Karriereplanung

Laufbahnplanung

Die wenigsten Arbeitgeber unterstützen ihre Mitarbeiter bei der Karriereplanung. Fünftens: Tips für Ihre Karriereplanung Die wenigsten Unternehmer unterstützten ihre Mitarbeiter bei der Karriereplanung. Von drei Mitarbeitern sind zwei der Meinung, dass eine Laufbahn nicht geplant werden kann. Du brauchst gewisse Fähigkeiten und Erfahrung. Dabei ist es von Bedeutung, dass die Berufsziele nicht zu rigide definiert sind.

Halten Sie sich nicht an einen bestimmten Dienstgeber oder an die festen Lohnvorstellungen.

Denken Sie darüber nach, wohin Sie im Grunde gehen wollen, und organisieren Sie dann die weiteren Etappen auf Ihrer Karriere-Leiter. Nur in den wenigsten FÃ?llen hÃ?ngt der Erfolg eines Projekts von einer einzigen Persönlichkeit ab. Allerdings wird ein gutes Netz nicht durch die Zahl der Kontaktpersonen bestimmt, sondern durch deren Standort. Kommunizieren Sie Informationen und halten Sie Ihre Ansprechpartner nicht nur im Netz, sondern auch selbst.

Mentoren sind Menschen, die Sie auf Ihrem beruflichen Weg begleiten und beraten. Es ist sehr wertvoll, dass ein großes Maß an gegenseitigem Respekt zwischen Ihnen und Ihrem Betreuer herrscht. Weil die Mission eines Betreuers nicht darin liegt, das eigene Selbsvertrauen durch Gelobtheit zu festigen, sondern auch vor Hindernissen durch Rezensionen zu schützen. Nimm Kritiken nicht als Beleidigung für deine Majestät.

Dies hat einen positiven Einfluss auf das Unternehmensergebnis und begünstigt damit auch die eigene Laufbahn. Die aktive Karriereplanung hat den großen Nutzen, dass Sie genauer kontrollieren können, welche Erkenntnisse und Erkenntnisse Sie gewinnen.

Die Karriereplanung in drei Schritten: Wie Sie Ihre Erfolgschancen erhöhen können.

Um dies beim nächsten Mal nicht zu tun und Ihre Laufbahn besser strukturieren zu können, haben wir einige Hinweise für Sie. Weil eine bewusst und strategisch ausgerichtete Einplanung jedes weiteren Arbeitsschrittes die Chance steigert, in Ihrem Arbeitsleben dorthin zu gelangen, wo Sie hin wollen. Heute ist die Karrierestufe, das klassische Konzept der Karriereförderung, an der Tagesordnung, weil sie nicht mehr gut ist.

Damit man geeignete Karrieremöglichkeiten erkennen und umsetzen kann, ist es ratsam, einen organisierten Prozess zu verfolgen, mit dem man jeden weiteren Arbeitsschritt nicht nur nach dem Abschluss, sondern auch im Arbeitsleben bewußt und zielgerichtet vorgeben kann. Dadurch steigt die Chance, Ihre Berufsziele zu verwirklichen und die Befriedigung zu erringen.

Die erste Stufe einer strukturellen Karriereplanung ist eine Potenzial- oder Stärken-Schwächen-Analyse, die Ihre eigenen Fähigkeiten und Fertigkeiten aus professioneller, systematischer, persönlicher aufzeigt. Zu den ersten Schritten gehört auch die Spiegelung von beruflichen und persönlichen Belangen sowie die eigene Sichtweise auf das Berufs- und Privatleben.

Es geht darum, die bisherige Denkweise und Motivation der eigenen Weiterentwicklung in einer gewissen Retrospektive zu erfassen, um daraus den sinnvollen und angemessenen Folgeschritt ableiten zu können. In unserem Online-Seminar "Wie erfahre ich meine Fähigkeiten und wie ich sie richtig einsetze" bekommen Sie einen Überblick über die strategischen Karrierepläne und die konkreten Handlungsempfehlungen, wie Sie Ihre Laufbahn schrittweise gestalten können und wie die typischen Karrierepfade aussieht.

Suchen und evaluieren Sie Karrieremöglichkeiten, die Ihrem eigenen Stärkenprofil, Ihren individuellen Vorlieben und Motivationen entsprechen. Dies ist ebenso Teil des zweiten Schrittes der Karriereplanung wie die Reflektion des eigenen "idealen Jobs" - nur so können Sie sich auf die wesentlichen Punkte konzentrieren. In der dritten Stufe der Karriereplanung geht es zunächst darum, sich gezielt auf die Bewerbung einzustellen, d.h. alle maßgeblichen Unterlagen zu erneuern und zu verbessern sowie alle wesentlichen Referenzen, Bescheinigungen und Empfehlungsschreiben zu durchsuchen.

Für den Bewerbungserfolg ist es zugleich entscheidend, dass Sie einen Zeitplan erstellen, wenn Sie wie viel Zeit in die Arbeitssuche und das Verfassen von Gesuchen verbringen wollen. Für jedes weitere Berufsziel sollten Sie den dargestellten dreistufigen Prozess einhalten. Weil sich die eigene Person, die eigenen Bedürfnisse und Motivationen mit der Zeit und dem Lebensalter verändern.

Realistischerweise können wir nur einen gewissen Zeitrahmen vorausplanen. Eine kohärente Anwendungsstrategie mit Einsicht in die eigenen Potentiale und Kräfte, eine klare Vorstellung und "SMARTEN"-Ziele für die eigene Weiterbildung ist daher die optimale Garantie, trotz der Unsicherheit der zukünftigen Entwicklungen dorthin zu gelangen, wo man hin will. Die Arbeitssuche wird von vielen hoch motiviert mit ersten Gedanken und Konzepten gestartet und ihre Anwendungen nicht nach dem Giesskannenprinzip verbreitet.

Mehr zum Thema