Kann man eine Ausbildung ohne Abschluss machen

Ist es möglich, eine Ausbildung ohne Abschluss zu absolvieren?

Müssen Sie unbedingt einen Schulabschluss haben, um eine vernünftige Ausbildung machen zu können? Um eine Ausbildung zu absolvieren, braucht man eine abgeschlossene Grundschule. Die Arbeitsagenturen kümmern sich um junge Menschen ohne Abschluss. Man muss kein Diplom haben, um ein Lehrling zu werden. Eine echte Ausbildung ohne Abschluss wird wohl kein Krieg sein.

Lehre ohne Abschluss Jobs in Nürnberg - September 2018

Wir bitten Sie, uns Ihre Bewerbung nur als Kopie ohne Kunststoffhüllen, Ordner, etc. zukommen zu lassen. Am Ende des Prozesses werden die vorgelegten Dokumente..... Mit der Erstellung einer Job-E-Mail oder der Nutzung der Rubrik "Empfohlene Jobs" erklären Sie sich mit unseren Allgemeinen Geschäftsbedingungen einverstanden. Ihre Einwilligungseinstellungen können Sie jedoch durch Abmeldung oder die in den Allgemeinen Geschäftsbedingungen beschriebenen Arbeitsschritte nach Belieben beibehalten.

Keine Verbindung ohne Abbruch (Archiv)

So will er Autorepartner werden, Feuer, Tattoos, Wappen besprühen, vielleicht gar Selbstständige werden. Er malt seine Designs mit dem eigenen Handzeichen auf die vor ihm liegende Tischplatte: Er wird dafür eine angemessene Ausbildung absolvieren, mit dem notwendigen Realschulabschluss im Vorhinein. "â??Als Lackierer muss man nicht nur malen, man muss auch alles und jedes verbeulen und stoÃ?en und anschleifen, und hier zum Beispiel verbeulen wir die Dellen nur mit Spachtel und Härter und jetzt mÃ?ssen wir glÃ?tten, damit man malen kann, damit keine Spalten oder Schnittflecken auftauchen.

Praktische Arbeit verbunden mit Förderunterricht in den Schwerpunktfächern, das ist es, was junge Menschen, die in der Schulzeit festsitzen, hier erwarten. Im Mittelpunkt der Jugendarbeit steht die Zeit, die viele dieser jungen Menschen noch für ihre eigene Entfaltung benötigen. Es wird Ihnen eine Schulung vorgeschlagen, bei der die Besoldungsgruppen vorerst nicht angezeigt werden. Im Jahr 2007 hatten acht Prozentpunkte der Schulabgänger keinen Abschluss.

Das bedeutet, dass es nahezu unmöglich ist, auf dem Bildungsmarkt aufzuholen. Kay bleibt Stunden bei der Arbeitszeit und hat es nicht schwer, Autos zu streichen, was in der Praxis nie erfolgreich war. Im einen Jahr in der Jugendarbeitswerkstatt machte er große Fortschritte: "Ja, am Anfang wußte ich nicht ganz so recht, was ich hier tun sollte und jetzt kann ich ihm beibringen, was er beim Schmirgeln tun soll: Zum Beispiel auch beim Polieren, ich bin hier einer der fortschrittlichsten, also Zeuge der Funktionsweise.

Für schulpflichtige Menschen gibt es Berufsvorbereitungsmaßnahmen, Schulungen oder Vorhaben - das Spektrum ist groß, weil die Problemstellungen komplex sind. Dreiviertel der Teilnehmer haben keinen Hauptschulabschluss und das ist nur ein Teil der Problematik, sagt Marc Haine, Leiter der Jugendwerkstatt: "Jeder Mensch ist mitgebracht. Mit anderen Worten, wenn es eine Überschuldung gibt, wenn die Wohnsituation sicher ist, wenn es Gesundheitseinschränkungen gibt, wenn es ein Drogenproblem gibt, das noch nicht richtig angegangen wurde.

