Kaufland Ausbildung Handelsfachwirt

Kaufmannsausbildung Kaufmännische Fachkraft

Freie Ausbildungsplätze für den Beruf Abi-Ausbildung finden Sie hier. Kaufland: Kaufland und ein privates Leben sind überflüssig....

.

An dieser Stelle möchte ich über meinen Antrag an Kaufland informieren. In diesem Jahr habe ich mich bei Kaufland für ein Abitur angemeldet und wurde nur 2 Woche nach Abschluss der Onlinebewerbung zu einem Interview einladen. Es stellte sich schnell heraus, dass es sich um ein Interview mit dem Niederlassungsleiter selbst handelt.

Tatsächlich fing das Konversation ganz ordentlich an, mit der Grußbotschaft und Präsentation des Betriebes. Doch gleich nach der Einführung fing der Leiter der Filiale an, mich "Duzen" zu nennen, ohne mir jemals das "Du" anzubieten und ohne das Recht zu haben, mich "Duzen" zu nennen. Die Unterhaltung war anfangs ganz natürlich.

Aus diesem Grund habe ich mich für Kaufland als Trainer und für den Job, in dem ich am Ende meiner Ausbildung arbeiten möchte, entschlossen. Es wurde nachdrücklich darauf hingewiesen, dass sie nur Menschen für zukünftige Führungsaufgaben trainieren, ich sollte meine Starken und Schwächezeichen präsentieren usw. Aber dann sah mich der Ladenleiter an und sagte, dass er bereits geglaubt hatte, dass ich keinen Sport mache.

Ich habe gelernt, dass ich nur das Praktikum in der Branche hatte, in der ich mich bewerben wollte, für die Theorie werden Sie einmal in 3 Monate für 3 Woche nach Hannover zum Blankokurs entsandt, wo Sie auch in gewisser Weise unterkommen werden.

Ich habe meinem Mann gesagt, dass wir die drei Woche Zeit haben. Dann wurde ich befragt, was meiner Ansicht nach während des Trainings am meisten wichtig war. Als ich kurz darüber nachdachte, sagte ich, dass die Bereitschaft zum Lernen wahrscheinlich das Wichtigste ist. Im Gegenteil, das Training ist am allerwichtigsten, es steht auf 1,2,3,3,4 ect Platz.

Das war aber auch nicht notwendig, denn ich wurde gleich informiert, dass, wenn ich die Ausbildung bekomme, mein privates Leben, mein Mann, meine Gastfamilie und so etwas wie künftige Nachwuchskinder wunderschön nach hinten drängen müssen, wie ich es bis zur Pensionierung am besten kannte. So habe ich gefragt, wie hoch die Entlohnung ist, aus dieser Fragestellung kamen ein "überdurchschnittlicher", im ersten Jahr 845 EUR und eine Erhöhung von 100 EUR mit jedem Ausbildungsjahr.

Da habe ich gefragt, ob mir die Fahrtkosten nach Hannover immer zurückerstattet werden, denn Hannover ist ja nicht um die Ecke zu erreichen und Treibstoff ist nicht günstig. 800 EUR für die Bezahlung von Treibstoff, Parkplatz und Essens. Ich habe auch gefragt, wie die Chancen auf eine Anstellung stehen und welche Position Sie am Ende Ihrer Ausbildung bekommen werden.

Jetzt sind die Aussichten von der FlexibilitÃ?t abhÃ?ngig, man muss sich einen Arbeitsplatz in anderen KaufhÃ?usern aussuchen, da vor allem lokal möglicherweise alle PlÃ?tze belegt sein werden. Nach Abschluss der Ausbildung kannst du mit etwas Erfolg Abteilungsleiterin werden, aber das kommt auf deine eigene Beweglichkeit an. Zum Schluss erklärten sie mir, dass es vermutlich 2 Woche bis zum Feedback in Anspruch nehmen würde und wenn dies ein positives Ergebnis ist, werden Sie zu einem weiteren Gesprächstermin einladen.

Wenn du bestanden hast, bist du zu einem persönlichen Gesprächstermin mit einem Verkaufsleiter herzlich willkommen. Ich war damit einverstanden, beendeten das Interview und gingen auf die Toilettenkabine, die sich unmittelbar neben dem Sekretariat des Niederlassungsleiters befand. Die Managerin sagte: "Oh, sie wird nichts sein, sie ist zu dick und wird sicherlich gerne ein Kind haben und das ist nicht möglich", wurde ich zu einem weiteren Gesprächsthema mitgenommen. Ich weigerte mich jedoch, zu kommen.

Zufällig plauderte ich 3 Woche nach dem Interview im Internetportal StudiVZ mit einem älteren Abi-Kollegen. Vor einem Jahr erzählte mir DIese, dass sie noch bei Kaufland eine Ausbildung zur Kauffrau im Rahmen des Abiturprogramms absolvierte und wegen des Burn Out anhält. Wenn sie dies ihrer Chefin meldete und es der medizinischen Atest präsentierte, die sagte, dass sie wahrscheinlich wochenlang, wenn nicht gar monatelang, therapieren und heilen musste, wurde sie 1 Monat später ohne Vorankündigung freigelassen.

Von ihrer Ausbildung hat sie mir so viel erzählt, dass die Auszubildenden, zum Beispiel mit nicht so gutem theoretischem Abschluss, gar mit Verbesserungsbedarf konfrontiert wurden. Weil Kaufland immer mit so exzellenten Leistungen seiner Auszubildenden werbt, können sie es sich nicht erlauben, in einigen Bereichen nicht so gute Auszubildende zu haben.

Soviel zu meiner Erfahrung mit Kaufland. Vermutlich nicht, da die Niederlassungsleiter so schlecht sind und nicht alle Trainer ihre Protegés gefährden. Ich kann aber nur über das Bericht erstatten, was ich auch über Kaufland weiss und das ist es, was ich aufgeschrieben habe.

Mehr zum Thema