Lehre als Altenpflegerin

Ausbildung zur Altenpflegerin/zum Altenpfleger

Praxisbericht: Berufsausbildung zur Altenpflegerin - MÜNCHENSTIFT GesmbH "Maria (45) macht eine Lehre als Altenpflegerin bei der MÜNCHENSTIFT in München und ist derzeit in ihrem zweiten Jahr. "In meinem bisherigen Berufsleben, dem Schneiderhandwerk, habe ich in einem Pflegeheim gearbeitet und so den Arbeitsalltag des Pflegepersonals beobachtet.

Es hat mir dort so gut gefallen, dass ich mich entschied, wieder zur Schule zu gehen und eine neue Lehre in einem völlig neuen Berufsstand zu starten. Begonnen habe ich zunächst mit der verkürzten, einjährigen Pflegehelferausbildung und habe mich in meiner Karrierewahl sehr wohl gefühlt. In der Wohngegend hat mir die Tätigkeit und der Umgang mit den Bewohnern so gut gefallen, dass ich auch die längerfristige, 3-jährige Berufsausbildung zur Altenpflegerin anstrebte.

Meine Berufsausbildung zur Altenpflegerin hätte ich durch meine einjährige Berufsausbildung zur Pflegehelferin um ein Jahr reduzieren können. Aber es war gut für mich, in meinem ersten Lehrjahr ganz ordentlich anzufangen, denn ich konnte rasch wieder ins Training einsteigen. Einmal im Monat kommen die Lehrer der Berufsschule zu mir und geben mir wertvolles Feedback." Testen Sie Ihren Arbeitsalltag und prüfen Sie, ob es der für Sie passende Job ist.

Die Auszubildenden sagen.

Als ich im Monat November in den Wohnraum 1 kam, traf ich sie, Mrs. B. Sie hat normalerweise den ganzen Tag geschlafen. Sie sagte immer, sie habe nie eine Mahlzeit versäumt und könnte immer etwas mitessen. Iss und schlaf. Als ich am Abend in Mrs. B.'s Zimmer kam, setzte sie sich an die Bettkante und machte ein Nickerchen.

Am Weihnachtsabend ist Mrs. B. im Spital, vermuteter Schlaganfall. Noch nicht. Er wird aus dem Spital entlassen. Hier. Mrs. B. ist jetzt eine andere Person. Links lahmgelegt, bettlägrig, kann kaum sprechen. Sämtliche ATLs (also "Aktivitäten des Alltags ": z.B. Wäschewaschen, Ankleiden, Essen, Trinken und selbständiges Bewegen) werden nun vom Krankenpflegepersonal selbstständig durchgeführt.

Als ich mich fragte: Ist es schwerer, jemanden zu betreuen, den ich von vornherein nur als Bettler oder eine Person kennengelernt habe, die ich als sehr aktives Wesen kennengelernt habe und die nach einem starken Hirnschlag schlag einen plötzlichen Charakterwechsel erfährt? Seit langem denke ich darüber nach und bin der Ansicht, dass es nett ist, dass ich Mrs. B. schon einmal kenn.....

Mehr zum Thema