Allerdings sind es in der Regelfall die sozialen Schwierigkeiten, die junge Menschen mit sich bringen. Sie werden nicht mehr von der Schulleitung betreut. Allerdings ist es sehr ungewöhnlich, dass wirkliche Lernbehinderungen dazu führt, dass junge Menschen im Bildungswesen gefangen sind. Dies sind in der Regelfall gesellschaftliche Benachteiligungen, die für junge Menschen an der sogenannten "ersten Schwelle", dem Realschulabschluss, zu einem Nachteil werden.

"Stellt man sich vor, wie eine solche Haushaltssituation aussieht, dann kann man sich ausmalen, dass man sich als Kleinkind oder Heranwachsender überhaupt nicht mehr auf das Wesentliche konzentriert oder eine systematisch arbeitende Einstellung zeigt, mit der man dann die schulische Entwicklung gut managen kann.

Denn du hast nicht den Platz, weil du nicht die nötige Hilfe hast, weil die Argumente zu Haus so vorhanden sind, dass du dich auf nichts anderes konzentrierst und lieber Ablenkung suchst, als vor einem Büchlein zu sitzen und Wortschatz zu lernen oder so etwas. "Steven hatte eine so verrückte Schullaufbahn wie diese.

Auch nach der achten Schulstufe gab es noch ein Unterstützungsangebot für ihn - aber als er zum zweiten Mal sitzen blieb, verschärften sich die Schwierigkeiten unweigerlich und mit ihnen der Druck auf die Lehrer: Junge Menschen in schulischen Schwierigkeiten sind auch für die Lehrer eine alltägliche Aufforderung. Was ich gut finde, ist, dass es hier und in etwa so ist, unsere Vorgesetzten, die hier eine Verbindung zu uns aufbauen, zum Beispiel wie heute, wir essen und so weiter, wir machen immer alles zusammen, reden viel, damit wir uns so gut wie möglich kennenlernen, dann können Sie am besten mit Ihrem Arbeitskollegen zusammenarbeiten, wenn Sie eine Verbindung aufbauen, kommen Sie damit besser zurecht.

"Es sind 16 junge Leute in der Truppe. Untersuchungen belegen unter anderem, dass besonders benachteiligte junge Menschen durch praxisnahe Arbeiten unter fachpädagogischer Leitung nachholen. Und wenn ich feststelle, dass ich etwas mit den Fingern bewegt werden kann, und es dann für mich Sinn macht, im Voraus berechnen zu können, was ich danach fertigstellen will - es zu erledigen, diesen Transport zu erledigen, um die Motivierung zu erwecken, möchte ich in diese professionelle Ausrichtung gehen.

"Vier von fünf jungen Menschen aus dem Workshop durchhalten - so hat sich der mittlerweile am Ende seines Workshop-Jahres mit den Themen Englisch, Mathematik, Politologie oder Physik auseinandergesetzt: "Und dann bekommen wir wie in der Highschool einen Zwischenbericht und haben auch hier ein halbjährliches Interview, da bekommen wir auch Zwischennoten", was in seinem Falle recht gut sein wird.

Kays Weg zum Autoreparaturlackierer - er hat den Dreh raus und hat die Chance auf eine Ausbildung. Für rund 75 Prozentpunkte der jungen Menschen geht das Jahr in der Jugendarbeitswerkstatt zu Ende mit einer Anschlussperspektive, das ist das Ziel, sagt Marc Haine. "Der Jugendworkshop ist oft erst der Beginn einer Serie von Ausbildungsumwegen: Berufsvorbereitungsmaßnahmen oder das Workshopjahr sind dafür Beispiele.".

Als ich das letze Mal vor Gericht war, sagte der Schiedsrichter auch: "Junge, das ist deine allerletzte Gelegenheit, nutze sie dieses Mal. Das ist es, was ich mache, es ist meine allerletzte Gelegenheit! "Eine zweite Möglichkeit für diplomlose Jugendlichen mit Sorgfalt und Praxisnähe - dieses Konzept der Jugendarbeitswerkstatt wird auch vom Koelner Handwerkerhaus für zwei Aktionen für schulpflichtige Maedchen genutzt.

