Kreative Bewerbung

Schöpferische Anwendung

Bei uns finden Sie alle Informationen und Tipps rund um die kreative Bewerbung. Kreativer Einsatz - Mehr als nur farbenfroh Mit einer kreativen Bewerbung wird ein frischer Atemzug in den täglichen Bewerbungsprozess von HR-Profis gebracht. Die meisten Menschen haben nahezu jeden Tag mehrere hundert Anträge durchgelesen und können im Nachhinein Standardsätze wie "Hiermit bewende ich mich" oder "Mit grossem Vergnügen habe ich Ihre Stellenausschreibung gelesen" rezitieren. Inwiefern kann Ihre Bewerbung aber tatsächlich gestalterisch sein und was müssen Sie bei der Gestaltung Ihres Bewerbungsportfolios berücksichtigen?

Um Ihnen die optimale kreative Bewerbung zu ermöglichen, haben wir hier die wesentlichen Hinweise für Sie aufbereitet.

Ihre kreative Bewerbung - Mit Kurs statt Messe zu Ihrem Traumberuf!

Verurteilungen wie "Hiermit wende ich mich an...." bringen fast jeden HR-Spezialisten an den Rand des Verrücktheits. Mit einer kreativen Bewerbung haben Sie die Möglichkeit, sich von der Vielzahl ähnlicher Bewerbungen zu differenzieren und dem Personalverantwortlichen "Ich bin anders" zu zeigen. Im Folgenden gehen wir auf alle wichtigen Fragestellungen ein und liefern Ihnen Hinweise für Ihre kreative Bewerbung: Wie Sie herausfinden, ob eine kreative Bewerbung gewünscht wird, wie Sie Ihre Bewerbung gestalterisch gestalten und welche klassische Formalität Sie noch befolgen sollten.

Möchten Sie eine kreative Bewerbung? Eines der grössten Hindernisse für kreative Anwendungen ist es, festzustellen, ob sie für potenzielle Auftraggeber geeignet und wünschenswert sind. Aber wie findet man heraus, ob eine HR-Person gern einzelne und kreative Anwendungen liest? Mit diesen Merkmalen können Sie feststellen, wann Ihre kreative Bewerbung gewünscht wird. Nutzen Sie unsere Hinweise, um mit Ihrer ganzen Fantasie auf der richtigen Wellenlänge zu sein!

In einigen Industrien werden nicht nur kreative Anwendungen akzeptiert, sondern auch ausdrücklich auf die Einzigartigkeit der Anwendungsdokumente achtet. Denn die Aktivitäten in diesen Bereichen setzen eine kreative Tätigkeit voraus, und eine Bewerbung liefert daher erste Informationen darüber, ob ein Antragsteller über eine ausreichende Gestaltungsfreiheit verfügt. Der Antragsteller ist in der Lage, seine Bewerbung zu erstellen. Manche Firmen drücken ihre Bedürfnisse unmittelbar aus, z.B. in einem Hinweis wie "Wir würden uns über Ihre - gern kreative - Bewerbung freuen".

Das ist ein Hinweis darauf, dass der Personalverantwortliche einzelne Anwendungen bevorzugt. Das Formular der Anwendung gibt auch Auskunft über den gewünschten Inhalt und die visuelle Aufmachung. Geschriebene und per E-Mail versendete Anträge bieten viel Spielraum für die eigene Gestaltungsfreiheit, während Anträge über das Online-Portal oft die Einhaltung strenger Vorgaben erfordern.

Möchten Sie sich bei einem Jungunternehmen beworben haben, das dafür werbt, dass alle Mitarbeiter am Freitag gemeinsam ein Glas Wein zu sich nehmen und eine Fußballspielrunde spielen möchten? Toll, eine fantasievolle Anwendung paßt hier gut! Sie sollten in diesem Falle lieber das herkömmliche Bewerbungsformular verwenden, um zu einem Interview einzuladen. Es gibt ein paar kleine Einschränkungen für die kreative Anwendung.

Ausnahmefälle sollten auch einigen klassischen Normen entsprechen, damit sie von den Fachabteilungen der Personalabteilung korrekt verarbeitet werden können. Das Adressfeld mit den Adreßdaten des Auftraggebers und Ihren eigenen Adreßdaten, so daß sowohl der Antrag als auch die Bestätigung oder Ablehnung an der gewünschten Stelle eintreffen. Ihr Curriculum Vitae und Ihr Bewerbungsschreiben sollten Ihre berufsrelevanten Fähigkeiten widerspiegeln.

