Lebensmittelhandwerk Berufe

Nahrungsmittelhandel Berufe

Fachhändler im Lebensmittelhandel. Karriereinformationen BERUFENET - Karrierevideos BERUFE. Die Menschen in diesem Beruf verkaufen Fleisch, Würstchen und Snacks.

Verkäuferin im Lebensmittelhandel

Das Curriculum für diesen Lehrberuf ist am Stichtag 31. Dezember 2009 inkrafttreten. Spezialverkäufer im Lebensmittelhandel stellen und vertreiben Waren, betreuen und betreuen sie. Die Ausbildung zur "Fachverkäuferin im Lebensmittelhandel / Kauffrau im Lebensmittelhandel" ist in die Hauptbereiche Bäckerei/Konfiserie und Metzgerei unterteilt. Diese Lehrberufe und die entsprechenden Lehrberufe des Produktionsbäckers, Konditors, Metzgers können im ersten Lehrjahr eine einheitliche technische Grundausbildung durchlaufen.

im Lebensmittelhandwerk" instead of "Kaufmann

In einigen Ausbildungsberufen können viele Stellen nicht vergeben werden, andere sind so gefragt, dass sich viele junge Menschen vergebens beworben haben. Auch Berufe mit ähnlichen Berufsbildern sind davon berührt. Es wird die Fragestellung behandelt, wie junge Menschen die Berufe "Fachverkäufer im Lebensmittelhandel" und "Kaufmann/Frau im Einzelhandel" empfinden und welche Konsequenzen dies für ihre Ausbildungsbereitschaft hat.

Ferdinand von Steinbeis-Schule Ulm - Spezialverkäuferin im Lebensmittelhandel (Bäckerei)

"? Der Vertriebes ist vielleicht nicht alles, aber ohne Vertriebes ist alles nichts." Die Bäckerei ist eines der traditionsreichsten Handwerksbetriebe mit der Aufgabenstellung, die Menschen mit Gebäck, Keksen und so genannter Feinbackwaren zu beliefern. Der professionelle Vertrieb dieser Nahrungsmittel ist mit hohen Ansprüchen an das Vertriebspersonal verbunden. Der verantwortungsbewusste und technisch anspruchsvolle Einsatz im Vertrieb des Lebensmittelhandels, der Kontakt mit Menschen, die vielfältige Arbeit, vor allem in ihren guten Aussichten, ist eine wesentliche Unterrichtsaufgabe und eine Grundvoraussetzung für die Leistungsbereitschaft der Kinder.

Der Beruf ist durch einen tiefgreifenden Wechsel gekennzeichnet: Die hohen Ansprüche der Verbraucher an Produktqualität, Sortierung und Service. Das Personal muss die beruflichen Bedürfnisse im Gebiet der Handwerkstechnologien, der modernsten Technologie und der vernünftigen Produktion einhalten. Marktkenntnis, Veränderungen im Verbraucher- und Nährstoffverhalten sowie KreativitÃ?t, Vielfalt und FlexibilitÃ?t bei der Gestaltung des Sortiments, Sensibilisierung fÃ?r die BedÃ?rfnisse an Ã-konomie, Arbeits- und Umweltschutz sind weitere wesentliche Grundlagen.

In unserem Haus S4 befindet sich die Fachabteilung mit ihren Werkstätten für den Praxisunterricht (Bäckerei, Konditorei, Lernküche, Verkaufsraum) sowie den Theorie- und EDV-Räumen und ist damit die optimale Basis für einen gezielten Unterrichtsbetrieb. Ein regelmäßiger Austausch zwischen Lehrern und Bäckerzünften, Landesinnungsvereinen, Handelskammern und anderen beruflichen Institutionen trägt ebenso zu einer gelungenen und zukunftsweisenden Weiterbildung bei.

Mehr zum Thema