Sofern noch Kontakte zur Hochschule bestehen, kann die Weiterbildung innerhalb des Verbundes organisiert werden. So ging ich nie regelmässig zur Uni, ich verpasste immer ein- bis zwei Mal die ganze Zeit, und an einem gewissen Punkt ging ich überhaupt nicht mehr, ich berichtete überhaupt nicht mehr. Der Jugendworkshop ist für Schülerinnen, die die Schulzeit bereits hinter sich haben, gedacht - und damit die Möglichkeit, ihren Maturaabschluss zu machen.

Bei den " Pfiffigunden " werden Frauen versorgt, die noch in der Schulzeit bleiben müssen, aber bereits in Bedrängnis geraten sind. "Nach unserer Erkenntnis empfinden die jungen Menschen keine Wahrnehmung, oft sogar zu Hause. Oft auch unbeachtet, so dass auch ohne Fruehstueck ohne gutes Essen in die schulische Abteilung kommen, nicht als Mensch empfunden werden und wir sind bestrebt, sie in unseren Lehrveranstaltungen auch zu aendern, um zu demonstrieren, dass man was kann, man ist was, man kann was werden, wenn man gut durchhält.

Was sie in den vergangenen Wochen erreicht hat, beweist sie stolz: "Ich habe hier schon viel getan, ich habe Tabellen und Spiegel, Mosaikspiegel gemacht, ich habe mir eine Schmuckbox gemacht, diese rosa-schwarze. Es hat vier Fächer, sie sind aus schwarzem Holz und der Schaltschrank selbst, es ist rosa und es ist definitiv sehr groß, man kann viel in ihn stecken.

Das mach ich hier schon etwas länger. Hier. Ja, in der Tat, ich kann eine Menge Dinge tun. Sie hat die Operation zweimal unterbrochen. Nun ist sie 17 und will ihre dritte Gelegenheit ergreifen, um die achte Liga zu beenden. Bei falscher Markierung, falschem Bohren und wenn das Bauteil am Ende nicht zusammenpasst, können Sie die Ursachen untersuchen und feststellen, dass etwas nicht funktioniert hat und wieder von vorn beginnen.

Sie können sagen: "Lasst uns in aller Stille noch einmal von vorn anfangen. Eine Leuchte, einen Schreibtisch oder eine Schatzkiste zu konstruieren, etwas, das man in die Hände nimmt, zeigt und behält, das ist es, worüber die MÃ??dchen reden. Sie haben oft ein solches Stigmatisierung in der Schulzeit, einen solchen Abdruck auf der Stirn: das ist der Unruhestifter, der Angriff.

Noch vor gut sieben Monate hatte die Schulzeit bei der 17-Jährigen keine Aussichten. Einige junge Menschen haben das nötige Potenzial, um den Schulabgang nachzuholen und unmittelbar nach dem Verlassen der Schulzeit eine Folgemaßnahme zu ergreifen, die ihnen eine zweite Gelegenheit gibt. Im Jugendworkshop werden die konkreten Fähigkeiten thematisiert, die Leistungsbereitschaft gesteigert, die dann auch für das Schulwesen ausreichend sein kann.

"Wir am Niederrhein sind verhältnismäßig gut eingerichtet, so dass in der Waldorfschule bereits Versuche unternommen werden, den Übergang zu sichern. Aber es gibt auch andere Gegenden, wie die Elbe, wo es kaum etwas gibt, auf dem flachen Gelände, keine Offerten, und dann kann es immer öfter passieren, dass junge Menschen abspringen und nicht im ersten Dienst erreiche.

"â??Ein weiteres Plus fÃ?r die drei Kölner war, dass es Beziehungen zwischen der Hochschule und dem Hilfssystem gab, die sie jetzt angenommen haben. In Wirklichkeit müßte sich jemand darum kuemmern, wenn ein junger Mensch nichts mehr tut, nicht mehr zur Schulzeit kommt oder auffallend, angriffslustig oder beunruhigend wird. In der Tat ist es aber so, dass viele junge Menschen auch die Schulzeit verlassen und nicht mehr regelmässig die Schulbank drücken.

