Kurzfristige Ausbildungsplätze 2015

Kurzzeitlehrstellen 2015

Januar 2015: Veränderungen in der Kurzarbeit / Saisonarbeit. Dennoch gibt es derzeit noch 392 offene Stellen in der Lehrstellenbörse. Es besteht eine Kurzzeitbeschäftigung nach § 8 Abs. 1 Nr. 2 i.

V.m. ganz Ostfriesland und Papenburg angemeldet haben, hoffen die Veranstalter auch für Kurzzeitbesucher.

392 Ausbildungsplätze noch verfügbar - dhz. net

Bis Ende Juni 2015 haben sich 850 Jugendliche für eine Ausbildung im Handwerksbereich entschlossen. Dennoch gibt es derzeit noch 392 offene Stellen in der Ausbildungsbörse. Spätentscheider haben hier noch die Chance, einen Ausbildungsstellenplatz zu erringen. Per 30. Juni sind in der gesamten Schweiz bereits 850 Ausbildungsplätze belegt.

Der überwiegende Teil der derzeit noch verfügbaren Ausbildungsplätze, 204, liegt im Halskreis Neckar-Odenwald. In Mannheim (51), Heidelberg (43) und dem Rhein-Neckar-Kreis (84) ist dagegen die Zahl der noch zu besetzenden Ausbildungsplätze zu managen. "â??Wir sehen, dass Jugendliche, vor allem diejenigen, die aus den StÃ?dten kommen, in der NÃ?he ihrer StÃ?dte studieren und mitarbeiten wollen.

Dadurch sind die Unternehmen im ländlich geprägten Bereich im Nachteil, da sie ihre Ausbildungsplätze immer weniger ausfüllen können ", fasst Detlev Michalke, Pressereferent der Handwerkskammer Mannheim Rhein-Neckar-Odenwald, diese Situation zusammen. Er hat einen weiteren Tendenz beobachtet: "Viele junge Menschen melden sich inzwischen für viele Stellenangebote an und hoffen, ihre Entscheidungen bis "kurz vor dem Torschießen" offen zu halten.

Dies verärgert Unternehmen, die von uns kurzzeitig abgelehnt werden", sagt Michalke. Michalke betrachtet dies angesichts der vielfältigen Möglichkeiten der Information als "Schuldenlast" der Jugend, da das Informationsangebot der Handwerkskammer inzwischen sehr groß und umfassend ist. "â??WerkstÃ?tten an allgemein bildenden SchÃ?len gehören ebenso zum Programm wie Schnellkontaktveranstaltungen, bei denen die SchÃ?ler sich mit den Handwerkern unterhÃ??lt und mit ihnen zum Austausch kommtâ??, so Michalke weiter.

Diese Art des gegenseitigen Lernens ist für die Unternehmen sehr effektiv, denn sie bietet ihnen die Chance, viele Jugendliche in sehr kurzer Zeit kennenzulernen und mit ihnen zu sprechen. In Kooperation mit dem Mannheimischen Technikum entwickelte die Kanzlei das Entdeckungspraktikum. "Der Ansturm auf die klassischen" Fashion-Berufe geht weiter", so Michalke weiter.

Von der Mobilität in Bezug auf die Ausbildungsorte profitieren neben der FlexibilitÃ?t auch die Bewerber, ist sich Michael zuversichtlich. Dabei wies Michaelke darauf hin, dass speziell für den Neckar-Odenwald-Kreis am 16. September 2015 eine große Informationsveranstaltung in Mosbach stattfindet, bei der neben der Berufsinformation der Zünfte auch ein Speed-Jobbing zur Direktansprache geboten wird, damit Jugendliche für 2016 einen Praktikumsplatz oder gar einen Ausbildungsplatz vorfinden.

Dabei helfen und unterstützen die Lehrlingsvermittler und Lehrlingsberater der Handwerkskammer, so Michalke weiter.

Mehr zum Thema