Kaufmann für Büromanagement Verkürzen

Office Management Assistant Shortening

Schnellere Absolvierung der Abschlußprüfung mit Berufsausbildung Sie als Auszubildender können die Ausbildungsdauer verkürzen und damit die Abschlußprüfung im Vergleich zu den meisten anderen Auszubildenden rascher bestehen. Für Auszubildende ist die gesetzliche Grundlage für die Verkürzung der Ausbildungszeit das Auszubildendengesetz. 8 des Berufsausbildungsgesetzes hilft Ihnen als Auszubildender, rascher zur Endprüfung Ihrer Berufsausbildung zu kommen. Wenn Sie als Lehrling einen Hauptschulabschluss haben als die Hauptfachschule, können Sie Ihre Berufsausbildung verkürzen.

Eine Praktikantin oder ein Praktikant mit einem Echtabschluss oder einer Spezialoberschulreife kann die Abschlußprüfung sechs Monaten früher ablegen. Beim allgemeinen Abi kann die Klausur ein Jahr früher absolviert werden. Wenn Sie vor Ausbildungsbeginn an einen Hochschulabschluss denken, spricht die folgende Argumentation für diese Entscheidung:

Ihre Karrierechancen werden in der Regel größer und Ihnen werden oft verbesserte Ausbildungsplätze geboten, die Sie dann rascher abschließen können. Der Auszubildende muss sich jedoch vor Beginn der Schulung mit dem Auftraggeber auf eine solche Reduzierung einigen. Wenn beide Seiten sich einigen, kann die Abschlußprüfung vorverlegt und die Ausbildungsdauer gekürzt werden.

Das Gesuch um Kürzung der Ausbildungszeit ist nach Abstimmung bei der jeweils verantwortlichen Industrie- und Handwerkskammer einzureichen. Sie kann bis zu einem Jahr vor der Untersuchung einreichen. Wenn die bisherige Schulbildung auf die Berufsausbildung angerechnet wird und sich diese kürzt, heißt das für das Ausbildungsgehalt: Der Auszubildende bekommt das Regelgehalts.

Damit ist sie mit der eines Auszubildenden ohne Kürzung gleich. Dabei ist es von Bedeutung, dass die Kürzung im Arbeitsvertrag oder Lehrvertrag festgehalten wird. Zusätzlich zu einem allgemeinbildenden Hochschulabschluss kann auch eine Berufsausbildung auf die Ausbildungsdauer angerechnet werden. So kann auch ein Trainee, der bereits eine Berufsausbildung oder ein anderes Praktikum absolviert hat, die Abschlußprüfung rascher durchlaufen.

Der Auszubildende und der Trainer müssen sich auch in diesem Falle auf eine Kürzung einigen und den unterzeichneten Gesuch bei der zuständigen Kanzlei einreichen. Der Auszubildende muss sich auf eine Kürzung einigen. Der Abschlag beträgt ein Jahr und muss auch mindestens ein Jahr vor der Schlussprüfung angewendet werden. Darüber hinaus muss die Kürzung im Lehrvertrag festgehalten werden. Anders als in der bisherigen Schule beginnt das Kind bei einer verkürzten Ausbildungszeit unmittelbar im zweiten Ausbildungsjahr und die Entlohnung muss daher auch dementsprechend gekürzt werden - das herkömmliche Einstiegsgehalt wird daher unter keinen Umständen ausgezahlt (§ 17 BBiG).

Zudem können sich besonders engagierte Auszubildende bei hervorragenden Studienleistungen um eine frühzeitige Aufnahme in die Endprüfung bewerben. Auch hier muss der Gesuch fristgerecht bei der IHK eingegangen sein, d.h. er sollte bis zur Hälfte der Ausbildungszeit abgeschlossen und gestellt sein. Sie wollen besonders gute Ergebnisse erzielen, um Ihre Ausbildungszeit zu verkürzen?

Sie können sich hier in Ihrem eigenen Tempo auf Ihre Zwischen- oder Abschlußprüfung bestens vorzubereiten und Ihr Wissen mit tausend Übungen testen. Bei uns im Laden für die Endkontrolle finden Sie tolle Sonderangebote für Händler und Merchants im Retail! Bereiten Sie sich jetzt perfekt auf Ihre Abschlussklausur vor!

Mehr zum Thema