Deshalb gibt es in NRW eine ganze Serie von Vorhaben, die tatsächlich schulmüden Jugendlichen entgegenkommen wollen und verhindern, dass junge Menschen nicht ständig zur Uni gehen, weil sie dann definitiv nicht zugänglich sein werden. So ist es bedauerlicherweise nicht der Fall, dass alle auffälligen jungen Menschen unverzüglich auf ein anderes Schulsystem übertragen werden.

"Und auch andere sehr konkrete Sachen gehen oft nicht mehr: Wer nicht in Köln aufgewachsen ist, sondern z.B. im ländlich geprägten Bereich, weiter westlich im Rhein-Erft-Kreis, im Oderbruch oder an der Schwabenalb, der wird bald keine Maßnahmen oder nahegelegenen Orte mehr zu finden haben. Überlassen Sie die Hilfsplanung für die jungen Menschen dem Ruck?

"Dies betrifft den Wechsel zwischen Schul- und Berufsleben. Das betrifft auch den Bildungsmarkt selbst. Auch mit einem mittleren Abitur konnten sich die Jugendlichen in Deutschland in den vergangenen Jahren kaum bewerben: 15 Prozentpunkte der 20- bis 29-Jährigen sind daher ohne Berufsabschluss verblieben - derzeit 1,5 Mio. Jungendliche ohne Ausbildung.

Das liegt nicht an den jungen Menschen selbst, sagt Dr. Elisabeth Krekel vom BIBB, das für die Bildungsmarktforschung verantwortlich ist. "eEs gibt auch Marktbedingungen und es gibt Gebiete, in denen es viel schwerer ist, einen Lehrplatz zu erhalten, und es gibt Gebiete, in denen es nicht so schwer ist. Wenn wir dann noch die Wirtschaftslage und die Berufsbildung hinzufügen, reden wir über die Ausbildung im sogenannten doppelten Wahlsystem, die natürlich sehr stark von der Wirtschaftslage abhängt.

Die Unternehmen stellen Ausbildungsstellen zur Verfügung, wenn sie sie zur Deckung ihres Fachkräftebedarfs und zur Abdeckung ihrer Auftragssituation nutzen wollen. Als wir im vergangenen Jahr sahen, dass es Zeitarbeit gab, dass es eine wirtschaftliche Krise gab, dann hat das auch Auswirkungen auf den Lehrstellenmarkt. Dann sind wir leicht dabei, diese strukturell bedingten Problembereiche zu personalisieren und auf die persönlichen Bedingungen der jungen Menschen zu übertragen.

"Das ist die Kernbotschaft der Untersuchung "Jugendliche ohne Berufsabschluss", die das BIBB 2009 im Namen der Friedrich-Ebert-Stiftung durchgeführt hat. Numerische Analyse mit Handlungsfähigkeit. Im vergangenen Jahr gab es insgesamt rund 2.500.000 neue Verträge, rund 1.000 davon wurden nicht erfüllt. Damit ist die Anzahl der von den Betrieben angebotenen Ausbildungsplätze ausgeschöpft. Nach Schätzungen des Bundesinstituts für Berufsbildung sind jedoch weitere 90.000 junge Menschen im Netz "stecken geblieben" und haben es wieder nicht geschafft:

"Besonders gefährlich ist, dass die jungen Menschen, die weiterhin eine Ausbildung anstreben, keine Chance haben, aus dem Schulsystem zu entkommen. Zum Beispiel durch Schulabschluss, aber wir müssen eines Tages sicherstellen, dass alle jungen Menschen eine Ausbildung erhalten, die zu einem vollständigen Berufsabschluss führt. Bei einer schweren Krise stellt sich die berechtigte Sorge, welche Massnahmen ergriffen werden können, um einen Angebotsmangel auszugleichen, der nicht den Unternehmen angelastet werden kann.