Auch für kreative Anwendungen ist die richtige Schreibweise und Rechtschreib- und Grammatiksprache eine selbstverständliche Voraussetzung. Klarheit: Laut einer Untersuchung des Staufenbieler Institutes ist für 87% aller Mitarbeiter Klarheit ein wesentliches Entscheidungskriterium bei der Beurteilung von Antragsunterlagen. Achten Sie also darauf, dass Ihre Bewerbung in Ordnung ist, auch wenn sie kreativ ist. Bei einer Bewerbung als Bankkauffrau ist es nicht ratsam, der Bewerbung Fotos oder gezeichnetes Skizzenmaterial beizulegen - bei einer Bewerbung als Designerin ist es gar sehr hilfreich.

Wählen Sie also ein Motiv, das wirklich zu Ihnen paßt. Es gibt jedoch einige Punkte, die Sie berücksichtigen sollten, dass wir als Dos und Don'ts für kreative Anschreiben aufgeführt sind: Nachdem Sie die Inhalte so gestalterisch wie möglich gestalten, können Sie sich an die kreative Gestaltung Ihrer Anwendung machen.

Sie können Ihrer Bewerbung auf vielfältige Weise eine persönliche Note geben und sich von der anderen abheben. Zusätzlich zu den Standard-Lebenslauf- und Anschreiben-Dokumenten können Sie auch andere Dokumente wie z. B. ein Titelblatt mit Lichtbild, ein Motivations-Schreiben zur näheren Beschreibung Ihrer Person, eine Artikelliste mit Ihren bedeutendsten Vorhaben oder ein Kurzporträt mit einer kurzen und prägnanten Beschreibung Ihrer Person einfügen.

Sie können Ihre Kurzanwendung oder Ihr Profil auch als Broschüre gestalten, die Sie auf Fachmessen vertreiben können: Neue Fonts werden als Standard für Anwendungen verwendet: Times New Roman, Georgia, Arial und Verdana. Damit Ihre Anwendung eine persönliche Note erhält, können Sie von diesen Standardschriftarten abkommen.

Nicht immer muss eine Anwendung schwarz auf weiß sein! Sie können z. B. Kopfzeilen in Ihrem tabellarischen und Begleitschreiben in blauer Farbe einfügen. Dies ist nicht nur schöpferisch, sondern macht Ihren Curriculum Vitae auch klar und prägnant. Nebenbei bemerkt: Die Untersuchung des Staufenbiel-Instituts hat auch gezeigt, dass für 99% der Mitarbeiter der Curriculum Vitae entscheidend für die Entscheidungsfindung ist. Extra-Tipp: Wenn Sie nicht wissen, wie Sie Ihre kreative Anwendung am besten entwerfen können oder welches Motiv am besten zu Ihnen paßt, lassen Sie sich von Anwendungsprofis wie dem Bewerbungungsschreiber unterstützen.

Weiterführende Infos zum Application Service finden Sie hier. Guerrilla-Anwendung - die Aussichten für kreative Anwendungen? Eine besonders ungewöhnliche Art der Selbstdarstellung ist die Guerilla-Anwendung. Mit dieser Anwendung soll mit einem gestalterischen Bekenntnis, fernab von Bewerbungsschreiben und Lebensläufen, Aufmerksamkeit erregt und so zu einem Bewerbungsgespräch geladen werden.

Hier haben wir einige Anwendungsbeispiele für Guerillas aufgeführt: Der Anwendungsfilm: Ein Beispiel für eine Guerilla-Anwendung ist das Anwendungsvideo. Bei einer Bewerbung als Marketingleiter können Sie Ihrem Publikum ein Vermarktungskonzept für ein konkretes Produkt vorlegen. Der Homepage der Anwendung: Besonders geeignet ist diese Anwendungsform für Webentwickler und Programmer.

Doch auch andere Antragsteller können ihren Werdegang, ihre Leistungsbereitschaft und ihre Kompetenzen auf einer Website präsentieren. Die Bewerbungshomepage ist in der Regel jedoch nur als Zusatz zum Anschreiben und zum Curriculum Vitae vorgesehen. Der Antrag auf Produktverpackung: Es gibt bereits einige wenige Bewerbungsbeispiele im Netz, die ihren CV auf Produktverpackungen aufzeichnen. Besonders geeignet ist diese kreative Anwendung für angehende Gestalter oder Marketingleiter, da Sie Ihre Qualifikation nicht nur auflisten, sondern auch gleich beweisen, dass Sie sie wirklich besitzen.

Das Wichtigste für die Guerilla-Anwendung ist, dass die Botschaft dort sein muss. Ihre Bewerbung sollte nicht zu flach sein. Du solltest deine Fähigkeiten auf kreative Art und Weise präsentieren, nicht nur witzig sein. Ihre kreative Anwendung kann viele unterschiedliche Eigenschaften haben. Andere Leserschaften empfinden das als interessant: Wie soll eine einwandfreie Bewerbung ausfallen?

Mutig, sich kreativ zu bewerben!

Mehr zum Thema