Lehrgeld Bürokaufmann

Ausbildung zur Bürokauffrau/zum Bürokaufmann

Das Berufsbild ersetzt die Berufe Bürokauffrau, Bürokauffrau und Bürokauffrau. Videointerview allen Bereichen in einem Markt: Vertrieb (z.B. Wohn-, Schlaf-, Küchen-, Fachsortiment), Lagerung, Administration und Warenkasse. Ab dem zweiten Ausbildungsjahr besteht die Chance auf eine TÜV-zertifizierte Qualifizierung zum Fachverkäufer für die Küchenbranche und eine über tarifliche Ausbilderzulage.

Ich bin gern bei ROLLER, weil die Berufsausbildung hier eine wirkliche Konkurenz zum Lernen ist."

Wissenswertes über die Gehälter der MitarbeiterInnen | MitarbeiterInnen der Staatsverwaltung der Autonomen Region Bolivien/Österreich

Schicken Sie uns dazu einfach das vollständig ausgefüllte und unterzeichnete Formblatt bis zum 10. des Folgemonats (für das Monatsgehalt bis zum 30.11.): Der solidarische Fonds der Staatsangestellten gewährt schnell und unkompliziert eine Finanzhilfe für den Fall des Ablebens von Staatsangestellten. Für die Aufnahme in den Sozialfonds wird ein Einmalbeitrag von 2,60 EUR vom Lohn einbehalten. Beim Tod eines Mitglieds wird der Beitrag von 2,60 EUR vom Lohn der Mitglieder des solidarischen Fonds im Folgemonat einbehalten.

Ausbildungsvergütung

Jeder Auszubildende hat Anrecht auf die Vergütung des Auszubildenden. Der Betrag ist in der Regelfall tariflich festgelegt und nach Ausbildungsjahren gestaffelt. Wenn in einem Ausbildungsberuf keine gemeinsame Lehrlingsvergütung vorgesehen ist, muss der Betrag im Ausbildungsvertrag festgelegt werden. Der Tarifvertrag regelt auch den Leistungsanspruch auf Sonderleistungen (Weihnachtsgeld, Urlaubsgeld) und deren Betrag.

Auch während der Unterrichtszeit in der Berufsschule und für die Zeit der Abschlussprüfung haben die Auszubildenden einen Ausgleich. Wenn Sie aufgrund von Krankheiten oder Unfällen nicht erwerbstätig sind, haben Sie Anrecht auf die vollständige Ausbildungsvergütung oder Teilzahlung. Sie haben ab dem Jahr 2018 pro Ausbildungsjahr folgenden Anspruch: Für acht Kalenderwochen das vollständige Lehrgeld und für weitere vier Kalenderwochen eine Teilzahlung in der Größenordnung der Differenz zwischen dem vollständigen Lehrgeld und dem Krankheitsgeld der KK.

Das betrifft Krankheiten oder Unfälle in Ausbildungsjahren, die nach dem Stichtag haben. Im Falle von Krankheiten oder Unfällen während des Ausbildungsjahres, das vor dem Stichtag 31. Dezember 2018 begann, haben Sie Anrecht auf folgende Beträge: vierwöchige vollständige Ausbildungsvergütung und zweiwöchige Teillöhne. Wird dieser Leistungsanspruch innerhalb eines Ausbildungsjahres erschöpft, erhalten Sie für die ersten drei Tage der Abwesenheit bei einer weiteren krankheitsbedingten Abwesenheit innerhalb desselben Ausbildungsjahres die vollständige Ausbildungsvergütung.

Sie haben für weitere sechs Kalenderwochen Anrecht auf eine Teilzahlung in Hoehe der oben genannten Differenz. Befinden Sie sich aufgrund eines Arbeitsunfalls oder einer berufsbedingten Krankheit krankgeschrieben, haben Sie als Entgeltfortzahlung ein Anrecht auf eine vollständige Lehrlingsvergütung für bis zu acht Schwangerschaftswochen und eine teilweise Vergütung für weitere vier Schwangerschaftswochen in Hoehe der Differenz zwischen Lehrlingsvergütung und Krankheitsgeld.

Wenn Sie aus wichtigem persönlichem Anlass zeitweilig an der Arbeit verhindert sind (z.B. Besuch eines Arztes, Behördenbesuch, spezielle Familienveranstaltungen), haben Sie Anspruch auf eine weitere Vergütung in Form der Lehrlingsvergütung.

Mehr zum Thema