Die Niederländer haben eine Ausbildungsgarantie", sagt Bernd Pastoors vom THB Kleve. Dies bedeutet, dass jeder Niederländer einen Lehrplatz erhält. wenn nicht im Unternehmen, dann außerhalb des Unternehmens im Zuge der örtlichen "Onderweiscentren", den Ausbildungsstätten, einer Kombination aus berufsbildenden Schulen und Ausbildungseinrichtungen, die die Niederländer haben und sehr präzise auf die Jugendlichen zugeschnittene Lehrgänge bieten können.

Für die Klever Jugend nutzen er gerne die holländischen Seiten. Der Grund dafür ist, dass es in Deutschland an einer Ausbildungs- und Zugangsgarantie für junge Menschen an der ersten Grenze zwischen Ausbildung und Arbeit mangelt. Aber die Mediation zwischen den Offerten und den jungen Menschen verläuft nicht von selbst.

Ganz im Gegenteil: Lehrkräfte, Schülersozialarbeiter oder auch Erziehungsberechtigte und Kinder selbst benötigen etwas Einsicht und Ordnung, um eine der nützlichen Massnahmen zu ergreifen. "In diesem Zusammenhang haben gerade für Erziehungsberechtigte, Kinder, Lehrer, Sozialarbeiterinnen und Sozialarbeiter Schwierigkeiten mit ihren Schülerinnen und Schülern oder für die Kinder mit der schulischen Ausbildung oder für die Erziehungsberechtigten mit ihren Kinder, und sie hatten bisher Schwierigkeiten gehabt, ein geeignetes Beratungsangebot im Hinblick auf die Betreuungslandschaft zu haben.

"Ohne die Systempiloten des Beratungsnetzes konnten sich diejenigen an der verwirrenden Umgebung der Institutionen und Massnahmen kaum noch orientieren und ein Vorhaben vorfinden, das ihr Baby schnell begrüßt. "Eine gläserne Sponsoringlandschaft, wie in Dortmund, ist die bundesweite Ausnahmen.

Im Übergangssystem sind derzeit rund 500.000 junge Menschen in ganz Deutschland. Hier kommen Jugendworkshops und vergleichbare Angebote ins Spiel: "Die erste Grenze wird dann immer als Modewort bezeichnet, wenn es um das geht, was jemand ohne Matura tut ", sagt Günter Buck vom Bundesverband für die Reformierte Jugendarbeit in Stuttgart.

Dies ist die erste Grenze, wie kommt man in die Ausbildung mit einem Berufsabschluss? Der zweite Schwellenwert wird dann immer genannt: Wie kommt jemand in die Berufswelt, wenn er keine Ausbildung hat? Bei diesen beiden Schwellenwerten gibt es eine große Zahl, eine Vielzahl von Vorhaben, Initativen, Finanzierungsangeboten, Aktionen und das ist es auch, was das Konzept des Jungle ausmacht.

Es gibt zum Beispiel föderale Modellprogramme: "Benannt zum Beispiel als zweite Möglichkeit, Kompetenzverein. Natürlich sind die Agentur für Beschäftigung und die örtlichen Arbeitsämter eine wichtige Finanzierungsquelle und fördern viele Übergangsmaßnahmen wie die außerschulische Ausbildung, so genannte Ausbildungshilfen, Berufseinstiegshilfen, Berufsvorbereitungshilfen, bei denen es darum geht, junge Menschen so leistungsfähig zu machen, dass sie auch eine Berufsausbildung beginnen und aufbauen können.

"Neben den Geldgebern des Bundes gibt es diejenigen aus den Bundesländern und Länderministerien, aus staatlichen Stiftungen und städtischen Förderkreisen und schliesslich aus dem ESSF, ohne die viele Massnahmen in Deutschland nicht durchgeführt werden können. Auch für Fachleute ist eine wirksame Hilfsplanung eine alltägliche Aufgabe, sagt Lutz Henßen, Hauptgeschäftsführer der Jugendarbeitsstätte Hannover: "Es ist ein unerschöpflicher Mumm.

Der ärgerlichste Aspekt ist, dass wir eine für zwölf Monaten genehmigte Massnahme bekommen, z.B. wenn den Teilnehmern sechs Monaten zugewiesen werden. Zugleich muss ich eine neue Massnahme für ein neuartiges Gesamtkonzept einreichen. Dann wissen wir oft erst zwei Tage vor dem Ende der Messung, ob sie in drei Tagen mit der neuen Messung fortgesetzt wird.

