Lehre Abgebrochen Arbeitslosengeld

Lehrstellenabbruch Arbeitslosengeld

Kompetente - "Hör auf damit!" - Was tun, wenn Sie aus der Ausbildung aussteigen? In manchen Fällen kann die Beendigung einer Schulausbildung nicht vermieden werden. Bewerben Sie sich dezent bei einem anderen Unternehmen, während Sie noch erwerbstätig sind. Es gibt keine Testphase, was bedeutet, dass Sie über Nacht aufhören können.

Es sind nach der Bewährungszeit vierwöchentlich. Achten Sie aber darauf, dass Sie Ihren Lehrvertrag überprüfen.

Darin steht, falls es in Ihrem Unternehmen andere Vorschriften gibt. Aber auch nach der Bewährungszeit können Sie bei Vorliegen wichtiger Ursachen ohne Einhaltung einer Frist abmelden. Gerichtlich anerkannt sind z. B. wesentliche Ursachen, wenn Ihr Auftraggeber das Jugendschutzgesetz nicht befolgt oder Ihnen Ihr Ausbildungsgeld nicht ausbezahlt. Wem der Job gefällt, aber das Geschäft das eigentliche Thema ist, der kann sich innerhalb der Industrie verändern.

In den Fachkammern (Handwerkskammer oder Industrie- und Handelskammer) gibt es Schulungsberater, die Ihnen im Falle einer Änderung helfen können. Sollte das nicht klappen und Sie trotzdem aus der Schulung aussteigen wollen, sollten Sie sich sofort beim Arbeitsmarktservice meldet. Sie haben jedoch erst dann einen Leistungsanspruch, wenn Sie in den letzten zwei Jahren einen Beitrag zur Arbeitslosigkeit von mind. zwölf Monaten geleistet haben.

Wenn Sie kündigen, erhalten Sie möglicherweise in den ersten drei Lebensmonaten kein Arbeitslosengeld mehr. Am besten ist es, dies vorab mit einem Consultant der Arbeitsvermittlung zu besprechen. Ihre Krankenversicherung muss wissen, ob Sie auch erwerbslos sind. Sind Sie über 23 Jahre alt und erhalten Arbeitslosengeld, übernimmt die Arbeitsverwaltung die Krankenversicherungsbeiträge.

Auf jeden Falle haben Sie Anrecht auf eine Job-Referenz, die für Sie von Vorteil sein sollte. Außerdem muss Ihr Auftraggeber Sie bis zum letzen Tag bezahlen. Wenn Sie noch Urlaub haben, können Sie ihn in Rücksprache mit Ihrem Auftraggeber einnehmen oder er wird ihn an Sie auszahlen. Das Gleiche trifft auf Mehrarbeit zu, wenn sie von Ihrem Auftraggeber erkannt wird.

Empfehlenswert ist die vom Bundesministerium für Bildung geförderte weitere Website Training plus.

Mehr zum Thema