Krankenschwester Ausbildung 1 jahr

Pflegeausbildung 1 Jahr

Praktische Instruktoren begleiten das Training und zeigen, worauf es ankommt. In der praktischen Ausbildung bilden die ersten beiden Jahre einen Block. pro Ausbildungsjahr: Gesundheit und Krankenschwester. Mit der Prüfung wird die Ausbildung vor einem staatlichen Prüfungsausschuss abgeschlossen. Der Ausbildungszeitraum beträgt drei Jahre Vollzeit und vier Jahre Teilzeit.

sowie Pflegehelferinnen und -helfer

Die Gesundheits- und Pflegehelferin hat die Funktion, das Pflegepersonal bei der Betreuung und Krankenpflege von kranken und bedürftigen Menschen in der Stationär- und Ambulanzversorgung zu unterstützten. Die Stellenbeschreibung stellt fest, dass Gesundheits- und Pflegehelferinnen unter der Leitung und Leitung von Pflegefachleuten Kranken und Pflegebedürftigen in der Basisversorgung helfen, Mittel identifizieren und freischalten, sie in den Pflegeprozess einbinden und bei der Dokumentierung helfen.

Eine Ausbildung zum Gesundheits- und Pflegehelfer ist eine Schulausbildung an einer vom Staat gesetzlich geregelten, staatlich zugelassenen Hochschule (nicht im Staatssekretariat für Wirtschaft und Arbeitsschutz; siehe: Liste der landesweit zugelassenen Ausbildungseinrichtungen). Die Dauer beträgt ein Jahr und endet mit einem Staatsexamen. Unter Berücksichtigung einer gleichwertigen Ausbildung ist eine verkürzte Ausbildungsdauer möglich.

Für den Fall, dass ein Auszubildender eine Ausbildung zur Gesundheits- und Krankenpflegerin oder Gesundheits- und Kinderkrankenschwester nach dem Pflegegesetz vom 18. Juni 2003 (BGBl. I S. 1442) durchläuft, aber die Zulassungsvoraussetzungen für das Staatsexamen nicht oder das Staatsexamen nicht besteht, kann die verantwortliche Stelle diese Ausbildung auf Gesuch hin auf die Gesamtdauer der Ausbildung in Gesundheits- und Pflegehilfe angerechnet.

Allerdings muss die Staatsexamen in der Gesundheits- und Pflegehilfe bestanden werden. Weitere Hinweise finden Sie im PDF-Informationsblatt zur Abkürzung der Ausbildung in der Gesundheits- und Pflegehilfe. Zur Führung der entsprechenden Berufstitel sind nur diejenigen befugt, die gewisse Anforderungen erfüllen. In diesem Fall wird die Genehmigung zur Führung der Berufstitel von der verantwortlichen Stelle auf Anfrage erteil. Voraussetzung dafür ist, dass alle Bedingungen gegeben sind.

Berufsschule an der Universitätsklinik Greifswald: Gesundheit und Pflege

Das Gesundheits- und Pflegepersonal ist für die Versorgung der Patientinnen und Patientinnen in den Krankenhäusern der Universitätsklinik Greifswald zuständig. Gesundheit und Krankenschwester müssen verantwortungsvoll agieren, Empathie an den Tag legen und die Person des Betroffenen respektieren. Eine Ausbildung zur Gesundheits- und Krankenschwester erstreckt sich über 3 Jahre. Am Anfang steht ein Probesemester. Das Training besteht aus 2.100 theoretischen und 2.500 praktischen Trainingsstunden.

In der 1. Ausbildungszeit wird ein größerer Theorieanteil in Zusammenarbeit mit dem Ausbildungsort der Praktiker durchgeführt. Seit dem zweiten Jahr des Trainings wechselt sich die Lehre mit der praktischen Anwendung im 4- bis 6-wöchigen Turnus ab. Das Training ist auf den Lernbereich ausgerichtet. Fachinhalte werden in den Bereichen Krankenpflege, Natur-, Sozial- und Rechtswissenschaften unterichtet. Das Praktikum wird in den Klinikräumen der Universitätsklinik Greifswald durchgeführt, der Theorieunterricht im Bau der Berufsschule.

Das Training schließt mit einer Staatsexamen im Praxis-, Mund- und Schriftbereich ab. Ein Ausbildungsgeld wird nach dem Tarifvertrag TVA-UKN ausbezahlt. Der Ausbildungsbeginn ist der 01.09. des Jahrgangs. Auf Wunsch kann eine Unterkunft im Studentenwohnheim der Berufsschule zur Verfuegung stehen (Selbstversorgung). Bewerbungen richten Sie am besten an die Berufsliche Hochschule der Hochschulmedizin (Hans-Beimler-Straße 85, 17475 Greifswald, Deutschland), sobald Sie einen Ausbildungsplatz erhalten haben.

Mehr zum Thema