Unstrittig ist, dass Vielseitigkeit auch Vorzüge haben kann: Es wäre möglich, das, was junge Menschen lokal und lokal benötigen, exakt zu koordinieren - nach Maßgabe des jeweiligen Arbeitsmarktes. In der Jugendhilfe ist eine Angebots- und Nachfrageplanung möglich, sagt Bernd Pastoors vom Bundesverband der kommunalen und kommunalen Organisationen: "Eigentlich wäre es logisch zu sagen: Man muss eine Steuereinheit haben, aus meiner Perspektive kann es nur die Gemeinde sein, die sagt: "Also haben wir hier unterschiedliche Akteurinnen und Akteurinnen und wir sind bemüht, diese für unsere Bedarfe zu bÃ?ndeln und zu organisie ren.

Ziffer 13 ist die Grundlage: Sie enthält soziopädagogische Massnahmen zur Unterstützung und beruflichen Eingliederung benachteiligter junger Menschen. Eins ist klar: Jeder fünfte junge Mensch schließt die Aktion nicht ab. Einige jedoch auch, weil eine geeignetere Lösung für Sie entdeckt wurde. Bei allen anderen liegt die Folgeperspektive, ob Besuch, Ausbildung oder andere Massnahmen, zwischen 60 und 80-prozentig.

Lernen durch Handeln: Das (dänische) Produktionsschulprinzip Fehlende schulische Qualifikationen und berufliche Startschwierigkeiten - das ist nicht nur für junge Deutschland. So wurde der Konkurrenz um die besten Entwürfe eine neue Variation hinzugezogen. "Um dies zu tun, muss zuerst recherchiert werden, wie nützlich dieses Werk ist, ein zu fixierender Wert, der ins Internet gesetzt werden soll.

An einem bestimmten Punkt wird es versteigert, dann muss eine Rechung erstellt werden, dann muss sie verschickt werden. Die eine noch Schülerin, die hier ihre schulische Pflicht verrichtet, die ältere erhält für die geleistete Tätigkeit Gelder aus einer Massnahme, die mit den "einen Euro-Jobs" zu vergleichen ist. "Hier arbeiten wir im Büro, erstellen Fakturen, administrieren den Vorschulbereich, z. B. das Erlernen von Anwendungen, verschiedene Excel-Aufgaben.

Heute habe ich einige Recherchen angestellt. Hier ist also 200 m weiter eine Gaststätte namens Frösch, die in den kommenden drei Monate Veranstaltungen haben wird. Dies betrifft sowohl die Büroarbeit als auch den zweiten Lernort: die Schule: das eigene Trockenbauunternehmen. Auf diese Weise werden die jungen Menschen in einer - wenn auch beaufsichtigten - Umgebung wieder in ihre Arbeit einbezogen.

"Wenn man also im Juni/Juli, je nachdem, wann man seinen Abschluss macht und keine Ausbildung hat, zu Haus ist, nützt das nichts. Du gehst lieber, bewegst dich, lernst neue Menschen und machst neue Erlebnisse, ja, du bist bereit für eine Ausbildung.

"Welche Aufgabe, welche Förderung benötigen junge Menschen, die auf dem Arbeitsleben kaum eine Perspektive haben, damit sie noch mithalten und sich entwickeln können? Seit 20 Jahren hatte er vorher an einer Hamburger Berufschule für einen besseren Übergang zwischen Schul- und Berufsleben gearbeitet: "Und das war eine sehr ernüchternde und enttäuschende Erlebnis zu erfahren, dass junge Menschen gezwungen sind, eine Schulausbildung zu absolvieren, weil sie noch eine Schulausbildung absolvieren müssen, die sie nicht mehr absolvieren wollen.

