Lackierer Berufsbild

Malerei Beruf

Sie lackieren als EFZ-Karosserielackierer Fahrzeugoberflächen. Du solltest deine Schutzkleidung ausziehen und dein Atemschutzgerät ausziehen, so wichtig wie in deinem Job! Ihre Aufgaben als Maler und Lackierer sind nicht nur das Malen, Kleben oder Lackieren. Karosseriebauer und Karosserielackierer lackieren Fahrzeugoberflächen. Die Maler und Lackierer im Bereich des Bau- und Bautenschutzes arbeiten in der Regel im Beruf des Malers oder Sabrina Malerin und Lackiererin und geben einen Einblick in ihr Berufsleben.

Malerei (Ausbildung)

Lackiertechnikerinnen und Lackierer malen, lasieren, färben und veredeln Flächen aus Metallen, Hölzern oder Kunststoffen. Sie säubern und schleifen bei der Lackherstellung zunächst die Flächen und stellen sicher, dass sie rein, trocknend und entstaubt sind. Anschließend tragen sie eine Grundanstrich, d.h. eine erste abdeckende Basisschicht auf. Im Falle von Reparaturbeschichtungen entfernen sie zunächst Verschmutzungen, alte Farbschichten und Korrosion von den zu bearbeitenden Untergründen.

Anschließend befüllen, verfüllen und primieren sie die Flächen, wenden einen Korrossionsschutz an und scheuern sie nach. Die Lackiererinnen und Lackierer applizieren die Anstriche nach diesen Vorbereitungsarbeiten in mehreren Bahnen. Zum Schluss werden die Flächen gereinigt und wieder poliert. Der Farbauftrag erfolgt in verschiedenen Verfahren: In Sprühkabinen wird die Farbe mit Spezialpistolen auf den Primer aufgebracht.

Für kleine oder schlecht zugängliche Oberflächen arbeitet der Lackierer nicht mit Pistolen, sondern mit diversen Bürsten oder "Floods": Hier wird das Teil in eine Mulde gelegt und mit einer Spritzpistole versprüht. Kleiner werdende Teile werden von Lackiertechnikern durch Tauchen in ein Farbbad bearbeitet. Der Lackierprozess Electrophoresis wird immer wichtiger: Das Farbbad und das zu lackierende Bauteil werden elektronisch geladen und die Farbe setzt sich auf dem Bauteil ab.

Schließlich führt der Lackiertechniker eine Qualitätskontrolle durch, überprüft die einwandfreien und konsistenten Farbschichten, korrigiert eventuelle Mängel und poliert die Untergründe. Lackiertechniker entwerfen und erstellen auch Speziallackierungen. Schriftarten und Sujets werden in der Praxis in der Praxis am PC entworfen und mit Hilfe von Vorlagen auf das Bauteil aufgebracht. Die Lackiertechniker achten bei ihrer Arbeit besonders auf umweltfreundliche und energiesparende Arbeitsweisen und den Einsatz von Materialien und stellen sicher, dass die Sicherheits- und Qualitätsnormen streng beachtet werden.

Bezeichnung der

Karosseriebauer und Karosserielackierer bemalen Fahrzeugflächen. Diese schmücken, beschützen, erneuern und kennzeichnen sie. Vorbereiten der zu lackierenden Untergründe, Vermischen der Farbtöne und Auftragen des Lackes. Die Karosserielackiererei behandelt Karosserien von Nutzfahrzeugen, Pkw, Spezial- und Eisenbahnfahrzeugen sowie von Motorrad-, Boots-, Flugzeugoberflächen, etc. Karosseriebauer in der Autolackiererei untersuchen zunächst die Struktur der Originallackierung und legen dann die individuellen Arbeitsgänge fest.

Das zu lackierende Substrat vorsichtig vorbereiten: Anschließend bedecken sie vorsichtig die nicht zu beschichtenden Fahrzeugteile. Carrossiers Lackierereien ermitteln die ursprüngliche Wagenfarbe anhand des an jedem Fahrzeug angebrachten Farbkodex. Schließlich wird das Fahrzeug von den Profis auf Hochglanz poliert und der Anstrich mit Lackpflegemitteln geschützt.

Die Autolackiererei Karrossierinnen beschriftet und dekoriert Autos. Zu den weiteren Tätigkeiten gehören die Aus- und Einbau von Aufsätzen im Rahmen von Malerarbeiten, das Herausbeulen von kleinen Beschädigungen an der Karosserie ohne Beschädigung der Lackierung oder die Inspektion von Motorhauben, Toren und Verschlüssen. Im Betrieb erfüllt die Autolackiererei von Carrossier die Vorschriften zu Gift und Umwelt. Eines Tages in der Schwangerschaft gehst du in die Berufsschule.

Hier besuchen Sie folgende Fächer: Wenn Sie in der Schule sehr gute Ergebnisse erzielen, können Sie in der Grundschule den Berufsschulabschluss machen. Sie sind nach Abschluss des Qualifizierungsverfahrens am Ende der vier Jahre ein Karossier/Maler mit Bundesqualifikation. Karosserie-Lackierereien sind meist in kleinen oder mittleren Autolackieranlagen oder Karosseriewerkstätten tätig. Sie haben als ausgebildeter Karosserielackierer gute Aussichten auf dem Stellenmarkt.

Mehr zum Thema