Kellerabdichtung

Weinversiegelung

Bei der Sanierung der Kellerabdichtung von außen muss in der Regel der umgebende Boden bis zur feuchten Wand ausgehoben werden. Ein Kellersiegel schützt Ihr Zuhause. Auf diese Weise sah der Keller von innen vor der Abdichtung aus:

Dann trocknen wir Ihr Zuhause!

Effektive Kellerabdichtungen von Innen und Aussen sind eine der wesentlichen Grundvoraussetzungen, damit ein Bauwerk dauerhaft vor Feuchteschäden geschützt ist. Der Trockenkeller mit einem funktionierenden Abdichtungssystem eröffnet mehr Nutzen. Der Nasskeller hat eine mittelfristige Wirkung auf das ganze erkrankte Bauwerk, da die Feuchte die Gebäudesubstanz von oben herab eindringt und auch zu Schimmelpilzen führen kann.

Besonders unerfreulich ist dies, wenn der Kellerschuppen als Wohn-, Hobby- oder Arbeitszimmer benutzt wird. Ein feuchter Wall im Keller kann die Benutzung bereits dort stark beeinträchtigen. Das Abdichten kann von aussen oder von innen durchgeführt werden. Ein professionelles Kellerabdichtungssystem wird Ihr Grundstück nachhaltig aufwerten. Weil ein Kellerabdichtungssystem von mehreren Himmelsrichtungen und unterschiedlichen Feuchtigkeitsarten beeinflusst werden kann, müssen für eine vollständige Abdichtung und einen ausreichenden Schutzeffekt mehrere Wasserabdichtungssysteme eingesetzt werden.

Zu den wirkungsvollsten Schutzmassnahmen gegen auftretende Feuchte gehört eine Horizontalsperre: Das Gemäuer wird mit Hilfe von in die Wandbohrungen eingesetzten Heizstäben komplett austrocknen. Die äußere Abdichtung in Gestalt einer wetterundurchlässigen Bitumen-Dickschicht schützt die Kellermauern wirksam vor von aussen eindringendem Wasser. Mit einer funktionalen Kellerdichtung haben Sie mehr Gestaltungsspielraum in Ihrem Keller.

Kellerdichtung von aussen - ohne auszugraben!

Muss die Abdichtung eines Weinkellers saniert werden, weil Feuchtigkeit in das Gemäuer dringt, steht man als Hausherr vor einer grundlegenden Entscheidung: Von wo und wie kommt man am besten an die Feuchträume, um die Kellermauer wieder permanent trocknen zu können? Eins vorweg: Die Versiegelung des Weinkellers von aussen zu ersetzen, heißt nicht zwangsläufig, den Boden zu graben!

Die betroffene Kellermauer ist von aussen zugänglich. Der Abdichtungsvorgang wird von der Innenseite des Kellerraums aus durchgeführt. Bei der Renovierung der Kellerabdichtung von aussen ist es in der Regel erforderlich, den umliegenden Boden auszugraben, um an die Feuchtwand zu gelangen. Denn nur so ist es zum Beispiel möglich, eine defekte Bitumenbeschichtung zu sanieren oder Rissbildungen und Verfugungen zu schließen.

Neben den anfallenden Abdichtungskosten fallen auch die Aufwendungen für die Nassbaggerarbeiten und die anschliessende Reparatur der Aussenanlagen (Garten, Terasse, Parkplatz, etc.) an. Eine Renovierung von aussen ist aufgrund der strukturellen Bedingungen teilweise gar nicht möglich, z.B. wenn die betreffende Kellermauer direkt an das benachbarte Grundstück stößt. So wird Ihr Keller sicher entleert:

Äußere Abdichtung des Weinkellers von außen! Und so funktioniert es: Das Injektionsmittel zur Abdichtung der Feuchtwand wird mit Hilfe sogenannter Injektionspacker durch Bohrungen hinter der Mauer eingeleitet und formt dort einen Abdichtungsfilm.

Mehr zum Thema