Kloakentaucher Beruf

Klöakentaucher Beruf

Startseite '; Aktuelles '; Ausland '; Berufe '..

..

Der Mann ist ein Berufstaucher.

Dies beinhaltet das Eintauchen in einen großen Tank mit ungefilterten Abwässern. Dies ist die Lebenswelt von Brendan Walsh. In Melbourne ist er Leiter einer Firma namens East West Dive and Salvage, die sich auf das Untertauchen in allen erdenklichen Airless Umgebungen konzentriert. Einer dieser Bereiche ist auch das Abwassersystem, also habe ich mich mit Brendan verabredet, um herauszufinden, was die Bedingungen für diesen üblen Auftrag sind und warum er ihn ausführt.

Braendan Walsh: Ich tue das, weil wir unser Abwasser hier in Australien nicht mit Chemie aufbereiten. Sie sind alle in den Pools und man kann sie nur durch Eintauchen erreichen. Vor dem Befüllen der Tanks machen die Behandlungsanlagen tausend Bilder, die wir uns vor dem Dive genau ansehen.

Welche Erfahrungen hast du bei deiner Tätigkeit mit Scheiße gemacht? Warst du jemals während oder nach der Arbeitszeit krank? Allerdings konnte ich feststellen, dass es etwas mit Huhn zu tun hat. Man taucht niemanden, der Huhn gefressen hat. Immer wenn jemand dünn wird, gehen wir die Prozeduren erneut durch und es stellte sich immer wieder heraus, dass die Person vor dem Dive Huhn gefressen hat.

Huhn und Abwässer kommen nicht zurecht, keine Idee warum. Was ist mit dem Lebensmittel im Allgemeinen, nachdem die Arbeiten erledigt sind? Wenn du tauchst, hast du überhaupt keinen Kontakt mit dem Abfluss. Im Allgemeinen spreche ich nicht über meine Tätigkeit, bis ich einen Menschen besser kennengelernt habe. So war es für mich nie echte Aufgabe, denn hier kombiniere ich meine beiden Hobbys.

Traumberuf Fäkaltaucher

Die große Besonderheit ist Brendan Wales. Dort erledigt er alle möglichen Aufgaben. "Ich bin mir ziemlich sicher, dass es nichts für die Schüchternen ist", sagte er in der Daily Mail. Aber er merkt nichts von dem Geruch, sagte er. Er fühlte sich bei der Arbeitssuche nie schlecht. Um sich nicht zu langweilen, betrinkt er sich bis zum Rand, während er mit dem australischen Rock arbeitet.

"Ich hörte AC/DC. "Es ist mein absoluter Lieblingssong, aber man kann während der Arbeitszeit nicht mit einer Airgitarre spielen." "â??Ich habe meinen Beruf gerne", sagt Walsh. "Ich war schon immer ein leidenschaftlicher Taucher und bin Automechaniker. "Ich kann dir sagen: Es ist keine sehr gute Anmache. Normalerweise spreche ich nicht über meine Tätigkeit, bis ich einen Menschen besser kennengelernt habe."

Mehr zum Thema