Laborberufe

Berufe im Labor

Berufsausbildung in Laborberufen an Max-Planck-Instituten. Bildmaterial, Lacklaborant und Informationen zur Aus- und Weiterbildung im Bereich Naturwissenschaften, Labor. Die Laboranten im Kernkraftwerk sind das Funkgerät. Laborberufe der Berufsschule im BBZ Völklingen. Die Abteilung Laborberufe umfasst Berufsschulklassen für die Berufsfelder.

Laborkräfte - die Freude am Experimentieren führt zum Ergebnis.

Sie sind naturwissenschaftlich begeistert und wollen die kausalen Vorgänge aufzeigen. In unsere Projekte beziehen wir Sie von Anfang an ein. Dadurch sind Sie der Wissenschaft sehr nahe und können direkt mit den Forschern in unseren Einrichtungen zusammenarbeiten. Experimentalforschung ist für unser alltägliches Handeln von Nutzen. - Hier erfährst Du mehr über die Ausbildungsgänge in unseren Instituten:

Labortätigkeiten für Laboratorien Reinhard Huber GmbH | Max-Planck-Gesellschaft

Erkunden, auswerten, abdecken, palettieren und interpretieren: Labortechniker sind der Wissenschaft sehr nahe - die rechte Seite der Wissenschafter, die wissenschaftlich und experimentierend arbeiten. Sicherlich orientiert sich die Tätigkeit der verschiedenen Laborassistenten an den Lehrinhalten der Klassikfächer; so beschäftigen sich beispielsweise Biologielaborantinnen und -assistenten hauptsächlich mit Lebewesen: Sie vorbereiten und durchführen weisungsgemäß Versuchstiere, Nutzpflanzen, Mikroorganismen der Zellkultur und der Zellkultur.

Sie bereiten in Biochemie-Experimenten Zell-, Protein-, Gewebe- oder Blutproben in chemischer Lösung auf und erproben sie. Im Tierversuch verwahren sie Labortiere während der Interventionen, nehmen Labortiere, nehmen Proben von Bluts- und Geweben oder injizieren Drogen. Chemielaborantinnen und -laboranten produzieren Chemikalien, untersuchen Wirkstoffe und einzelne Substanzgemische. Physikalische Laboranten bestimmen die Material- und Systemeigenschaften durch Tests oder Versuchsreihen.

Sie dokumentiert, analysiert und interpretiert die erzielten Resultate und bereitet sie für Physiker oder Entwickler auf. Fotomedien-Laboranten sind sowohl in der traditionellen Laborarbeit als auch in der digitalen Bildverarbeitung am PC versiert.

Ein href= "news-details-189/ilmac-lausanne.html" title="Den Beitrag lesen: Illmac Lausanne">ILMAC Lausanne>

Als Berufsverband für die Laborberufe sind wir tätig. Sie erhalten bei uns Lösungen zu Aus- und Fortbildungsfragen, Hilfe bei Tariffragen und ein umfangreiches Netzwerk von Kontakten. Die FLB befindet sich im Areal des InnO2-Standes C60. Sie wollen sich bei Unternehmen und Einrichtungen im Grossraum Bern für eine Lehre als EFZ-Laborantin oder -Laborantin anmelden?

Der Eignungstest wird von Aprentas an der Gewerblich-Industriellen Berufsschule Bern durchlaufen.

Laborarbeiten: Ausgewählte Jobangebote 5

Sich mit dem Weißkittel im Arbeitszimmer zu bewegen und alle möglichen Substanzen auf die Probe zu stellen und zu testen - für viele Menschen hört sich das wie ein Traumberuf an. In der Tat gibt es viele unterschiedliche Laborberufe, in denen man in Deutschland ausgebildet werden kann. Wir haben in diesem Beitrag die 5 besten Laborberufe zusammengefasst und die einzelnen Berufe kurz vorgestellt.

Ausgebildet wird der Biolaborant im Dualsystem, d.h. sowohl beim Auftraggeber als auch in der Berufsfachschule. Für die duale Berufsausbildung wird ein Erstausbildungsgehalt von mind. 850 EUR im ersten Jahr als Bio-Laborant, mind. 900 EUR im zweiten Jahr und mind. 980 EUR im dritten Jahr gezahlt.

