Kaufmann im Einzelhandel Weiterbildung Handelsfachwirt

Einzelhandelskaufmann Weiterbildung Kaufmännischer Betriebswirt

oder Weiterbildung zum kaufmännischen Betriebswirt). Kaufleute planen, steuern und überwachen Geschäftsprozesse in Handelsunternehmen. Fortbildung in Commerce - German Association of Chambers of Industry and Commerce

Veränderte Verbraucherbedürfnisse, zunehmende Internationalität und neue Technologien: Um den Anforderungen der kommenden Jahre gerecht zu werden, braucht der Groß- und Einzelhandel kompetente und motivierte Mitstreiter. Ein spezielles Training ist eine hervorragende Gelegenheit, mit den Änderungen zurechtzukommen. Nicht nur die traditionelle berufliche Begleitförderung ist möglich, auch im Handwerk können Aus- und Weiterbildung miteinander verbunden werden.

In vielen Einzelhandelsunternehmen haben Schulabgänger die Chance, eine kombinierte Lehre zum Einzelhandelskaufmann sowie zum Kaufmann oder Kaufmann zu durchlaufen. In der Hochschulausbildung (Weiterbildung) werden an verschiedenen Bildungseinrichtungen öffentlich-rechtliche Studiengänge angeboten; die Prüfung findet bei einer Industrie- und Handelskammer (IHK) statt. Im Weiterbildungsinformationssystem der IHK-Organisation (WIS) nachzulesen sind. Ein grundlegender Einblick in das Weiterbildungssystem "Weiterbildung" ist unter der Überschrift "Weiterbildungsabschlüsse" zu ersichtlich.

Es gibt zwei spezielle Hochschulabschlüsse für den Einzelhandel: Die Weiterbildungsprofile sind auf der WIS-Website, der Rechtsverordnung unter der Internetadresse www.gesetze-im-internet.de. zu ersichtlich. Die Weiterbildungsprofile sind auf der WIS-Website, die Rechtsverordnung auf der Website des WIS unter www.gesetze-im-internet.de. verfügbar. Der Weg zum für Sie verantwortlichen IHK-Ausbildungsberater ist im Netz unter www.ihk.de/weiterbildung. zu ersichtlich.

Hier sind die Resultate der letzten Umfrage zu sehen.

COURSENET

  • Schulangebote leicht gefunden werden

Anpassungsschulungen helfen, das Fachwissen auf dem neuesten Stand zu halten und an neue Gegebenheiten anzupassen (z.B. in den Sparten Warenkunde, Produkt- und Verkaufswissenschaft, Kundendienst, Werbemittel, Buchhaltung). Zudem kann sich der Trendthema Vernetzung der Online- und Offline-Welt im Einzelhandel zu einem bedeutenden Schulungsthema für den Einzelhandel ausweiten. Die Weiterbildung eröffnet die Chance, sich fachlich weiterzuentwickeln und Managementpositionen zu erreichen (z.B. durch die Abschlussprüfung zum Kaufmann oder die Weiterbildung zum kaufmännischen Betriebswirt).

Der Studiengang bietet weitere Karrieremöglichkeiten (z.B. Bachelor in Handelsmanagement oder Internet-basierte Produkte, e-services). So kann der Einzelhändler z.B. bei einem Handels- oder Fachhandelsunternehmen oder als freiberuflicher Handelsvertreter ein eigenes Unternehmen gründen. Es ist auch möglich, im Zuge eines Franchisekonzeptes eine Filiale zu übernehmen. Einzelhandelsverband Deutschland - HDE e.V. Verband des Einzelhandelstechnologie e.V.

Mehr zum Thema