Lehrberufe Sozialen Bereich

Auszubildende im sozialen Bereich

Eine große Auswahl an Ausbildungsplätzen in verschiedenen Berufen im sozialen Bereich finden Sie hier. Fachmann im Einsatzgebiet - Fachmann im Einsatzgebiet - Mehr anzeigen. Training und Funktionen im sozialen Bereich (Auswahl). Die Mehrheit entscheidet sich für eine klassische Ausbildung.

Erziehungswissenschaften: Arbeitswelt und Beruf: Teil 4 .....

Die vierbändige Einleitung bietet erstmalig eine neue Perspektive auf wesentliche Fragestellungen der Ausbildungs- und Berufsorientierung der Erziehungswissenschaften und schließt damit eine ernsthafte Kluft neben bestehenden Einführungssätzen. Sie sind als Informations-, Nachschlage- und Orientierungsbücher für Diplom- und Masterstudenten der Erziehungswissenschaften sowie für Studierende von Lehramtsträgern unentbehrlich.

Erziehungswissenschaften: Arbeitswelt und Beruf: Teil 4 .....

Die vierbändige Einleitung bietet erstmalig eine neue Perspektive auf wesentliche Fragestellungen der Ausbildungs- und Berufsorientierung der Erziehungswissenschaften und schließt damit eine ernsthafte Kluft neben bestehenden Einführungssätzen. Sie sind als Informations-, Nachschlage- und Orientierungsbücher für Diplom- und Masterstudenten der Erziehungswissenschaften sowie für Studierende von Lehramtsträgern unentbehrlich.

Weshalb sich junge Menschen für "klassische" Ausbildungsberufe entscheiden

Frauen werden Friseure oder gehen in den Handel, Jungen machen ihre Ausbildung beim Automechaniker oder Elektroinstallateur. Die meisten jungen Menschen entscheiden sich nach wie vor für eine geschlechtsspezifische Ausbildung. "Tatsächlich zeigt sich schon in der Grundschule eine solche Haltung, dass die Frauen meinen, sie seien nicht in den Bereichen Chemie und Physik begabt", erklärt eine der Autoren der Studie, Manuela Paechter, Diplompsychologin an der Uni Graz.

Laut der steirischen Untersuchung erkennen Jungen ihre Schwachstellen sowohl im sozialen Bereich als auch in der Sprache. Von der ersten Fachhochschule bis zu den ersten Lehrmonaten. "Gesamthaft drücken neun Prozentpunkte der Jungen und 20 Prozentpunkte der Frauen zu Schuljahresbeginn den Willen aus, eine atypische Ausbildung aufzunehmen.

Dies bedeutet, dass sich Frauen für einen technikberuf wie Automechaniker oder Elektriker und Jungen im Handel interessieren. Die Mehrheit entscheidet sich für eine klassische Ausbildung. Wenn sich junge Menschen für einen atypischen Ausbildungsberuf entschließen, wird das nötige Eigeninteresse sehr frühzeitig geweckt, so Paechter. "Betrachten wir das Beispiel eines jungen Mannes, der sich für einen Job ohne geschlechtsspezifische Besonderheiten wie einen Automechaniker ausgibt.

"Besteht an beiden Themenbereichen großes Neugierde, wurde in der Regelfall ein Lehramt im geschlechtertypischen Sozialbereich gewählt", erklärte er. Daß Jungen und MÃ??dchen jedoch Ã?berhaupt andere Belange entwickelt und letztendlich verfolgt, hÃ?ngt laut den Untersuchungsergebnissen mÃ? Weil, wenn die Entscheidung auf einen atypischen Berufsstand fiel, viel Hilfe von den Erziehungsberechtigten kommt, von denen die meisten selbst einen atypischen Berufsstand haben.

"â??Wir haben eine kleine Runde junger Leute befragt, die berichtet haben, dass sie bereits als Kinder mit BausÃ?tzen mit dem Familienvater gearbeitet haben oder dass die VÃ?ter und MÃ?tter etwas von der BerufsausÃ?bung haben. "Die Wahl eines für das Geschlecht untypischen Berufes wird daher laut Pächter bereits in jungen Jahren getroffen.

Der Girl's and Boy's Day ist nur ein "Sahnehäubchen", so dass Maßnahmen wie der Girl's and Boy's Day nur "das Sahnehäubchen" an der Spitze eines langjährigen Karriereorientierungsprozesses sind", so Paechter. "â??Diese Initiative wird besonders von den jungen Menschen geschÃ?tzt, die offen sind fÃ?r die Idee, einen ungewöhnlichen Berufsstand anzunehmen, die sich dafÃ??r wundern, ob es SpaÃ? macht oder ob sie dazu in der Lage sind.

"â??Wir mÃ?ssen hier sehr frÃ?h anfangen und das SelbstverstÃ??ndnis der Kleinen fördern â?" im mathematisch-technischen Bereich bei den MÃ?dchen und natÃ?rlich auch in den kaufmÃ?nnischen Themen wie Fremdsprachen, Natur und Design oder Gesellschaft bei den Jungen. "Die erste Berufserfahrung erleichtert auch die späteren Entscheidungen, wie die jungen Menschen in der Untersuchung berichteten.

Daher setzt sich Pächter für frühe und spielerische Erlebnisse in verschiedenen Berufsgruppen ein. Wir reduzieren derzeit unsere Möglichkeiten für unser Leben, indem wir Geschlechterstereotypen folgen", sagte er. Die Psychologen ermutigen Lehrkräfte und Erziehungsberechtigte, sich ihrer eigenen Stereotypen bewußt zu werden und die Kleinen in ihren Belangen und Begabungen schon in jungen Jahren zu fördern.

Andererseits konnten die Erziehungsberechtigten bei der Auswahl von Spielzeug vorsichtig sein, um weniger geschlechtsspezifische Dinge zu erwerben oder einem Jungen sogar zu erlauben, die Puppenhaare zu kämmen, wenn er will, fügte der Mieter hinzu.

Mehr zum Thema