Komm also mit unglaublicher Abneigung zur Sprachschule und treffe dort auch Lehrkräfte, die unheimlich enttäuscht sind, das Scheitern der eigenen Leistung immer wieder vor ihren eigenen Nase.... wo sich beide Seiten blockieren. Die Leute denken darüber nach, wie ich tatsächlich professionell fortfahren will und wie kann man Erfolg haben?

Johann Sebastian war begeistert von der ersten Auseinandersetzung mit dem dÃ??nischen Bildungsmodell: "Die AtmosphÃ?re: eine lÃ?stige, aber klar strukturierte AtmosphÃ?re, die uns etwas Besonderes bot, nÃ?mlich eine bestimmte Rituale: ein gegenseitiges Essen, ein Besprechen eines Themas innerhalb von fÃ?nfminütigem nach dem Essen, Gemeinsames Miteinander! Mittlerweile stehen die Küchen und Kantinen im Mittelpunkt jeder Produktionsstätte in Deutschland, und Angestellte und Studenten speisen zusammen.

Auch das didaktische Gesamtkonzept wurde übernommen: Die Studierenden sollten es nicht gewohnt sein, wieder mit Kniffen und trockenen Übungen zu experimentieren, sondern mit echten Aufgaben, die echtes Verantwortungsbewusstsein voraussetzen. Die Mensa in der Produktionsfachschule in Hannover wird auch für junge Menschen zu einem Ort des Lernens. Wir haben jetzt unser Gästezimmer und den Produktionsraum der Küche hier, ist ein offenes Stehbistro, so dass jeder zu jeder Zeit einsteigen kann.

Dazu kommt der von uns zubereitete Sauerkrautsstrudel und eine weitere linsenförmige Suppe, die wir zubereitet und hergestellt haben. Das ist die Lebensmittelverteilung, Sie können das Essen auswählen, es herausnehmen, Drinks, Essen, heiße Drinks und dann müssen Sie natürlich eingelöst werden. Jeden Tag gibt es ein Mittagsessen und dann ist es wirklich rund, denn wir haben noch eine Modemesse im Hause und diverse andere Unternehmen, die wir immer um zwölf Uhr morgens beeilen.

Bei Mandy, einer 16-jährigen Studentin, die gerade erst in der Produktschule begonnen hat, ist sie die ideale Ausbilderin. "Es gibt hier Menschen, mit denen ich gut auskomme, keinen Streß, alles in Ordnung und dort hast du auch viel mehr Verlangen, zur Uni zu gehen, als wenn du nur Streß in der Uni hast und schlecht benotete und hier schaffst du etwas.

Aber ich habe keinen Abschluss gemacht, weil ich es nicht für notwendig hielt, einen Abschluss zu machen. Nun im Alter von 21 Jahren merkt man, dass es Zeit sein wird, ich habe mich hier angemeldet, dann musste ich mich hier beweisen: Bin ich rechtzeitig, bin ich wirklich für so etwas gerüstet, kann ich die Arbeit machen oder nicht und dann, nach dem Praxissemester, habe ich mich entschlossen, die Ausbildung hier zu machen und bin seither hier.

Es ist zu hoffen, dass junge Menschen nach dem erfolgreichen Wiedereintritt in das Bildungswesen im Lande unterkommen werden. Nach einer Schulkarriere gibt es einige Möglichkeiten und Massnahmen, die ergriffen werden können, um fortzufahren. Absolvieren und später ins Arbeitsleben einsteigen - gibt es ein Happy End für junge Menschen, die in der Schulzeit festsitzen?

Als Beispiel sei Divina genannt, ein 20-jähriges Mädchen, das nach einigen Abstechern in eine genossenschaftliche Ausbildung am Niederrhein gekommen ist. Genossenschaft bedeutet: Förderung durch die Jugendarbeitsgemeinschaft in der Ausbildung auf dem allgemeinen Arbeitsmarkt: "Ich bin in einem Jeans-Shop tätig, also stehe ich noch ganz am Beginn der Ausbildung, wir erfahren noch viel: Was ich sehr nett finde, ist der Umgang mit den Kundinnen und Konsumenten, wenn man ihnen helfen kann und so weiter, und das Sammeln des Geldes macht tatsächlich sehr viel Spa?

