Kann man mit einer Abgeschlossenen Berufsausbildung Studieren

Ist es möglich, mit einer abgeschlossenen Berufsausbildung zu studieren?

Können berufliche Qualifikationen während des Studiums berücksichtigt werden? Jeder, der diese Prüfung besteht, kann sich für den Studiengang bewerben. Wie kann ich ohne Schulabschluss studieren? Nachweis einer abgeschlossenen Berufsausbildung oder einer mindestens fünfjährigen Berufstätigkeit. Mit der allgemeinen Hochschulreife - dem (vollständigen) Abitur - endet nicht jede Schulbildung.

Schulbesuch (USA) ohne Reifeprüfung oder Berufsausbildung: Studien ohne Akademiker

Guten Tag Jan, vielen Dank für Ihren Einstieg und Ihr Engagement für ein Auslandsstudium in den USA. Der Sekundarschulabschluss und eine absolvierte Schulbildung werden, wie Sie bereits wissen, an Community Colleges in den USA als hinreichend erfüllt angesehen. Mitunter ist es ohne eine abgeschlossene Schulbildung etwas komplizierter, an einem Community College akzeptiert zu werden.

In einigen Hochschulen ist ein Mindestzugang ohne Abschluss der Lehre möglich, wenn Sie das 18. Lebensjahr vollendet haben. Es mag schwer sein, sich nur für die Mittlere Reiche und als Nebenfach zu interessieren, aber es kann auch mit Einschränkungen an der einen oder anderen Hochschule möglich sein. Wir können das für dich an der Hochschule deiner Wahl nachfragen.

Nach zwei Jahren absolvieren die Community Colleges einen "Associate Degree", mit dem sie dann unmittelbar in das dritte Jahr der Bachelorstudiengänge an US-Hochschulen übergehen können, sofern es sich um einen sogenannten "Transfer Degree" handele. Das bedeutet, dass Sie innerhalb der Regelstudienzeit von vier Jahren einen Bachelor-Abschluss in den USA erwerben können.

Es ist jedoch zu berücksichtigen, dass der "Associate Degree" in Deutschland nicht als Hochschulabschluss angerechnet wird, so dass Sie auf jeden Falle in den USA verbleiben sollten, bis Sie Ihren Bachelor-Abschluss abgeschlossen haben, um einen in Deutschland angerechneten Abschlu? zu haben. Sie finden eine Auflistung der Community Colleges in den USA, an die wir unter der folgenden Anschrift Schüler verweisen können:

Es wird empfohlen, sich ca. 6-8 Wochen vor Beginn des Studiengangs zu bewerben. In jedem Falle sollten Sie sich rechtzeitig über die Finanzierungsmöglichkeiten nachdenken: Die Kosten sind gering: Weil ein Studienaufenthalt in den USA mit hohen Gebühren einhergeht (je nach Universität und Fach müssen Sie mit Jahresgesamtkosten von ca. 17.000 US-Dollar rechnen), wäre es für Sie durchaus ratsam, rechtzeitig zu prüfen, ob die Förderung solcher Studien möglich ist.

Unglücklicherweise gibt es kaum Förderungen von Seiten der Bundesrepublik Deutschland und auch eine Förderung durch das BAföG ist nicht möglich. Das BAföG für ganze Auslandsstudiengänge existiert nur innerhalb der EU; ein Aufenthalt in den USA kann nur unterstützt werden, wenn sie im Zuge eines Deutschstudiums in Gestalt eines Auslandsemesters abgeschlossen werden.

Es ist prinzipiell möglich, während des Studienaufenthaltes zu studieren, aber aufgrund der Visabestimmungen mindestens im ersten Jahr nur auf dem Gelände und während des Studienaufenthaltes nur bis zu 20 Wochenstunden. Es ist daher schwer, das eigene Studienangebot vollständig durch Arbeit zu finanzieren - man braucht also auf jeden Falle eigene Mittel.

Allerdings gibt es an einigen unserer Partnerhochschulen ein Stipendium für ausländische Studenten, aber auch diese übernehmen in der Regel nur einen kleinen Teil der Kosten. Wenn Sie sich bei unseren Partnerhochschulen bewerben, können wir Ihnen unseren kostenfreien Bewerbungsservice zur Verfügung stellen, der die Unterstützung bei der Antragstellung, eine Prüfung durch uns und die Zusendung der Anträge an die Hochschule umfasst.

Wir fungieren auch als Mittler zwischen Ihnen und dem Kollegium, so dass wir Ihre Fragen beantworten und als örtlicher Kontakt für Sie fungieren können.

Mehr zum Thema