternehmen vorstellen und die Lehrstellen, in denen du Lernende ausbildest, für sie attraktiv machen.

Darüber hinaus haben Sie die Gelegenheit, potentielle Auszubildende kennenzulernen und eine Vorselektion für den Ausbildungsplatz zu machen. Betriebsbesuche von Schülern und Schülerinnen sorgen für erste, oft gute Verbindungen zu zukünftigen Auszubildenden. Nirgendwo kann ein Unternehmen und eine Weiterbildung besser dargestellt werden als im Unternehmen selbst. Erkundungsmöglichkeiten für Schüler: Besuche die Schule und präsentiere dein Unternehmen, deinen Ausbildungsberuf oder deine Berufe, deine Ausbildungsausbildung, Weiterbildungsmöglichkeiten und Karrierechancen.

Nimm dir genug Zeit, um die Frage der Studenten zu klären. Bitten Sie die Studenten, Ihr Unternehmen zu besuchen oder eine Probeausbildung in Ihrem Unternehmen zu machen. Auch die Teilnahme an Elternaben den mit dem Fokus auf Berufsinformationen in der Schule bietet Ihnen den Einstieg in diese wichtige Zielgruppen. Außerdem stellen Sie den Kontakt zu Schule, Direktion, Lehrer, Schule und Kind her und haben so die Chance, Massnahmen zu ergreifen, die auch der Personalbeschaffung zugute kommen (z.B. Probelehrstellen, Betriebsbesuche).

Bei einem Tag der offenen Tür können Sie Ihr Unternehmen der interessierten Bevölkerung und auch potentiellen Auszubildenden präsentieren und auf die Ausbildungsberufe hinweisen. Lassen Sie es sie wissen, wenn Sie auf der Suche nach Auszubildenden sind. Sie können Ihre Werbung auch auf Plakaten oder Vitrinen von Schulklassen platzieren.

Buchungen in Ihrem Unternehmen können ebenfalls sehr hilfreich sein. Sensibilisieren Sie Ihre Mitarbeitenden und, wenn möglich, Ihre Kundinnen und Kunden dafür, dass Sie auf der Suche nach Auszubildenden sind. Bieten Sie Interessierten die Gelegenheit, sich auf Ihrer Internetseite über die Ausbildungsberufe in Ihrem Unternehmen zu unterrichten. Zeige, was dein Unternehmen den Auszubildenden zu bieten hat und wie du dich um einen Ausbildungsplatz bewirbst.

Bilder und Erfahrungsberichte von früheren Auszubildenden machen diesen Informationsbereich besonders eindrucksvoll. Beziehen Sie Ihre Auszubildenden in die Gestaltung dieses Website-Bereichs ein, sie können Ihnen am besten mitteilen, woran Jugendliche sich interessieren. Teilen Sie Ihren Mitarbeitern mit, dass Sie auf der Suche nach Auszubildenden sind. Nutze deine professionellen Ansprechpartner (Trainerkollegen, Zulieferer, etc.) und deine persönlichen Ansprechpartner (Verwandte, Freundinnen, etc.), um andere interessierte Kandidaten zu werden.

Mehr zum Thema