Last Minute Ausbildungsstellen

Trainingspositionen in letzter Minute

Sich jetzt bei "LastMinute" anmelden - es sind noch frei. Mit Beginn des neuen Ausbildungsjahrs 2018 sind noch viele Ausbildungsstellen in ganz Deutschland verfügbar. Egal ob in Gewerbe, Wirtschaft oder Gewerbe - es gibt mehr Ausbildungsstellen als Studienbewerber. Günstige Perspektiven für Absolventen oder Hochschulabbrecher, die noch zeitnah in die Arbeitswelt eintreten wollen. Für das neue Lehrjahr haben Betriebe und Ämter den Arbeitsämtern und Arbeitsämtern 548.

100 Ausbildungsstellen meldet.

Im Vergleich dazu sind es 91.400 Bewerbungen, die noch auf der Suche nach einem Ausbildungsstellenangebot sind. Ungeachtet dieser mathematisch günstigen Ausgangssituation für Antragsteller gibt es je nach Karriereziel und regionaler Ausrichtung große Abweichungen. Wo in einigen Gegenden kaum noch Lehrstellen frei sind, gibt es in Baden-Württemberg mit seiner exzellenten Wirtschaftslage in vielen Gebieten noch Lehrstellen.

Im boomenden Bausektor beispielsweise eröffnet das Stuckhandwerk mit dem Lehrberuf Stuck und dem Lehrmodell Finishingleiter zwei interessante Doppelmöglichkeiten für die Endbearbeitung und Fassadenarbeit. Stuckateure und Ausbauleiter: Ausbildungsberufe mit sehr guten Perspektiven. Bei Schulabgängern oder Studienabbrechern mit Hochschulzugangsberechtigung ist das kompakte Trainingsmodell Expansion Manager ideal.

Diese " Probeausbildung " verbindet in optimaler Form handwerkliches Können mit qualifizierter Unternehmensführung. Die Kombinationsausbildung eignet sich besonders für Berufseinsteiger, für die ein rein theoretisches Studienfach zu wenig ist, die von Beginn an viel versprechen und am Ende des Arbeitstages wissen wollen, was sie geleistet haben.

In rund 3,5 Jahren kann der Expansionsleiter das Gesellenzeugnis, den Handwerksmeisterbrief und den Gebäudeenergieberaterbrief erwerben. Für beide Berufe ist in Baden-Württemberg noch ein Start zum Stichtag für den Beginn am Stichtag des Jahres möglich. Diejenigen, die bei der Suche nach einem Lehrplatz noch keinen großen Durchbruch erzielt haben, können sich an die Fachberatung wagen. Auf der Baustelle kennt man die Trainingsbetriebe, die noch Jobs zu bieten haben.

Offene Ausbildungsbetriebe findet man nebenbei auch auf den Berufsbildungsportalen des Stuckarbeiterverbandes www.stuck-azubi.de und www.ausbau-manager.de

Last-Minute im Training

Noch nie war die Lage für Absolventen in der Fuldaer Gegend so komfortabel: Obwohl das Lehrjahr bereits beginnt, gibt es immer noch mehr als 700 Ausbildungsplätze in 80 verschiedenen Ausbildungsberufen zu vergeben. Anlass für die Agentur für Arbeit Fulda, am kommenden Wochenende von 14 bis 17 Uhr in letzter Minute einen Lehrstellenaustausch zu veranstalten.

"â??Die Betriebe in der Umgebung sind jedem neuen Auszubildenden herzlich willkommen und die Erfahrung zeigt, dass einige von ihnen bis zum Monat Dezember einstellen - sowohl im Handwerksbereich als auch im kaufmÃ?nnischen und industriellen Bereichâ??, erklÃ?rt Ottokar Schwerd, MÃ? Es gibt aber auch viele andere interessante Berufe wie Hörgeräteakustiker, Medientechnikdrucker, Florist, Zahnarzthelfer, Konditor oder Anlagenplaner - Elektroniksystem - wo noch Plätze zu besetzen sind.

Die Stellenangebote für ein Doppelstudium (u.a. in den Bereichen Handwerk, Fitness-Ökonomie und Ernährungswirtschaft) sollten für Schülerinnen und Schüler von Gymnasien und Fachoberschulen von besonderem Interesse sein. Der Austausch wendet sich an alle Interessenten und jungen Menschen, die sich noch nicht bei der Berufsberatungsstelle angemeldet haben. Ähnlich ist es in Bad Hersfeld: In fast allen Ausbildungsberufen sind noch mehr als 300 Ausbildungsplätze zu vergeben.

Anlass für die Agentur für Arbeit Bad Hersfeld, am kommenden Wochenende, also am Dienstag, den sechzehnten und sechsten Tag, einen Lehrstellenaustausch in letzter Minute zu veranstalten.

Mehr zum Thema