Das Ausbildungsvergütung liegt im vierten Jahr bei mind. ca. 1000 EUR pro Monat. Die Einstiegsgehälter schwanken zwischen 1.600 und 2.400 EUR pro Monat. Zu den Aufgaben des Chemielaboranten gehören z.B. Messaufgaben, Untersuchungen oder Gütekontrollen. Deshalb tragen Sie als chemischer Laborant ein hohes Maß an Eigenverantwortung. Dabei gibt es zwei Dinge: Neben dem Arbeits- und Gesundheitsschutz muss der chemische Laborant auch auf den Schutz der Umwelt achten.

Durch eine nach dem Berufsausbildungsgesetz geregelte Berufsausbildung werden Sie Chemie-Laborant. Es erfolgt nach dem Dualsystem, d.h. die Bildungsstätten Unternehmen und Berufschule wechseln regelmässig. Bereits während der Berufsausbildung wird das erste Gehaltsverhältnis zum Chemielaboranten erworben: In der ersten der vierjährigen Ausbildungszeit bekommt der Chemie-Laborant rund 850 bis 890 EUR pro Monat.

Seit dem zweiten Ausbildungsjahr steigt das Entgelt auf 900 bis 970 EUR pro Jahr. Die gelernte Chemielaborantin startet mit einem recht günstigen Einstiegsgehalt: Einem Chemallaboranten stehen bis zu 2.800 EUR als Startgehalt zur Verfügung. Für den neu ausgebildeten chemischen Laboranten beträgt die Einstiegsgehaltsuntergrenze rund 1.700 EUR.

Physikalische Laboranten und Laboranten der Physik kooperieren eng mit Wissenschaftlern und Technikern, in der Regel in einem Physiklabor, in dem Forschung, Prüfung, Konstruktion und Messung durchgeführt werden. Das Training wird von Universitäten, universitätsnahen Institutionen und auch der Wirtschaft durchgeführt. In den Betrieben und in der Berufsfachschule erfolgt die doppelte Auszubildende. Nach Angaben des Bundesministeriums für Wirtschaft und Technologie, der Stiftung für Wirtschaft und Technologie, wird ein exemplarisches monatliches Ausbildungsvergütungsentgelt (brutto, Stand Okt. 2015) wie folgt berechnet: Als gelernter physikalischer Laborant liegen die Einstiegsgehälter zwischen EUR 1.600 und EUR 2.300 pro Monat.

Bei zunehmender beruflicher Erfahrung steigen auch die Gehälter weiter an. Sie können nach einigen Jahren im Öffentlichen Sektor bei gleichbleibender Stellung bis zu 2.500 EUR pro Kalendermonat einnehmen. Darüber hinaus überprüfen Lacklabortechniker im Prüflabor die Beschaffenheit von Anstrichmitteln, erfassen und bewerten Messtechnik. In den Betrieben und in der Berufsfachschule erfolgt die doppelte Auszubildende.

Nach Angaben des Bundesministeriums für Wirtschaft und Technologie, der Stiftung für Wirtschaft und Technologie, wird ein exemplarischer monatlicher Ausbildungszuschuss (brutto, Stand Okt. 2015) wie folgt berechnet: Als gelernter Farblaborant liegen die Einstiegsgehälter zwischen 1.900 EUR und 2.500 EUR pro Monat. Wenn Sie schon einige Zeit im Betrieb oder in der Industrie arbeiten, haben Sie mehr Möglichkeiten, ein besseres Einkommen zu erzielen.

Im Prinzip beträgt der Preis zwischen 2.500 und 2.800 EUR für erfahrene Fachleute. Abhängig vom jeweiligen Arbeitsschwerpunkt steht die Beständigkeit oder die analytischen Methoden und Merkmale von Textilen im Mittelpunkt des Arbeitens des textilen Labortechnikers. In den Betrieben und in der Berufsfachschule erfolgt die doppelte Auszubildende. In den dreieinhalb Jahren absolvieren Sie eine Lehre als Textillaborant:

Wenn Sie den Meisterbrief in der Hosentasche haben, können Sie sich auf Ihr erstes Gehaltsniveau in einem Job mitnehmen. Als Startgehalt erhält man von 1.470 bis 1.500 EUR pro Mone. Im Laufe der Jahre und der beruflichen Erfahrung steigt dann die Vergütung auf 2300 bis 2800 EUR pro Jahr.

Mehr zum Thema