Lehre nach dem Studium

postgraduale Lehre

Training nach dem Abschluss? Ja, die meisten machen es umgekehrt, aber ich überlege starte nach dem Studium eine Lehre. An Erklärung: Ich werde zu Beginn des Geschäftsjahres nächsten mit meinem Studium der Geistes- und Sozialwissenschaften abschließen...

.. Im Auslande, 2 Praktikumsplätze, 3 zusätzliche Qualifikationen (eine in Sprache, eine in Betriebswirtschaft/Recht, eine in Migrationspädagogik, sowie verschiedene Zeugnisse über Excel, SPSS (Statistik-Programm), HTML).

Es klingt so, als wäre ich gut ausgebildet, ich habe daran zweifle.... Als ich im letzten Jahr aus dem Land zog zurückkam und wieder in meine Studentenstadt kam, suchte ich zuerst einen Arbeitsplatz....... oder ich habe mich bei für mit Dutzenden von Dingen angemeldet, die ich für passend hielt (Hiwi/ Mitarbeiter bei Charitas/ bei einem Marktforschungsinstitut).

Ok, ich habe vielleicht den Irrtum gemacht und ein bisschen lange gelernt, weil ich meine Fächer einmal geändert habe. Nach dem Abschluss werde ich 27 Jahre alt und habe 12 Semester Zeit. Im Moment lebe ich noch mit meinem Bekannten in einem Studentenwohnheim, das wird auch nach dem Studium ändern sein, denn wenn ich es nicht schafft, einen direkten Eingang zu bekommen, muss ich zuerst nach Deutschland umziehen. Denn wer bezahlt mir das alles?

In meiner Heimatstadt sind Nebenbeschäftigungen kaum zu bekommen, da es sich um eine sehr stark frequentierte Wohngegend handelt und dort vor allem unter Arbeitskräfte für Miniobs. Mir steht überlegt vielleicht eine Bildung als Verwaltungsassistentin bevor, um so vielleicht den Quereingang zu erschaffen. Training nach dem Abschluss?

Wird man mich zu überhaupt bringen oder als überqualifiziert absegnen? Inzwischen bin ich wirklich hoffnungslos, denn es ist das Schlimmste, was mir für wäre nach meinem Studium einbringt, einen Elternteil noch weiter auf meiner Hosentasche zu haben. I wäre auch neben der Berufsausbildung noch zu jobben etc. oder einem Ausbildungskredit zu beginnen, denn die Vergütung im ersten Lehrausbildungsjahr steht üblicherweise nicht so rosig da.

I wäre auch gerne dort eine Neuorientierung und eine andere Bildung im Raum kaufmännischen oder im Bedarfsfall eine Schulbildung kaufmännischen. I würde schaut es sich aber z.B. so von Nutzen an, dass ich dann endlich einen Arbeitsplatz unter Umständen für habe, den es auch Anzeigen und Offerten gibt. Für Mein Beruf gibt es nicht, denn wer ist auf der Suche nach Sozialwissenschaftlern?!

Mehr zum Thema