Konditor Ausbildung

Schulung zum Konditor

Sie als Konditor machen dies möglich. Sind Sie auf der Suche nach einer Ausbildung zum Konditor? Video, Konditorei und Informationen zur Aus- und Weiterbildung im Bereich Lebensmittel und Getränke. Infos der Konditoren-Innung Berlin über die Ausbildung zum Konditor oder Fachverkäufer.

Schulung Bäcker/Konditor/Konfektionär EFZ - Süßwaren/Konfekt (Grundausbildung)

Im Bereich der Süßwaren produziert der Bäcker/Konfektmeister Süßwaren: Die Profis backen Gebäck, Törtchen, Kuchen, Gebäck, Apérogebäck, Torten und vieles mehr. Er füllt die Gebäckstücke mit feinster Sahne, garniert Gebäck, Piroggen und Mandelteig. Pâtés werden mit einer Fleisch- oder Käse-Mischung gefüllt. Auch Süßwaren werden hergestellt: eine große Auswahl an feinen Süßigkeiten wie Schokolade, Nugat, feines Eis, Schokoladenfiguren (Kaninchen, Maikäfer), Hausspezialitäten.

Bei diesen Produkten werden hauptsächlich die Sorten Chocolate, Marzipan und Sugar verarbeitet. Die Maschine wird für individuelle Aufgaben wie z. B. das Auswalzen des Teigs oder das Umhüllen des Gebäcks mit Milch.

Sie suchen nicht nur einen Ausbildungsstellenplatz.

Sie suchen nicht nur einen Ausbildungsstellenplatz. Sie wollen schöpferisch und tatkräftig sein, mit Menschen umgehen, richtig mit den eigenen vier Wänden umgehen, raten und handeln, wirklich etwas erlernen und gerne gutes, leckeres Essen genießen? Und dann ist die Süßwarenwelt ganz und gar Ihre Welt: Mit einer Ausbildung zum Süßwarenverkäufer oder Konditor können Sie Ihre fachlichen Träume und Ideen verwirklichen.

Die Auszubildenden im Süßwarencafé haben viel mit Freude und Vergnügen zu tun, mit Design, mit Teamwork, mit vielfältiger Tätigkeit, viel selbst machen und gute Kundenkontakte haben. Möchten Sie auch in einem traditionsreichen, zukunftsweisenden Beruf tätig sein, dann..... Über die beiden Ausbildungsberufe, die 3-jährige Ausbildung, die vielfältigen Ausbildungen und Ihre Karrierechancen erzählen wir Ihnen alles im Internet.

Auszubildende - Ausbildung und Berufstätigkeit in Mecklenburg-Vorpommern

Hochzeitsgebäck, delikate Trüffelpralinen oder paradiesische Eiskreationen - was Süßigkeiten heraufbeschwören, macht uns den Mund wässrig. Süßwarenhersteller produzieren Gebäck, Süßwaren, Pralinen, Süßwaren, Marzipan- und Zuckerprodukte, Salz, Käse und Dauerbackwaren sowie Eiscreme. Hauptsächlich sind sie in Backstuben, Süßwarenläden, Cafés in der Konditorei oder Bäckerei mit einem Sortiment an feinen Backwaren tätig, aber auch im Konditoreibereich von großen Gastgewerbe.

Außerdem können Süßwarenhersteller in der Bäckerei- und Konditorenindustrie eingesetzt werden.

Konditoreibetrieb | Schulung der Konditoren und Konditoreninnen | Info, Link und Videomaterial

Eine Ausbildung zum Konditor beträgt 3 Jahre. Mit ihren Kuchen, Gebäcken oder Schokoladen versorgen Süßwarenhersteller jeden Tag die Süßigkeiten des täglichen Bedarfs. Zubereitung verschiedener Teigarten und Gewürze sowie Herstellung und Gestaltung von Süßgebäck, Kuchen, Schokolade, Dessert, Eis und Gerichten nach Rezepten oder nach Ihren eigenen Vorstellungen. Lasuren und Zahnfüllungen sowie Obst vorbereiten und aufbereiten.

Bereiten Sie kleine Imbisse wie Salate, Kuchen oder Soßen zu. Es werden keine Allergie gegen die verwendete Nahrung festgestellt. 1. und 2. wichtige Schulfachrichtung: Praktikum: In der Praxis wird in der Praxis ein Pflichtpraktikum vorausgesetzt. Normalerweise entscheiden sich für den Berufsstand, aber er ist auch für Jungen offen. Ausbildungsvorteile als Konditor: Ein Kreativberuf, in dem eine Vielzahl von Produkten gefertigt wird.

Normalerweise haben Süßwarenhersteller freien Tag. Geschulte deutschsprachige Süßwarenfirmen haben gute Aussichten, auf der ganzen Welt einen Arbeitsplatz zu haben. Nachteil bei der Ausbildung zum Konditor: Die Arbeiten beginnen sehr zeitig am Morgen. Zukunftschancen im Konditorenberuf: Die Anzahl der Ausbildungsstellen nimmt seit einigen Jahren zu. Nach einigen beruflichen Erfahrungen können Gesellen ihre Ausbildung zum Meister der Konditorei fortsetzen.

Verantwortliche Branchenverbände: z. B. die Biohandwerke - Network ökologische Lebensmittelhandwerke e. V. Der Hintergrundzutatenverband e. V. (Bio Trade - Network for Ecological Food Trades).

Mehr zum Thema