"â??Schwarzes Haar, rosa Highlights, schön und eigenwillig bekleidet, voller Lebensfreude, das ist Divina - "endlich im Dienst ", wie sie selbst sagt: Ihr Chef ist ihr sehr behilflich: "Mein Chef kann sehr gut erklÃ?ren. Das macht sie wirklich toll. "Divina hat auch einen Telefon-Joker im Hintergund. Ein Trainer, der für alle erdenklichen Fragestellungen oder Problemstellungen während des Trainings zur Seite steht.

Denn obwohl ihr Abitur durchaus durchführbar war: Ohne Hilfe wäre es schwierig, sagt die zukünftige Kauffrau mit Rücksicht auf ihren früheren Ausbildungsweg. Eine lange und teilweise auch sehr schwierige, aber es hat sich definitiv ausgezahlt, all das zu tun. Denn von der direkten Schulzeit hätte ich nie eine Ausbildung erlangt.

Da ich in der Schulzeit nie sehr gut war, ist es sehr kompliziert, hier eine Ausbildung zu haben. Ob du eine Vier auf deinem Bericht hast oder schlimmeres, es ist wirklich hart. Die Divina macht eine so genannte "kooperative Ausbildung". Die Pastooren und sein Mitarbeiterteam sind das Bindeglied zwischen der Jugendarbeitswerkstatt und dem Ausbildungsbetrieb: "Ja, sie haben viel mitgenommen.

Für mich ist dies auch ein solches Beispiel, dass jemand wie er, wenn er eine Gelegenheit hat, nicht eine, ein paar mehr, dann kommt er eines Tages an den Zeugenstand und sagt: Also, ich nutze das jetzt, die Gelegenheit. "Eine der wenigen Möglichkeiten war eine erste berufliche Orientierungsmaßnahme, die aufgegeben wurde.

Nun das Training mit Unterstützung. Als sich lange Zeit in den Schuljahren widerspiegelt, von zu Hause aus, beeilt man sich nicht. Eine unserer zentralen Aufgaben muss es sein, den jungen Menschen wieder ein Selbstvertrauen und Selbstvertrauen zu geben "Ich kann etwas tun". Das können viele Menschen auch. "Trotz eines problematischen Arbeitsmarktes in Deutschland - in dem sich das Missverhältnis jedoch zu verzerren droht.

Während es vor Jahren noch einen großen Engpass an betrieblicher Ausbildung gab, gibt es heute immer mehr Beschwerden von Unternehmen, die ihren Platz nicht ausfüllen können. Daher werden die jungen Menschen in der Regel wieder benötigt - auch solche ohne Schulabschluss. Das bedeutet für Elisabeth Krekel vom BIBB: "Dass wir auch mehr Menschen mit schlechterer individueller Qualifikation in die Ausbildung aufnehmen müssen.

Das bedeutet, dass nicht nur Gymnasiasten oder Mittelschüler, sondern auch Mittelschüler die Möglichkeit einer Berufsausbildung haben. "Der demographische Wandels könnte also jungen Menschen wie Divina, Steven oder Angela zugute kommen, die bisher nur zu den versteckten Reserven zÃ??hlen und in ihrem Potential unterbewertet wurden. Divina, die die Bereitwilligkeit entdeckt hat, in der Jugendarbeit durch praktische Arbeitserfolge wieder zu erlernen.

Auch auf die hochmotivierte Jugend kann man sich verlassen: Sie will den Abschluss und die Ausbildung, sagt das Studium des BIBB: "Weil es ein sehr bedeutendes Charakteristikum der gesellschaftlichen Partizipation ist, habe ich einen Ausbildungsstellenplatz, ich habe keinen, ob ich ihn mit 18 oder 20 Jahren bekomme, ist nicht so wichtig.

Ich muss aber die Möglichkeit haben, eine zu bekommen. "Viele junge Menschen wollen etwas erreichen, auch nicht alle, warum nicht, ich weiss nicht, ob sie auch zu Haus oder sonst etwas hatten, aber einige sind schon schwer.

Mehr zum Thema